hab meine Leidenschaft für's Einkochen entdeckt ;)

    • (1) 02.10.12 - 14:30

      Hallo Ihr Lieben,
      Da mein Mann 2 Wochen im Monat auf Montage ist und sich in der Zeit reichlich ungesund ernährt (teuer ist das ganze FastFood noch dazu) was zu einem langsamen aber stetigem Wachsen seiner Rettungsringe um sein Bäuchlein führt, hab ich hin und her überlegt, was man da denn wohl mal machen kann.
      im Internet (ist ja nicht nur alles schlecht im Internet ;) ) bin ich drüber gestolpert: Fertige Gerichte Einkochen!

      Das hatte ich zwar im Hinterkopf, aber in Ermangelung eines Einkochers lange Zeit auch erst noch im Hinterkopf belassen, bis mein Mütterlein mal so nebenbei fallengelassen hat, dass sie seit einem Jahr so ein Dingen (und nicht die olle Möhre meiner Oma, die mehr Elektro verbraucht als ein kompletter Supermarkt am Tag ;) ) im Keller stehen hat und es einmal im Jahr zum Obst einmachen benutzt.
      Also - vor einigen Wochen der erste Versuch mit Hackfleischgericht, Hähnchen und Graupensuppe..... ich bin begeistert.

      Da ich heut Zeit habe, steht gerade ein großer Topf Suppe auf dem Herd und diesmal wirds eine Hähnchen-Champignon-Pfanne, die ebenfalls ihren Weg in die netten Gläschen findet.

      Aber: hab mal eine Frage - hat irgendwer Ahnung, ob ich einen Schuss Milch mit ins Essen machen kann, wenn ich es nachher einwecken will?

      So, damit hab ich nu euch vollgelabert, wo gerade niemand anders zur Verfügung steht, meine Begeisterungsstürme über sich ergehen zu lassen.

      Über weitere Essensideen zum Einkochen (ohne Schweinchen-Fleisch) würd ich mich übrigens freuen ;) Kann ja nicht immer nur dicke Fleischpfannen machen...

      • Hallo Syldine,

        ich hoffe Du hast Deine Begeisterung, was das Einkochen betrifft, noch nicht verloren.
        Nachdem ich Deinen Beitrag gelesen habe, musste ich durchaus schmunzeln, da ich einige Parallelen ziehen konnte. Mein Liebster ist fast 3 Wochen im Monat unterwegs und freut sich seit ca. 2 Jahren über meine Einkochkünste.

        Zu Deiner Frage: Ein kleiner Schuss Milch sollte, sofern das Vakuum hält, keine Veränderung im Geschmack mit sich bringen.
        Verwendest Du die klassischen Weckgläser oder nutzt Du Twist-Off Gläser?

        Viele Liebe Grüsse

        Sybille

Top Diskussionen anzeigen