was kochen, was sich lange hält?

    • (1) 09.03.12 - 11:28

      halloschen,
      ich möchte gern für die kinder etwas vorkochen. sie werden paar tage alleine zuhause sein. der grosse 22j,geht arbeiten und soll nicht lange in der küche steh um sich was zu machen. die 3 anderen, meine tochter 16j, mein sohn 14j, und der jüngste 12j ,sagen zwar, sie könnten sich selbst verpflegen ,w3as ich aber nicht gerade möchte ;-)
      hat jemand ideen, was ich machten könnte, was im kühlschrank länger hält?ok, habe schon pizzen gekauft, dosen zeug usw. aber ich würd doch gern etwas vorkochen. einfrienen kann ich leider nichts, da der gefrierschrank schon voll ist.
      für einen antwort wäre ich sehr dankbar.
      vg monika

      • (2) 09.03.12 - 11:45

        Hallo,

        du kannst ein paar Kartoffeln vorkochen, die halten sich meiner Erfahrung nach 2 Tage im Kühlschrank.

        Dann kann man einmal Bratkartoffeln mit Ei und Spinat machen oder Maultaschen mit Ei.
        Und den Rest der Kartoffeln zu einem simplen Auflauf oder Gratin verarbeiten.
        Dann würde es bei mir Nudeln mit Soße geben.
        Kroketten mit Fleischkäse und Gemüse.
        Pizza.

        Wie viel brauchst du denn?

        Grüße Abo55

      Hallo,

      du kannst eine Supper vorbereiten egal welcher Art. Ich würde auch einen Kartoffelsalat machen, der hält sich auch, dazu kann man sich ja Fisch machen oder Würstchen.
      Eiene Nudelsoße kann man auch vorbereiten, muss man dann nur noch Nudeln kochen.
      Du kannst auch kleine Schnitzel oder kleine Gehacktesklösschen vorbereiten.
      Ich hoffe es hat dir einbisschen geholfen.

      Liebe Grüße

    • Warum traust Du Deinen Kindern nicht mal was zu?

      Meinst Du, wenn sie sich selber verpflegen wird es viel ungesunder als TK-Pizzen und Dosenzeug? Und wenn der Gefrierschrank voll ist, können sie sich doch prima daraus was auftauen.

      Ansonsten würde ich auch einen Eintopf vorschlagen. Oder eine Bolognese - die Nudeln dazu werden sie sich ja wohl kochen können, oder?

      (6) 09.03.12 - 12:28

      < einfrienen kann ich leider nichts, da der gefrierschrank schon voll ist. >

      Und auftauen können Deine Kinder nicht?

      Ich sehe es wie meine Vorschreiberin, einfach mal machen lassen!

      LG

    • (7) 09.03.12 - 14:49

      Hallo,

      lass deine Kinder einfach machen. Die werden schon klar kommen.

      Mein Bruder und ich waren 1 Woche allein zuhause, als ich 13 Jahre alt war und er 15. Das klappte ganz wunderbar. Meine Mutter hat Geld da gelassen, damit ich einkaufen konnte. Sie hat es halt nur mir gegeben, da mein Bruder das Geld anderweitig ausgegeben hätte.

      Gruß
      Sassi

      (8) 09.03.12 - 15:46

      also ein frisches essen lasse ich nie länger als 2... das höchste der gefühle 3 tage im kühlschrank!

      was erwartest du also für gerichte? .... mir würde da nur kochen und einfrieren einfallen aber wenn du absolut keinen platz in der truhe hast. hmm... kannst du den tiefkühler nicht noch etwas leer machen damit platz ist?

      was ist denn drin? ..schnitzel braten und ei oben drüber etc sollten sie ja schaffen ;)

      Hallo,

      ich wäre auch für mal *was zutrauen*. Den Vorschlag Kartoffeln vorzukochen finde ich richtig ekelhaft, ich hasse aufgewärmte Kartoffeln (habe aber grundlegend nix gegen nochmal warm machen), außerdem denke ich doch, dass die paar Minuten Kartoffeln schälen keinen umbringt, der Rest passiert ja von allein.
      Ne Bolo könnte man vorkochen, einen Eintopf, aber ich denke, du hast schon soviel Fertigkram gekauft, dass eh nicht viel frisch gemacht wird.

      LG

      (10) 10.03.12 - 07:56

      Hallo

      Also deine Kinder sind definitiv genug alt um selber etwas zu kochen.

      Und wenn Du sowieso schon Pizza und Dosenzeugs gekauft hast, wieso machst Du dir da noch Gedanken drum was dü deinen Kindern kochen könntest?

      Ich hätte das anders gemacht. Ich hätte evtl für jedes Kind eine Pizza gekauft aber kein Dossenzeugs und andere Fertigprodukte.

      Dann hätte ich zuerst das GefrierfachTruhe so leer gemacht das wieder neue Lebensmittel drin platz haben.

      Hätte eine leckere Polognese gekocht und eingefroren, dann noch eine leckere Suppe und Eintopf eingefroren.

      Dann müssten deine Kinder nur noch ein paar Kartoffeln schälen und kochen oder ein paar Nudeln oder Reis dazu.

      Aus welchem Grund möchtest Du den nicht das sich deine Kinder selber verpflegen? O

      Lg Andrea

      Hallo,

      in dem Alter konnten wir uns alle ein paar Tage ohne vorgekochtes über Wasser halten.

      Können Deine Kinder nichts einfaches, schnelles kochen? Mein Bruder hat in dem Alter schon meinen Vater phasenweise bekocht.

      Schnell und einfach geht:

      Chilli
      Bratkartoffeln
      Kartoffelbrei, Fischstäbchen, Spinat
      Pizzateig selbst belegen
      Nudelaufläufe
      Frikadellen + Gemüse (Kartoffeln setze ich mal vorraus)
      Spiegelei, Rührei
      Nudeln
      Fisch

      Ein paar Maggitüten sind für ein paar Tage auch nicht schädlich, wenn Du sonst nur selbst kochst, ansonsten kennen Deine Kids das ja und wenn ein paar Tage das Gemüse fehlt, sollte das auch kein Beinbruch sein.
      Alternativ kannst Du ja mit Deinen TK-Vorräte ein paar Rezepte raussuchen und ausdrucken, das kann man in dem Alter hinkriegen und Deine Kinder werden stolz sein, dass sie es geschafft haben.

      Ansonsten wäre es wohl an der Zeit Deinen Kindern (allen 4 und auch den Jungs) ein paar Koch-Basics beizubringen.

      LG

      Alexandra

Top Diskussionen anzeigen