Sauerteigbrot

    • (1) 19.03.12 - 19:39

      Hallo,

      backt das jemand selber, ich hätte da mal noch paar Fragen?!

      LG

        • Hallo,

          genaue angaben kan ich dir nicht geben den ich mache immer alles ohne wage.

          ich gebe einfach mehl dazu bis ich das gefühl habe das sei jetzt genug, und dan gebe ich etwas wasser dazu, verrühre ich das ganze, wen es mir zu dich vorkommt gebe ich noch etwas wasser dazu, bis es mir wider so vor kommt wie zu anfang.

          und ja es sollte schon so viel mehl sein damit du wider genügend teig hast damit nach dem nächsten backen noch etwas übrig ist.

          hoffe das hat dir etwas geholfen.

          lg nana

            • wen ich brot backen will nehme ich vom sauerteig den ich so viel weg wie ich brauche,und mache den teig daraus, manchmal backe ich sofort aber meistens einen tag später.
              den übrigen sauerteig fütter ich gleich wider zu lasse ihn etwas in der wärme stehen und dan wider in den kühlschrank.
              beim nächsten brot backen kan ich den sauerteig gleich wider gebrauchen, du must ihm einfach zeit zum gehen lassen, um so länger um so besser habe ich gelesen.

              was ich nun noch ausprobieren möchte ist den sauerteig trocken aufzubewahren, nur ist mir noch nicht ganz klar wie das mit dem zufüttern geht, aber bin ja auch noch ein frischling ;-)

              meistens mache ich Brot für Knetfaule - No-Knead Bread.nach disem rezept: http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2006/11/noknead_bread_d_1.html
              da ist der teig sehr flüssig und wird übernacht bei zimmertemperatur stehengelassen.

              ich tue immer verschiedene samen wie leinsamen, sesam, mohn und sonnenblumenkernen mit rein, das schmeckt uns so gut.

              lg nana

      habe ich vor 2 Jahren noch gemacht. Welche Fragen hast du denn? :-)

Top Diskussionen anzeigen