Cake Pops Kuchen am Stiel ! klappt nicht ! Erfahrungen ???

    • (1) 20.08.12 - 14:18

      Hallo!

      wollte zur feier des ersten kindergartentages meiner tochter kuchen backen.habe beim shoppen so ne mischung gefunden,cake pops.
      hat das jemand schon mal probiert ?
      zuerst muss man den kuchen backen,diesen dann zerbröseln und mit butter mischen.kugeln formen und dann auf die plastikstengel stecken.soweit zur theorie.
      leider sind die kugeln für die stiele viel zu schwer und rutschen runter.habe alles nach anleitung gemacht...blöd

      demnächst gibts wieder "richtigen " kuchen...

      gruß mitralis

      • (2) 20.08.12 - 14:59

        Hallo.

        Ich liebe Cake Pops. Sind soooo lecker!

        Zwei Tipps: die Kugeln etwas kleiner formen.

        Und: die Stiele vorher in Schokolade tauchen und dann in die Kugeln stecken. So fungiert die Schokolade als Kleber. Dann so 15min. in den Kühlschrank, dass die Schoki fest wird. Dann erst weiterverarbeiten.

        LG,
        Enelya

        Huhu,

        ich würds nicht nur mit Butter mischen.

        Ich mische meine Kuchenkrümel ( allerdings nehme ich nie Backmischungen) mit einer Mischung aus Frischkäse und Mascarpone, ist seeehr lecker.

        Dann forme ich die Kugeln und lege sie für ca. 15 Minuten in den Gefrierschrank ( nicht nur Kühlschrank).

        Ich verwende richtige Lollystiele, die sind eigentlich recht stabil.

        Nach den 15 Minuten die Kugeln einzeln aus dem Froster nehmen, den Stiel einstecken, Cake Pop überziehen und dekorieren und den nächsten ( oder auch die nächsten zwei oder drei, Hauptsache sie werden nicht wieder warm, je kälter sie sind, desto besser erstarrt auch der Überzug.) nehmen und so weite rund so fort.

        Da rutscht nix...klappt wunderbar.

        Ich hab irgendwo noch ein Bild von meinem allerersten Versuch, ich stell das mal in die VK.

        lg

        Andrea

      (5) 20.08.12 - 17:53

      Hej,
      ich liebe cake Pops! Ich mache auch gerne rum Aroma rein, dann schmecken sie wie kleine Rumkugeln.. #mampf

      Ich habe das Rezept von Chefkoch
      http://www.chefkoch.de/rezepte/2067011334176628/Cake-Pops.html
      Und die sind wirklich sehr lecker, vor allem nicht so süß!

      Ich habe den Überzug einmal mit Kuchenglasur versucht und das wurde nichts.. Ist irgendwie wieder runter gelaufen und sah einfach nicht gut/schön aus.
      Mit Kuvertüre ist es auch nicht so toll geworden.
      Ich schwöre ja auf Candy Melts, die kosten zwar etwas mehr, aber es gibt sie in allen Farben und lassen sich super verarbeiten..
      Vielleicht habt ihr ja einen Laden in de Nähe wo man die bekommt, ansonsten im Netz..
      http://kdtorten.de/cake-pops-275/

      Als Ständer benutze ich immer Styropor, kann man auch immer wieder verwenden #winke

      Viel Spaß!

      • (6) 21.08.12 - 09:22

        Ich fand ja die Kuchenglasur mit am besten. Grad die Kuvertüre, als auch die Candy Melts sind so dick und zähflüssig. Die Kuchenglasur war schön dünn und war ratz fatz trocken.

        Die Kuvertüre und Candy Melts waren so dick, dass überschüssige Schoki nicht richtig abfloss und es eeeeeewig tropfte, bevor ich den Cake Pop wegstecken konnte. Außerdem war der Überzug nachher so dick.

        • (7) 21.08.12 - 16:28

          Hallo!

          Candy Melts kann man auch noch ein bischen flüssiger machen, ich meine mit Kokosfett, dann wird der Überzug auch nicht so dick.

          Grüße
          Nicole

    (8) 20.08.12 - 17:54

    Ach ja, gerade für Kinder sind Cake Pops mit Augen das totale Highlight! Die gibt es auch in dem letzten Link..

    (9) 20.08.12 - 18:18

    DAAAAAAAAAAAAANKEEEE!!

    super,eure tipps !! werde das direkt am wochenende probieren..die dinger sehen soo lecker aus!!

    gruß mitralis#winke

Top Diskussionen anzeigen