Muffins, die am nächsten Tag noch frisch sind

    • (1) 08.03.12 - 14:21

      Hallo,

      wie schon geschrieben, suche ich ein Rezept für Muffins. Da ich diese am Tag vorher zubereiten muß (sind für den Kindergeburtstag im Kindergarten), sollten sie am nächsten Tag nicht zu trocken sein, wie ich es schon oft erlebt habe. Mit Kirschen oder anderen Früchten wären sie sicher saftig, aber ob die Kinder das mögen?
      Bei meiner großen Tochter habe ich immer Wurstspießchen gemacht. War was anderes als immer die ewigen Muffins. Aber meine Kleine will unbedingt Muffins...

      Vielen Dank für Eure Hilfe!

      • (2) 08.03.12 - 14:59

        Hallo,

        hier meine beiden liebsten Muffin-Rezepte...die sind am nächsten Tag auch noch super-saftig:

        1) Zitronen-Kokos-Muffins:

        250 g Mehl
        2 TL Backpulver
        1/ 2 TL Natron
        1 Messerspitze Muskatnuss

        abgeriebene Schale von 1 Zitrone
        50 g Kokosflocken
        1 Ei
        160 g brauner Zucker
        100 ml Öl
        350 g Buttermilch
        1 EL Zitronensaft

        Mehl mit Backpulver, Natron, Muskat, Zitronen-schale und Kokosflocken vermischen.

        In einer weiteren Schüssel Ei aufschlagen und mit dem Zucker, das Öl, die Buttermilch und den Zit-ronensaft gut verrühren.

        Die Mehlmischung vorsichtig unterheben.

        Backofen auf 180 C vorheizen - bei 160 C ca. 20-25 Minuten backen

        Für die Verzierung 150 g Puderzucker mit 2 1/ 2 EL Zitronensaft glattrühren und die Muffins damit bestreichen und mit Kokosflocken bestreuen.

        2) Mandarinen-Vanille-Muffins:

        1 Dose/n Mandarine(n)

        175 g Butter

        150 g Zucker, braun

        3 Pck. Vanillezucker (Bourbon)

        1 Prise Salz

        3 Ei(er)

        8 EL Mandarinensaft
        175 g Mehl

        1 Pck. Puddingpulver, Vanille

        2 TL Backpulver

        Die Mandarinen in einem Sieb gut abtropfen las-sen. Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unter-rühren und so lange weiterschlagen, bis sich der Zu-cker aufgelöst hat. Danach den Mandarinensaft unterziehen. Mehl, Vanillepuddingpulver sowie Backpulver in einer zweiten Schüssel mischen und unter die Eier-masse ziehen.

        Papierförmchen in ein Muffinblech setzen und erst 1 kl. Löffel Teig in die Förmchen verteilen – so dass der Boden bedeckt ist. Dann 1 Mandarinenspalte darauf geben und restlichen Teig einfüllen. Restliche Mandarinen in die Förmchen verteilen, und die Mandelplättchen darüber streuen.

        Backofen auf 175 C vorheizen - bei 160 C ca. 25 Minuten backen

        Viel Erfolg.

        • (3) 08.03.12 - 16:07

          Hallo,

          vielen Dank. Rezept Nr. 2 wird auf alle Fälle probiert. Hört sich echt lecker an. Nr. 1 weiß ich noch nicht genau, da ich bei uns die einzige bin die Kokos mag...

          Danke für die Mühe!

      (4) 08.03.12 - 15:21

      vor kurzem habe ich diese für den kiga gemacht
      http://www.chefkoch.de/rezepte/239681097159141/Cheesy-Schoko-Muffins.html
      sie kamen bei den kindern sehr gut an !

    (6) 08.03.12 - 17:39

    Hallo,

    Ich habe heute Bananen-Kokos-Muffins gemacht - die sind immer schön saftig, halten sich nur nicht sehr lange ;-):

    100 g Mehl
    100 g Zucker
    100 g Kokosflocken
    2 Bananen (reif, in kleine Stücke)
    2 Eier
    2 EL Ghee (flüssig)
    1 Prise Salz
    1 P. Backpulver
    1 EL Kakaopulver

    Bei Umluft (180*) ca. 15 Minuten backen.

    LG, die Nudelkatze

    • (7) 09.03.12 - 10:47

      Hallo,

      hört sich auch gut an. Aber leider bin ich die Einzige bei uns, die Kokos mag...
      Was um Himmels Willen ist den Ghee????

      LG

      • (8) 09.03.12 - 11:26

        Hallo,

        Das "Pound to Pound"-Rezept ist gut variabel !
        Statt Kokos Haselnüsse dazu oder Haferflocken oder nur Bananen / Obst....
        Ich mach das immer frei Schnauze, was ich grad so zur Hand hab.
        Noch ein Schuss Osaft dazu und der Teig wird schön saftig....

        Ghee= inidisches Butterschmalz:
        http://de.wikipedia.org/wiki/Butterschmalz

        LG, die Nudelkatze

Was immer gut ankommt bei den Kindern und super saftig bleibt, sind Muffins mit Apfelstücken drin. Die mache ich auch mit meiner Kleinen zusammen, denn da kann sie super helfen, indem sie die Äpfel schneidet :-)

Ich mache oft diese hier:

http://www.chefkoch.de/rezepte/212981089113386/Apfel-Quark-Muffins.html

Die sind wirklich super saftig - auch noch am nächsten Tag.

Ich nehme allerdings etwas weniger Backpulver, dafür etwas Natron.

Viel Spaß!

(11) 10.03.12 - 22:47

hallo

ich mache immer ganz normale muffins (grundrezept)und mache in die mitte der muffins das rein was ich grad da habe, stückiges apfelmus, marmelade schokolade, kirschen heidelbeeren( mein liebling) ect...............

so kann mann auch einfach viele verchiedenen machen ohne viel aufwand.

vg luckylike

Top Diskussionen anzeigen