HIlfe wie macht man gemischter Braten?

Bekomme Besuch am ostermontag und habe die Ex Nachbarn ca. 5 Jahre nicht gesehen... möchte einfach gemischter Braten machen da ich nicht weiss welches Fleisch sie mögen!

Gibt es irgendwo ein gutes Rezept, Spätzle und Kartoffelklösse kann ich selber machen!

Was dazu??
danke schön an allen!!

1

Ich würde einen Rollbraten im Bratschlauch im Backofen machen und einen Rinderbraten.

Hier noch ein schönes Rezept für Rinderbraten (von Johann Lafer):

Einkaufsliste:
Gemüse:
120 g Karotten
120 g Sellerie
120 g Zwiebel
3 Knoblauchzehen, geschält
50 g Ingwer, geschält

Braten:
2 kg Rinderbraten
Salz, Pfeffer
3 EL Butterschmalz
30 g Butter
1 EL Tomatenmark
50 ml Balsamicoessig
30 ml Sojasauce
500 ml Rotwein
200 ml Portwein
700 ml Kalbsfond oder Rinderbrühe
5 frische Korianderzweige
1 Thymianzweig
1 Rosmarinzweig
1 Stange Zitronengras, angeklopft
1 Lorbeerblatt
3 Wacholderbeeren
10 Pfefferkörner
Salz, Pfeffer
30 g Blattpetersilie, grob geschnitten

Zubereitung:

Gemüse:
Das Gemüse schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden, den Knoblauch fein würfeln. Den Ingwer in dünne Scheiben schneiden.

Braten:
Das Fleisch von allen Seiten kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundherum anbraten, dann das Fleisch aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen. Jetzt das Gemüse zugeben und goldbraun anbraten. Butter, Knoblauch und Ingwer zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz weiterrösten. Zum Schluss das Tomatenmark zugeben und ebenfalls gut anrösten. Mit Essig und Sojasauce ablöschen, Rotwein und Portwein zugießen und um die Hälfte einreduzieren lassen. Mit Fond oder Brühe auffüllen.

Nun die Kräuter und Gewürze beigeben, aufkochen lassen und das Fleisch zugeben. Mit einem Deckel verschließen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C Ober- und Unterhitze etwa 2 1/2 - 3 Stunden schmoren. Zwischendurch den Braten öfter mit der Sauce begießen und wenden. Das fertige Fleisch aus der Sauce nehmen und diese durch ein feines Sieb passieren. Langsam ca. 5 Minuten einkochen lassen. Blattpetersilie in die Sauce geben und den in Tranchen geschnittenen Rinderbraten mit der Sauce servieren.

Gruß
Emma