Buttercreme im Sommer?

    • (1) 31.05.12 - 11:52

      Hallo

      Mein Mann hat in drei Wochen Geburtstag und ich wollte ihm zu diesem eine Buttercremetorte machen...

      Nun kenne ich aber mehrere Personen (meinen Mann eingeschlossen), die meinen, Buttercreme würde man im Sommer nicht machen können... Leider kann ich von diesen Personen nur meinen Mann nach dem Warum fragen und seine Antwort darauf ist ein absolutes Totschlag-Argument, nämlich "Macht man einfach nicht!" #augen

      Nun habe ich es mir aber in den Kopf gesetzt und wollte mal fragen, ob das hier auch jemand kennt und wieso man das nicht macht? Muss ich da einfach nur irgendwas beachten oder geht das wirklich nicht?

      Wahrscheinlich eine blöde Frage und einige werden sicher mit einem Augenrollen reagieren, aber ich weiß es echt nicht.... #hicks

      LG

      • Macht man vielleicht einfach nicht, weil Sommer = heiß = Buttercreme verreckt?

        Also ich kann Dir nur sagen, mein Vater hat im Sommer Geburtstag, im Juli, und meine Tante backt da immer einen Frankfurter Kranz. und der schmeckt und gelingt auch im Sommer, muss man halt auf gute Kühlung achten.

        Lichtchen

        • Ich behalte Torte grundsätzlich bis zum Servieren in der Kühlung, meisten bis dahin sogar im Tortenring, weil ich es nicht mag, wenn Torte vor dem Servieren zerläuft...

          Na, ich werd mich mal dran versuchen, aber zur Not auch noch einen Blechkuchen machen... Wollte ich eh, falls meine Torte ungenießbar sein sollte... ;-)

      Huhu,

      man kann natürlich...die Frage ist eher ob man sich traut *g*

      Für Laura hatte ich letztes Jahr zum 1. Geburtstag eine sehr große Torte gebacken. Laura hat am 21. Juni Geburtstag und es war brütend heiß als wir gefeiert haben. Das ist dem Kuchen nicht besonders gut bekommen...sie Buttercreme ist glücklicherweise nicht schlecht geworden, aber die Form des Kuchens hat ganz schön gelitten, da er eine größe hatte die im Fertigzustand nicht mehr in meinen Kühlschrank passte ( zwei backbleche nebeneinander als Grundfläche und ein 26 cm Herz obendrauf als Etage *g*)

      Also wenn alles in die KÜhlung passt, ohnehin kaltes Wetter herrscht oder ähnliches, dann funktioniert Buttercreme auch im Sommer.

      lg

      Andrea

      • Naja, da maximal 8 Personen kommen, reicht ein normaler Tortenring aus und der passt eigentlich immer in den Kühlschrank... Und was nicht passt, wird halt passend gemacht ;-) Und normal bleiben Torten bei mir immer bis zum Servieren in der Kühlung, eben aus der Angst, dass sie zerlaufen... Das mag ich nämlich gar nicht, wenn ich mir die Mühe mache und eine Torte bastel....

        Na, ich denke, ich werde mich dann mal an einer Buttercreme versuchen... Auch wenn "man" das nicht macht.... Solche Sätze liebe ich und habe mich schon immer gerne drüber weggesetzt.... #schein

        • naja ich denke das hat er vielleicht von älteren Leuten gehört das "man" das nicht macht.

          Früher wird das wohl sicher so gewesen sein, denn in einer "normalen" Buttercreme sind ja Eier ( die nicht durch und durch erhitzt wurden) und "früher" gab es eben meist nicht die Möglichkeit da so richtig, richtig zu kühlen...und fast rohe Eier und sommerliche Hitze, sind ja wirklich nicht die ideale Verpaarung *g*

          lg

          Andrea

    hallo,

    vielleicht weil es dann etwas zu mächtig ist, so im hochsommer? #kratz

    allerdings wäre es mir schnuppe, denn ich esse, egal welche torten/kuchen, auch im sommer gerne.

    ich selber habe auch im juli geb. und da gibt es immer erdbeersahne (lieblingstorte). ist ja auch nicht gerade leicht mit der ganzen sahne usw., aber was soll`s ;-)
    auf irgendwelche jahreszeiten wird bei feiern und bestimmten torten oder kuchen keine rücksicht genommen (hab ich auch noch nie irgendwo gehört).
    es wird das gemacht, was man gerne isst und machen möchte, fertig.
    hauptsache der kuchen ist gut gekühlt, falls es sehr warm ist.

    gruß

    • Hm, ob mächtig oder nicht, stört mich auch eher weniger... Ich esse, worauf ich Appetit habe, das ist von der Jahreszeit unabhängig... Wir grillen auch im Winter, essen Grünkohl im Sommer oder Spargel im Dezember... Da habe ich noch nie drauf Rücksicht genommen.... ;-) Hauptsache, es schmeckt.... Und das tut es meistens... #hicks

Hallo,

solange du diese Standardbuttercreme (also keine französische) ohne Eier machst, seh ich keinen Grund warum auf Buttercreme verzichten. Okay sie ist bei Wärme nicht sonderlich stabil, weil Butter halt schnell weich wird... könntest zur Stabilität eventuell Kokosfett (diese flache Packung von Palmin) zugeben

Meine Tochter hat Konditorin gelernt und hatte Ende Juni Gesellenprüfung ... draußen warens gefühlte 30°C und ihr Gesellenstück war eine 3-stöckige Buttercremetorte.

lg. Martina

  • Huhu,

    hmm die Standardbuttercreme "hier" ( also auf deutscher Seite) ist aber definitiv mit Eiern *lach*....da sieht man mal wieder was es für Unterschiede gibt.

    lg

    Andrea

    • ohhh...also ich kenn nur die Rezepte meiner Tochter

      einmal die schwere Variante mit Butter und Puderzucker und irgendetwas als Geschmackszusatz

      und die leichte Variante mit gekochtem Pudding

      ...dachte nur die französische wird mit frischen Eiern zubereitet ...

      sorry

      also im Sommer würd ich keine Creme machen die mit rohen Eiern zubereitet wird...

      ;-) lg. Martina

      • ich denke da gibts vielleicht "regionale" Unterschiede...oder so.

        Die Creme die z.B. nur aus Puderzucker und Butter besteht, kenn ich nur als amerikanische Buttercreme *lach*

        egal...hauptsache lecker.

        lg

        Andrea

Top Diskussionen anzeigen