tipps für hochzeitsbuffet

    • (1) 01.07.12 - 09:28

      schönen guten morgen!

      ich suche dringend tipps für unser hochzeitsbuffet.

      da nun evtl doch endlich der sommer kommt, müsste das buffet hohe tempis ungekühlt über mehrere stunden aushalten. (um genau zu sein, von der zubereitung bis wir aus der kirche wieder kommen).

      es sollte nicht zu extravagant sein und am allerbesten wären kalte speisen. wenn ich nun die eierlegende wollmilchsau kreieren darf, dann wäre es natürlich toll, wenn die zubereitung nicht sehr zeitaufwendig wäre, denn irgendwann muss ich mich ja auch noch fertig machen. etwas, was also die nacht auch noch bei raumtempi verkraftet, wäre top #pro

      hat jemand eine idee???? #danke #danke #danke

      liebe grüße
      hopsdrops, verzweifelt + emily, die sich im zweifel auch von milch ernährt...

      • (2) 01.07.12 - 11:42

        Ganz ehrlich: Ich glaube sowas gibt es nicht. Natürlich kann man Frikadellen, kalte Schnitzel und ein paar andere Sachen auf einem Buffet anrichten, was ein paar Stunden hält, aber ohne Kühlung kommst du nicht lange hin. Und ob das die richtigen Speisen sind?

        Was hattest du dir denn zu essen vorgestellt? Warum habt ihr keine Kühlmöglichkeiten? Wie viele Personen kommen denn? Und wie lange müsste es ohne Kühlung stehen?

        Liebe Grüße

        Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

        hallo!

        ja, einfach wirds wohl nicht #schwitz

        wir werden ca 30 personen sein und kühlen geht nicht, weil ich im kühlschrank die torte hab. einen weiteren hab ich nicht und somit wirds dann arg eng werden #schmoll

        ich feier komplett in eigenregie zuhause und daher würde das essen spätestens vormittags von mir fertig gemacht werden, um dann ca. 5 stunden später gegessen zu werden. kleinigkeiten bekäme ich bestimmt noch ins gemüsefach, aber viel ist das wohl nicht #schwitz

        ich weiß auch nicht, was ich mir vorgestellt habe... es dürfte auch was warmes sein, was aber irgendwie zum wetter passen sollte.

        liebe grüße
        hopsdrops

        • Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

          • halt mich für jeck, aber das mache ich jede feier (also 3x im jahr) so. ich steh früh auf, mach das essen soweit fertig (die gäste warten auch nen stündchen aufs essen, das macht hier keinem was, wenn etws noch in den ofen muss oder so) und dann mach ich mich fertig.

            allerdings plane ich gerade um und die hochzeitstorte schläft ausw#rts bei meiner mama. so habe ich wenigstens etwas platz im kühlschrank.

            ein caterer ist dieses mal ganz klar nicht drin. ich bin optimistisch #rofl

            liebe grüße
            hopsdrops, die vorm anfangen in panik gerät und wo am ende doch immer alles gut wird :-)

            • (7) 01.07.12 - 12:46

              Ich hab dir nun schon 2 mal geschrieben, na gut, dann jetzt ein 3 Mal. Ich hab dir ja geschrieben, was wir vom Cateter hatten. Das kann man ja auch selbst machen, ist aber stressig.

              Wenn du es selbst machen musst:

              - Frikadellen und Schnitzel 1 Tag vorher machen (und auf dem Blech im Ofen lagern).
              - Halbe Eier - Eier kochen, Füllung vorbereiten und im Spritzbeutel über Nacht in den Kühlschrank. Erst kurz vor dem Essen in die Eier geben.

              - Cocktailsalat vorbereiten und kurz davor im Glas anrichten
              - Salate kann man vorher vorbereiten, nur Dressing extra (Salat kann draussen warten)
              - Brot und Brötchen frisch von einem Gast mitbringen lassen
              - Bratkartoffeln kann man im Großhandel vakuumverpackt kaufen, nehmen auch viele Caterer, kommt auf den Geschmack an

              Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

              • ich bin auf der suche nach anregungen. vielleicht hat ja jemand etwas parat, was zufällig toll ist und nicht bei chefkoch auf seite 1 steht? kann doch sein. #aha

                kommst du nie auf die idee, deinen gästen mal was neues zu servieren? da alle übrigen feiern bei uns in die kalte jahreszeit fallen, habe ich sonst auch kein problem mit der kühlung. ich denke bloß, dass sich meine gäste im hochsommer vielleicht weniger über käse-lauch-suppe und braten freuen #schwitz rotkohl mit klößen ist bei 30 grad im schatten evtl auch nicht sooo gefragt ;-)

                und danke. denn auch, wenn es dir unvorstellbar erscheint, es wird gelingen....

      Das funktioniert nicht. Hast Du denn niemanden, der sich in Eurer Abwesenheit um das Buffet kümmern kann?

      Oder nimm Dir einen Caterer bzw. eine Metzgerei/Feinkostladen... Du deckst vorher ein bzw. richtest das Geschirr und die liefern zeitgenau. Und so wahnsinnig teuer ist das auch nicht - im Gegenteil; bei guter Vorplanung kommt man manchmal sogar recht günstig weg.

      • ich habe niemanden, auf den ich in der kirche verzichten möchte :-) ich hab eine super verwandtschaft hier, aber die kommen alle mit.

        und gute vorplanung wirds in meinem fall nicht geben - ich feier in vier wochen #rofl (oh gott, nun klinge ich wirklich unorganisiert #zitter)

        liebe grüße
        hopsdrops

        • Das müssen ja keine Verwandten sein. Ältere Töchter oder Söhne von Freunden? Praktikanten aus der Kita/Krabbelgruppe; Sportvereinbekannte...

          Ich hab das mal für meine Klavierlehrerin gemacht, da war ich 17. Oder aber auch in meinem Tennisverein; da habe ich gekellnert und auch mal Feiern "bewirtschaftet". Mit der Feier an sich hatte ich nie etwas zu tun, aber es hat mir Spaß gemacht und ich habe ein bisschen Geld verdient.

          Auch wenn Ihr schon länger verheiratet seid - das ist Deine kirchliche Trauung! Ich mache bei meinen Festen auch fast immer alles selber - aber in dem Fall wäre mir der Tag an sich wichtiger und ich würde ihn genießen und mich verwöhnen lassen.
          Und mit einem Kühlschrank kommst Du bei der Hitze nicht aus, nicht für 30 Leute.

          Überleg Dir das nochmal. Alles Gute und schöne Feier!#winke

          • #danke ich werd mal gucken, ob ich nicht tatsächlich noch die eine oder andere hilfe mobilisiert bekomme. irgendwer wird sich schon finden :-)

            und ja, es ist meine kirchliche trauung, aber wie ich gerade schon unter einen anderen beitrag geschrieben habe, bin ich zurzeit nicht bereit solche - für mich - recht hohen summen auszugeben.

            einen teil der vorbereitung könnte ich bestimmt auch abgeben, aber auch dann bräuchte ich ideen, was ich denn tolles machen könnte. versteht mich nicht falsch, ich bin nicht unbegabt oder ungeübt - nur unkreativ ;-)

    (14) 01.07.12 - 12:39

    Erspare dir den Stress, das wird so nichts!

    Guck dich bei Caterern in der Nähe um, die müssen nicht teuer sein!

    Wir haben zum Geburtstag ein fantastisches Buffet gehabt, für 30 Personen zum Preis von 400 Euro. Es war so viel zu essen, das wir sogar noch am nächsten Tag mittags davon mit 15 Leuten gegessen haben. Es waren insgesamt Lebensmittel die nicht hochpreisig waren, daher war der günstige Preis drin, aber es war toll angerichtet und hat herrlich geschmeckt.

    Es gab Krustenbraten mit Sauerkraut, Minischnitzel, Frikadellen, Hähnchenschenkel, mit Hack gefüllte Champinongs, Bratkartoffeln, Pilzsauce, Gemüsesuppe, Kroketten, Cocktailsalat im Glas, Tomate Mozzarella, Obstkörbe, 5 verschiedene Salate (Heringssalat, gemischter, Kartoffel ect), halbe gefüllte Eier und viele verschiedene Brote und Brötchen.

    Du wirst sicher nicht überall in Deutschland diese Preise bekommen, aber ein Buffet selbst machen kann man nur, wenn man selbst genügend Platz zum lagern hat und Personen, die einem bei der Zubereitung helfen.

    • (15) 01.07.12 - 13:17

      #danke da sind tolle sachen bei, aber ernsthaft: nicht jeder kann 400 euro für ein buffet raus hauen. (es folgt eine randbemerkung über die ich hier mit niemandem diskutieren werde: meine berufliche zukunft ist ungewiss und ich traue mich momentan nicht, einen teil meiner ersparnisse in solch einer höhe für ein buffet auszugeben, solange ich nicht weiß, wie es weiter gehen wird und das erfahre ich nun einmal erst nach der hochzeit).

      die gefüllten champignons sind schon was in der art, wonach ich suche und gefüllte eier kommen auch bestimmt gut an :-) vielen dank :-)

(18) 01.07.12 - 16:59

Hallo Hopsdrops,

ich hätte ein Rezept für "ungewöhnliche" Partybrötchen:

Du bereitest einen normalen Quark-Öl-Teig (ohne Zucker!) zu und gibst noch geriebenen Käse und Thunfisch (alternativ kleingeschnittenen Kochschinken) dazu. Ca. 400g Käse und 2 Dosen Thunfisch in Öl (Du kannst auch Thunfisch in Eigensaft nehmen, dann mussst Du aber dem Teig Öl zugeben). Das ganze mit einer guten Portion Salz, Pfeffer und Curry würzen (die Schinkenvariante mit Paprika) und gut durchkneten.

Kleine Brötchen formen und auf einem Backblech ca. 30 Minuten im Backofen backen.

Ausserdem fällt mir noch ein: Könntest Du nicht ein paar Nachbarn bitten, für Dich für diesen besonderen Tag ein Plätzchen in ihrem Kühlschrank für Dich frei zu räumen. Dann könntest Du ein paar Salate kalt stellen und müsstest keinen Caterer etc. bezahlen.

Ich wünsche Euch eine traumhalfte Hochzeit!
Liebe Grüße
Koalamausi

  • #danke für das rezept. das klingt sehr interessant, aber wird das mit dem thunfisch nicht trocken?

    nachbarn fragen ist hier irgendwie nicht. wir sind erst vor kurzem hier hergezogen und kennen praktisch niemanden. in der alten stadt wäre auch die eine oder andere helfende hand schnell gefunden, aber hier muss ich mich erst neu "organisieren" :-)

    liebe grüße
    hopsdrops, die bisher immer an ihren aufgaben gewachsen ist + emily, die mitwachsen muss #rofl

    • Hallo,

      trocken wird das nur, wenn Du die Brötchen zu lange im Ofen lässt. Sie sollte goldgelb sein! #mampf

      Schade, das mit den Nachbarn. Aber vielleicht wäre das ja eine gute Gelegenheit die Nachbarn kennen zu lernen!

      Liebe Grüße
      Koalamausi

      • #danke für die antwort, aber ich fände es etwas unpassend

        "hey, ich bin xxx und ich wohne jetzt hier. dürfte ich bitte bis morgen ihren kühlschrank benutzen?" #rofl bei aller menschenliebe. ich würde mich darauf wohl eher nicht einlassen und so erwarte ich es auch von niemandem sonst... und wer weiß, vielleicht wäre die hälfte dann schon weggeknabbert, bis die hochzeit anfängt #rofl

        liebe grüße
        hopsdrops

        • LOL! :-p

          Das kann ich verstehen. Wenn ihr bis jetzt gar keinen Kontakt habt, ist das bestimmt die schlechtere Alternative!

          Im Notfall kannst Du ja vielleicht Kühltaschen und Kühlakkus von Freunden leihen. Damit kannst Du Salate ja auch eine Zeit kühl halten.

          Liebe Grüße
          Koalamausi

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

(24) 01.07.12 - 19:29

ZUm Essen kann ich nix sagen wollte aber fragen wo ihr die gekühlten Getränke für die ganzen Leute hernehmt? So ohne Kühlschrank stelle ich mir das schwierig vor.

LG

  • (25) 02.07.12 - 20:33

    hallo!

    die getränke lagern wir solange in kühlboxen. akkus dafür sind genügend vorhanden, aber die boxen sind zu schmal um platten für kuchen oder fleisch oder ähnliches darin zu lagern. ein warmes bier im schlimmsten fall wird einem verziehen, salmonellen wären nicht so witzig :-(

Top Diskussionen anzeigen