Ideen für einen Monat ohne Küche

    • (1) 29.03.12 - 08:59

      Guten Morgen,

      ich lese oft nur still mit, würde mich jetzt aber doch über Tipps und Erfahrungen freuen:

      Wir haben ab Montag für ca. 1 Monat keine Küche mehr, weil umgebaut wird. Die Mikrowelle ist noch nutzbar. In der Woche essen wir alle auf Arbeit/in der Kita und an den Wochenenden koche ich mittags normalerweise. Wir sind zwei Erwachsene und zwei Kinder (5 1/2 und 21 Mo.) Leider mögen die beiden Kinder keine Salate (egal ob Nudel-, Kartoffel- oder Blattsalate)

      Wer kann mir mit kreativen Ideen helfen, wie wir gut über die Runden kommen. Leider sind die Osterfeiertage und das lange Wochenende 1. Mai auch küchenlos.

      Vielen Dank für Eure Hilfe #blume

      Heide

      • (2) 29.03.12 - 09:14

        Guten Morgen,

        du kannst vielleicht schon einen Teil vorkochen und einfrieren. Natürlich ist das für einen kompletten Monat fast unmöglich.

        Ansonsten vielleicht grillen, wenn schönes Wetter ist.

        Ansonsten such doch mal nach Mikrowellengerichten bei Chefkoch?

        Hier zum Beispiel http://www.chefkoch.de/rezeptsammlung/2134006/Mikrowellengerichte.html

        (Hab mir die jetzt nicht alle angeschaut!)

        Liebe Grüße

        Evenea

        Hallo!
        Ich hatte mir damals eine mobile Kochplatte ausgeliehen. Vielleicht kennst du ja jemanden der sowas hat? Oder so einen Minibackofen??
        Ansonsten musste auch der Lieferservice und einige Restaurantes herhalten. Und natürlich auch noch die Omas :-)
        LGzuleika

        Zu Ostern würde ich mich doch glatt bei den Eltern/Großeltern einladen lassen. ;-)

      • Vielen Dank für Eure Antworten.

        Die Omas sind diesbezüglich leider nicht sehr hilfsbereit. Pizza-/Lieferservice und Restaurants funktioniert super für uns Erwachsene, unsere Große ist da leider sehr wählerisch und weicht dann auf Brot aus.

        Vorgekocht hab ich schon, jetzt ist der TK voll. Den Link für die Mikrogerichte schau ich mir gern mal an. Hat vielleicht jemand schon erprobte Mikrowellengerichte?

        LG Heide

        (6) 29.03.12 - 10:43

        Hallo Heide,

        hast du einen Racelette-Grill?

        Damit kannst du auch einiges zaubern.

        Vielleicht auch einen Sandwich-Toaster?

        Ansonsten jetzt noch viel vorkochen und einfrieren.

        lg

      • Oh je, du Arme... da weiß man mal wieder, was man an einer guten Küche hat - wenn man sie nicht hat! #schein

        Grillen / Raclette find ich ganz gut. Oder viel belegte Brote / kalte Platte essen. Ich nehme an, dass ihr mittags alle warmes Essen habt (Kantine/KiGa).

        Ansonsten würde ich mir auch eine Kochplatte besorgen, damit Du mal schnell ein paar Nudeln kochen kannst.

        Vielleicht kannst Du aber auch mal schnell was bei den Nachbarn kochen?

        #winke

        du kannst nudel,reis auch in der microwelle kochen l.g.jacky
        das lieben ja kids,achja kartoffel gehen uch kartoffelbrei draus machen etwas buttergemüse fertig,mein kleiner liebt das

        (9) 29.03.12 - 13:12

        Hallo,

        meine Nachbarn sind umgezogen und hatten jeweils eine Woche bzw. 10 Tage keine Küche. Ihnen wurde kostenlos einen Herdplatte und ein Mini-Kühlschrank zum Überbrücken geliefert. Vielleicht geht das bei euch auch?

        Grüße Abo55

        (10) 29.03.12 - 17:05

        Hallo,

        mögen deine Kinder Pizza? Dann ist ein Sandwichtoaster eine tolle Möglichkeit, eine leckere Mahlzeit auf den Tisch zu bringen.

        Kartoffeln und Gemüse kann man auch in der Mikrowelle zubereiten. Fisch und Fleisch geht sicher auch, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

        Ich würde mal beim Chefkoch stöbern unter "Zubereitungsart".

        LG
        Sassi

        Ich lebte auch mal einige Wochen ohne Küche wegen Umzugs #augen man kann super in der Mikrowelle Nudeln kochen zum BEispiel :-) und es gibt so Mikrowellen-Dampfgar-Beutel, da kannst du Gemüse, Fisch, Kartoffeln etc. zubereiten.

        #winke

        (12) 30.03.12 - 08:22

        - Einfrieren (hast Du ja schon gemacht, soweit ich's mitbekommen habe)
        - Dampfgargemüse in der Mikrowelle
        - Suppen kann man auch super in der Mikro warm machen
        - Kochplatte ausleihen
        - "Heute bleibt die Küche kalt - wir gehen in den Wienerwald"

        An Ostern und/oder anderen Feiertagen würde ich wahrscheinlich einen schönen Ausflug machen und in einem Gasthof einkehren.

        Salat essen macht auch Spaß! Es muß nicht jeden Tag warm sein.

        Hast Du einen Grill-Toaster? Gegrillte Sandwiches!

        Lieferservice - Thai, China, Italien, Griechisch, Indien, Australien, African...

        Und auch das Goldene M geht mal für einen Tag (wir nutzen es nicht, weil's meine Süßen sowieso nicht essen - aber in der Not...)

        LG,
        fani

        (13) 01.04.12 - 22:55

        hallöchen

        bevor ich mir den kopf zermatere oder viel geld viel lieferdienste in anspruche nehmen würde, würde ich mir 2 elektrische kochplatten kaufen /ausleihen...

        ist doch nicht so teuer, würde dir ja meine borgen aber wohnst nicht in meiner nähe.#winke

        vg luckylike

Top Diskussionen anzeigen