Einfache, schnelle nudelsoßen? was kocht ihr so auf die schnelle?

    • (1) 14.06.12 - 22:09

      Ich weiss, es gibt chefkoch :-)

      aber irgendwie fehlt mir die zeit da rumzusuchen, habe da zwei mal sachen nachgekocht, die nicht so gut waren.

      Vielleicht habt ihr lust mir ein rezept euerer lieblingssoße zu geben? schnell u einfach sollte sie sein ;-)#schein

      (ich hasse kochen #schwitz)

      #danke

      • schnell geht immer:
        Fleisch nach Wahl anbraten.
        Im Bratensaft , Tomatenmark.
        (Fleisch sollte gute Qualität haben (Oberschale).
        Dazu Zwebeln, Knoblauch und Gemüse.
        Ablöschen mit Gemüsebrühe.

        Dann würzen. Paprika, Pfeffer, Salz, Kräuter.,

        Servieren dazu: Wenn man bindet: Nudeln.
        Ansonsten mit Öl: Reis.

        Hier meine vier beliebtesten Pastasaucen

        1. Schnelle (aber unschlagbar gute!) Tomatensauce:

        - trockene Chili-Flocken in Olivenöl erhitzen
        - Zwiebeln würfeln und im Chili-Olivenöl andünsten
        - einen Löffel Zucker zugeben und weiterdünsten
        - ein wenig Tomatenmark dazu und verrühren
        - mit einem grosszügigen Schuss Balsamico ablöschen
        - gehackte Tomaten aus der Dose dazu und köcheln lassen
        - Salz und Pfeffer drauf
        - ein bis zwei weitere Löffel Zucker dazu
        - noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken
        - kurz vor dem Servieren reichlich frischen Basilikum in die Sosse geben
        - Dann die Pasta, die eine Minute vor Al-Dente abgegossen wird in die Sosse geben und kurz weiterköcheln lassen
        - Servieren

        Bitte gebt NIE NIE NIE die Saucen erst auf dem Tisch über die Pasta. Die Pasta hat so keine Chance den Geschmack der Sauce aufzunehmen.

        Es gehört immer die Pasta in die Sauce, bevor serviert wird. Deswegen die Pasta eine Minute kürzer kochen als auf der Packung angegeben, oder besser noch frische Pasta verwenden.
        Probiert es aus. Eure Pasta wird garantiert anders (besser) als zuvor.

        2. Einfache (und unschlagbar gute) Bolognese (Fleischsauce):

        - Zwiebeln in Olivenöl andünsten
        - einen Löffel Zucker drüber, weiterdünsten
        - gemischtes Hack zugeben und scharf anbraten
        - Mit Salz und Pfeffer würzen
        - Passata zugeben (KEINE gestückelten Tomaten oder so)
        - etwas Zucker, um die Säure der Tomaten zu neutralisieren
        - auf kleiner Flamme köcheln lassen, mindestens eine Stunde, besser 2-3
        - nachwürzen (Salz und Pfeffer)
        - Pasta zugeben (wie im Rezept oben beschrieben). Für Bolognese besser Tagliatelle nehmen, da mehr Fläche für die dicke Sauce da ist, um den Geschmack aufzunehmen.
        - Servieren mit reichlich Parmesan

        Das ist eine authentische Variante, die ohne den Gemüsekram auskommt, der gerne propagiert wird, aber geschmacklich völlig unnötig ist, soll es doch hier um eine Fleischsauce gehen.
        Auch hier gilt: ausprobieren und die Esser urteilen lassen. Bei mir hat sich noch keiner beschwert. Ganz im Gegenteil wird die Sauce oft eingefordert...

        3. allerschnellste Olivenöl und Knoblauch Spaghetti

        - Gehackten Knoblauch mit Olivenöl in die kalte Pfanne
        - langsam erhitzen
        - Knoblauch nicht braun werden lassen
        - zwei Bund Petersilie hacken und ins Öl werfen
        - Pfeffer und Salz dazu
        - rühren
        - Spaghetti dazu (wie oben beschrieben)
        - Servieren mit reichlich Parmesan

        4. Echte Carbonara, ohne irgendwelchen Sahne-Kram (der gehört nämlich bei einer Carbonara nicht dazu), sonst ist es eine Speck-Sahnesauce (auch gut, aber eben keine Carbonara)

        - Pancetta in Pfanne zerlassen
        - Olivenöl dazu
        - parallel reichlich Parmesan reiben und mit Eiern vermengen
        - Salz und Pfeffer
        - Spaghetti kochen
        - Spaghetti in die Käse-Ei mischung werfen
        - Heissen Pancetta und das Olivenöl drüber
        - die heissen Nudeln und der Speck garen jetzt unter Rühren das Ei
        - gerne mit etwas Petersilie verfeinern
        - auf den Teller und servieren

        Viel Spass beim Nachkochen... #koch
        noch mehr Spass beim nachessen... #mampf :-)

        • Die einzig leckeren Rezepte die hier genannt wurden!!

          Ich mach trotzdem die Sauce immer erst am Tisch über die Pasta. Ich weiß, dass der Italiener das alles vermischt, aber irgendwie mag ich es nicht. Außer natürlich bei Carbonara oder Aglio Olio...

          Gruß

      also wenns ganz schnell gehen soll 5 min soßen

      sahne erhitzen und schmelzkäse darin zergehen lassen,...fertig ist die käsesauce

      oder kräuterbutter in die tasse ab in die mikrowelle über die heißen nudeln und gut parmesan darüber

      zwiebelin öl andünsten mit passierten oder stückigen tomaten ablöschen, zucker dazu, mit salz ,pfeffer und knoblauch würzen, mit einem schuß sahne verfeinern,

      lg

      Hallo!

      Nudeln mit Lachs-Sahne-Soße

      5 Minuten Zubereitung, dann nur in den Ofen.

      500g Lachs in eine gefettete Form geben, 2 Becher Sahne (oder 1 B. Sahne und Milch) mit 1-2 Eßl. Tomatenmark, 1 Eßl. Brühpulver und Pfeffer verrühren. Kein Salz!
      Drüber gießen und bei 175 °C für 35-45 Minuten in den Ofen.

      LG

    • Hallo,

      -Spinatsoße

      Tk- Rahmspinat
      Sahne oder Milch
      Gewürze nach Wahl.

      Spinat wie gewohnt zubereiten. So viel Sahne oder Milch dazu geben bis es die gewünschte konsistenz hat. Mit gewürze abschmecken fertig.

      -Gemüsesoße

      Gemüse nach Wahl,
      Gemüsebrühe
      Gewürze nach Wahl
      Speisestärke oder Mehl-Wassergemisch. ( 2 El Mehl mit 3 El Wasser in einem becher glattrühren)

      In einen Topf die Gemüsebrühe geben, das gewünschte Gemüse dazu geben.
      Und gar kochen. Das ganze dann mit Gewürzen abschmecken. Und Pürieren sollte es dir zu flüssig sein dann mit Speisestärke oder Mehl-Wassergemisch andicken fertig.

      -Tomaten- Tomaten - Thunfischsoße

      Passierte Tomaten
      Thunfisch im eigen Saft
      Wasser
      Zitronensaft.
      Zwiebeln
      Knoblauch
      Kräuter der provence
      Salz und Pfeffer

      Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden.
      In einem Topf etwas öl erhitzen und die zwiebeln Glasigdünsten.
      Knoblauch dazu geben und kurz anbraten.Mit Wasser ablöschen und die Passierten Tomaten dazu geben. Kurz aufkochen lassen. Dann den Zitronensaft dazu geben.
      Und mit den Kräutern und Salz und Pfeffer abschmecken.
      Thunfisch dazu geben und 10 min köcheln lassen.

      -Schnittlauchsoße

      Schalotten
      Butter
      weiß Wein trocken ( Alternativ Zitronensaft)
      Crème fraîche
      Schlagsahne
      Schnittlauch
      Salz
      Prise Zucker
      Pfeffer
      Weinessig

      Schalotten schälen, sehr fein würfeln und in der Butter glasig dünsten. Den Wein bzw Zitronensaft angießen und bei starker Hitze um die Hälfte einkochen. Nach und nach Crème fraiche und Sahne einrühren. Die Soße köcheln lassen, bis sie eine cremige Konsistenz hat, dabei immer wieder umrühren. Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die Soße mit Salz, Pfeffer, ein paar Tropfen Weinessig und etwas Zucker abschmecken. Zum Schluss den Schnittlauch zufügen.

      Lg Viper

      Meine schnelle Tomatensoße kenne ich schon seit der Kindheit.

      Mehlschwitze machen (nach Gefühl), Tomatenmark dazu und mit etwas Wasser evtl. strecken, mit salz/Pfeffer würzen, fertig. Wer mag, kann da noch Speckwürfel mit reinmachen.

      LG

Top Diskussionen anzeigen