geröstete Sojakerne

    • (1) 08.06.12 - 13:42

      Hallo ihr,

      ich hab da mal ein Problem.

      Ich backe ja unser Brot selber. Da ich gerne ein paar Kerne mit drin haben wollte ich jetzt mal etwas Abwechslung rein bringen. Immer nur Sonnenblumen-/Kürbiskerne ist auf Dauer auch langweilig.

      Nun hatte ich gestern geröstete Sojakerne in der Hand. Jedoch hat mich das Wort "geröstet" etwas verunsichert.

      Kann ich die Kerne jetzt im Ganzen ins Brot tun oder müssen die dann vorher gemahlen werden? Werden die auch nicht zu hart wenn sie noch mal gebacken werden? Ich hatte mich mal bei den Kürbiskernen vergriffen und diese geröstet gekauft. Die wurden im Brot total hart..... Nicht das mir das bei den Sojakernen auch passiert...

      Kann mir eine helfen - BITTE

      LG Sabbel1983 #winke

      • Hallo!
        Ich kenne diese Kerne gar nicht...wo hast Du die denn gekauft? Bioladen?
        Ich kenne Sojakerne nur als Knabbergebäck von Landgarten. Oder eben die getrockenen Sojabohnen.

        Ich backe das Brot auch selbst und variiere mit Sesamkörnern, Sonnenblumenkernen und Kürbiskernen.
        Lecker sind auch diese dänischen Röstzwiebeln. Oder Du raspelst ein, zwei Möhren und gibst sie dazu.

        Als süße Variante nehme ich Ciabattateig, dazu dann entweder Rosinen oder 2 EL Früchtemüsli.

        Aber das war ja nicht Deine Frage..wie gesagt, diese Sojakerne sind mir eher neu als Backzutat.
        Viele Grüße!
        #winke

        • Hallo, danke für deine Antwort.

          Ich nehme immer die Kerne der Firma "Seeberger". Und von dieser Firma hatte ich jetzt die besagten Sojakerne in der Hand.

          Wünsche noch ein schönes WE

          lg #winke

Top Diskussionen anzeigen