Tartform - feuerfest, flammfest, häh??? Hilfe, bitte!!!

    • (1) 09.10.12 - 16:49

      Hallo,

      ich habe ein Rezept für eine Apfeltarte, das sehr lecker ist. Eigentlich macht man die Tart komplett in der Form (erst auf dem Herd die Äpfel in der Form karamellisieren, dann den Teig darüber und die Form in den Ofen).

      Ich habe auch eine tolle Auflaufform von Ikea, die eigentlich ideal schien.
      Nun sind aber auf der Unterseite der Form Symbole angegeben.
      Das Flammensymbol ist durchgestrichen, das Ofensymbol nicht.

      Gut, soll wohl heißen, dass die Form auf meinem Gasherd (auf der Flamme) nicht benutzt werden darf.
      Obwohl ich nicht weiß, wo der Unterschied zw. Herdflamme und Ofenhitze sein soll...

      Und jetzt habe ich im Internet nach Tartformen gesucht. Bei einigen guten, teuren Formen (Villeroy&Boch z.B.) ist der Aufdruck auf der Unterseite abgebildet. Und siehe da: Überall steht "ofenfest", "freezer to oven", "microwave save" etc.

      Aber NIRGENDWO ein Hinweis aus die Herdflamme. Obwohl die Formen als "flamm- und feuerfest" beworben werden.

      Kann mir bitte, bitte jemand helfen????

      Heißt "ofenfest" jetzt doch, dass auch die Herdflamme ausgehalten wird?

      Und wenn nein, wo finde ich dann eine Form, die beides kann?????

      Bin für jeden Tipp dankbar.

      Lg,
      3wichtel

      • (2) 09.10.12 - 17:49

        Ich hab davon keine Ahnung, aber karamellisier doch einfach im Ofen oder mit dem Gasbrenner!

        LG

        Ganz ehrlich, ich würde es einfach probieren.
        Solange die Form nicht aus Plastik ist, oder "seltsam" beschichtet, was soll passieren ?
        Gusseisen wäre sicher so hitzebeständig, aber da fritieren/karameliesieren auch in einem normalen Topf möglich ist sollte dein Vorhaben eigentlich auch in der Ikea-Form klappen.

        (4) 09.10.12 - 20:46

        >>>Obwohl ich nicht weiß, wo der Unterschied zw. Herdflamme und Ofenhitze sein soll...<<<

        Eine Herdflamme ist punktuell sehr viel heißer als die gleichmäßige Ofenhitze. Eine Herdflamme könnte das Material evtl. zum Platzen bringen.

Top Diskussionen anzeigen