Alternativen zum Geburtstagskuchen

    • (1) 23.07.12 - 12:40

      Hallo ihr Lieben,

      vielleicht habt ihr Ideen, da mir nicht viel einfällt.

      ich habe am Samstag Geburtstag und habe zum Kaffee und Abendbrot eingeladen. Bisher war es immer so, dass viele verschiedene Sorten Kuchen auf dem Tisch standen. Abends wird meistens gegrillt und da gibts nochmal 4-5 verschiedene Sorten Fleisch und Salate usw. usw. Also eigentlich mehr Fressgelage statt gemütlich Geburtstag feiern. Mein Freund und ich wollen das Ganze nun sehr entschärfen, was die Essensmenge und auch Kalorienmenge anbelangt. Trotzdem soll es was besonderes werden.
      Zum Abendbrot haben wir nun schon angekündigt, dass es kein Fleisch geben wird. Wir wollen lecker Lachs grillen. Dazu Gemüsepäckchen vom Rost. Und selbstgebackenes Chiabatta anbieten. Gabs alles schon einzeln und wurde von allen immer gern genommen. So hat jeder Gast ne normale Portion zum Abendbrot und muss sich nicht genötigt sehen noch mehr zu essen und von allem was angeboten wird, was zu essen und dann völlig überfüllt nach hause zu gehen.

      Jetzt fehlen wir aber die Ideen fürs Kaffee. Hungertechnisch gesehen ist eigentlich jeder nach 2 Stück Kuchen und ner Tasse Kaffee zufrieden. Ich habe seit Tagen Apetitt auf Apfelkuchen, also mache ich den. Dazu möchte ich aber doch ganz gerne noch was anbieten. Denn nur ein Kuchen auf dem Tisch sieht doch recht nackig aus und einbißchen Wahlmöglichkeit möchte ich haben.
      So, nun meine Frage. Was kann ich noch leckeres anbieten, was süß ist, aber gesund/kalorienarm ist und nichts mit Kuchen oder ähnlichem zu tun hat? Mir fällt auf Anhieb nur ein:
      Obstsalat/Obstplatte mit Joghurt wer mag
      Eis aus Joghurt und gefrorenen Früchten

      Danke

      • Fruchteis und Obstplatten hätte ich jetzt auch spontan gesagt.

        Ansonsten: Rote Grütze, Fruchtsuppe, Fruchtspieße. Gegrilltes Obst - dann schmeißt Ihr einfach den Grill schon mal früher an. Fruchtbowlen. Kompott (Pfirsich, Rhabarber, Aprikosen); Melonencocktail.

        Muß es denn süß sein? Wie wär's mit Rohkostplatten und versch. Dips? Oder Salzstangen mit Kräuterquark. Crostini-Variationen (sozusagen als Vorspeise).

        Schneebällchen. #mampf
        Total lecker und kann man super einen Tag vorher vorbereiten.

        (4) 23.07.12 - 15:52

        Generell klingt Deine Idee sehr lecker und es ist tatsächlich mal was anderes.
        Den Grund versteh ich aber nicht #gruebel

        Wenn sie vorher schon alle immer der Meinung waren sich überfressen zu müssen, dann tun sie das jetzt auch - oder haben sie tatsächlich alle fünf Stück Kuchen gegessen nur weil sie da standen?

        LG

        • (5) 23.07.12 - 20:45

          Genau, es wurde nur gegessen weils dastand. Und wie das so bei den älteren Generationen ist alle sollen versorgt sein, keiner Hunger leiden und lieber kauft man mehr, damit nicht gesagt werden brauch, das nichts mehr da ist.

          und ich brauch mich da nicht ausschließen. Je mehr Auswahl vorhanden ist, umso mehr schlag ich zu, auch wenn ich eigentlich schon aus allen Nähten platze. Und jedes Mal bin ich hinterher frustriert, weil ich einfach übervoll bin. Ich kann mich halt auch einfach nicht zusammenreißen #mampf
          Nun möchte ich das Ganze einfach mal durchbrechen, da es einfach auch zu viele Feiern in letzter Zeit gab. Mir hängt die Völlerei einfach zum Halse raus und wenigstens bei meinem Geburtstag muss das nicht sein.

Top Diskussionen anzeigen