Kleinigkeit für Geburtstag im KiGa - aber zuckerfrei...

    • (1) 22.10.12 - 21:17

      Hallo,

      unser Sohn ist in einem Kindergarten, in dem sehr auf "zuckerarm" geachtet wird (finde ich persönlich super). Jetzt naht aber bald der 3. Geburtstag unseres Sohnes und ich weiß noch gar nicht, was ich ihm zum ausgeben für die anderen Kinder mitgeben soll. Es sollte eine gesunde Kleinigkeit sein, zb. Quark oder Gemüsesticks oder so. Aber mir fehlen echt die Ideen...

      Hat jemand Tips, was man so mitgeben könnte? Dachte auch schon an Bananenbrot, aber da kommt auch etwas Zucker rein. Kann man den durch Agarvensirup ersetzen? Kennt sich da jemand aus? Oder ein schönes Quarkspeisenrezept? Bei Chefkoch ist immer viel Zucker oder so drin...

      Ich hoffe, ihr habt vielleicht die eine oder andere Idee/Anregung. Ach ja, in der Gruppe sind 20 Kinder und 3 Erzieherinnen - wegen der Menge...

      Vielen Dank für eure Ideen,

      liebe Grüße von Claudia, die zwar viele leckere Quarkspeisen kennt - aber alle mit viel Zucker :o(( ;o)))

      • (2) 22.10.12 - 21:20

        Brötchensonne dazu ein Gurkenkrokodil, einen Käseigel usw....

        Ansonsten

        mit Gemüse und Hack gefüllte Blätterteigtaschen,
        Würstchen in der Pizzateigspirale,
        Obstspieße
        Gemüse-Käse-Wurst-Spieße

        LG

        • Ich finde es super, dass du nach einer alternative suchst. ich finde die kinder dürfen doch gerne erfahren, dass es mehr als nur kuchen gibt ;-) ich hab meinem krümel auch ein gurkenkrokodil gemacht, mit käse, miniwürstchen, cocktailtomaten, minimozzarella und trauben. warum auch nicht. den kindern macht das super spaß, das krokodil auseinander zu zupfen.

          außerdem bei 20 kindern hat ja jeden monat quasi 1,5 kinder Geburtstag, also wird alle 2-4 Wochen Geburtstag gefeiert. da finde ich es schon ok, wenn auf gesundes wert gelegt wird. warum auch nicht. ich finde weintrauben und käse total lecker zum knabbern. muss doch nicht immer kuchen sein.

          grüße honey

          • Hallo,

            danke für deine Antwort. Ich hatte auch schon an Obstspieße gedacht, muss man halt morgens früh frisch stecken. Wie geht ein Gurkenkrokodil? Einfach eine Gurke nehmen und "bestücken"? Mein Sohn steht total auf schwarze Oliven, da könnte man ja einiges mischen ;o)

            lg Claudia

      • (6) 23.10.12 - 14:40

        Hallo,

        danke für deine Antwort. Das Gurkenkrokodil hört sich gut an, Gemüse-Käse-Wurst Spieße auch. Ich möchte halt auch, das es für die Kinder "schön" aussieht ;o))

        lg, Claudia

    (7) 22.10.12 - 21:45

    Hallo!

    Ich habe eine Frage zu deinem Posting:

    Warum wird auf eine zuckerfreie (oder hast du zuckerarme geschrieben?) Ernährung sooo viel Wert gelegt, dass man selbst zu einem Kindergeburtstag süße Sachen versucht zu meiden?
    Ich kann das wirklich nicht nachvollziehen.

    Meine Tochter hat heute Geburtstag. Es gab (viele) süße Sachen, sogar Chips und Pombären und das alles durcheinander. Es gab Kuchen, auch Fanta und Apfelschorle.

    Viele Grüße,
    Yvi!

    • (8) 22.10.12 - 23:08

      Seh ich auch so - selbst am Geburtstag nix Süßes ? Komisch...... :-(
      Und das sind dann oft die Kinder, die sich gierig auf süße Sachen von Nachbarskindern stürzen, weil sie ihre eigenen trockenen Reiswaffeln nimmer sehen können - alles schon erlebt.
      Deiner Tochter noch herzlichen Glückwunsch #herzlich
      LG Moni

      • Hallo, ich glaube, ihr habt den Beitrag evtl nicht ganz richtig gelesen - nur im KiGa ist zuckerarme Zone... Bei uns zu Hause gibt es ganz normal Süssen - wenn auch kontrollierte Mengen. Es hört sich jetzt von euch so an, als ob mein Sohn grundsätzlich nichts Süsses bekommen würde - das würde ich auch für absolut falsch und kontraproduktiv halten...

    (10) 23.10.12 - 14:36

    Hallo,

    danke für deinen Beitrag. Bei euch im Kindergarten gibt es Chips und Pompbären und Fanta? Mh, finde ich für eine Feier zu Hause kann ich das nachvollziehen, bei einem Kindergeburtstag bei uns zu Hause gibt es auch Süsses und Kuchen und entsprechende Getränke. Aber bei einem Geburtstag im Kindergarten habe ich das noch nie gehört. Welcher Kindergarten ist das denn?

    Aber bei uns im KiGa wird halt auf gesunde Ernährung geachtet, in diesem Falle zuckerarm. Die Kinder lernen so auch mal gesundere Alternativen kennen und alle essen es gerne. Es wird nicht auf Zucker ganz verzichtet, man achtet nur auf geringere Mengen. Was jeder zu Hause gibt, steht ja auf einem ganz anderen Blatt. Natürlich ißt unser Sohn zu Hause auch Süsses, aber ich finde diese Regelung im KiGa gut, so kann ich die Süssigkeiten für meinen Sohn so einteilen, wie ich es für richtig halte.

    lg, Claudia

    (11) 23.10.12 - 16:05

    Im Kindergarten?

    (12) 23.10.12 - 19:32

    Guten Abend,

    vielleicht hab ich mich etwas mißverständlich ausgedrückt. Bei uns zuhause gab es o.g. Sachen. Im Kindergarten gab es Muffins, süße Muffins.

    Manche Eltern bringen einen Obstsalat mit, andere statt Kuchen und Co eine Quarkspeise. Eine andere Mutter hatte die Idee, statt Lebensmittel ein (oder zwei) Bücher mitzubringen, haben auch alle Kinder (lange) was von und es ist garantiert "gesund" ;-)!

    VG,
    Yvi!

    • (13) 23.10.12 - 20:43

      ;o) wäre ja auch ganz schön viel für in den KiGa. Für zu Hause finde ich es absolut ok, schließlich hat ja das Kind Geburtstag und es ist schon ein besonderer Tag - da darf man auch mal mehr machen. Allerdings hatte ich beim letzten Geburtstag den kleinen Gästen einen Apfel zusätzlich klein geschnitten und hingestellt - Ende vom Lied: wir hatten keine Äpfel mehr, weil alle total reingehauen haben und ich alles was ich hatte schälen musste ;o)) was aber nicht bedeutete, dass die Süssigkeiten verschmäht wurden... ;o))

      lg, Claudia

(14) 23.10.12 - 10:54

Hallo Du kannst die normalen Qurakspeisen die Du selber machst doch so süßen wie Du möchtest. Als Grundlage würde ich, wenn Du Zucker reduzieren willst Banane aus dem Mixer unterarbeiten, das gibt schon mal Grundsüße (ist aber auch Fruchtzucker!!!) und dann halt süße Apfelstücke, saftige Orangen oder ähnliches rein. Natürlich kannst Du auch ganz auf raffinierten Zucker verzichten und z.b. mit Ahornsirup oder Agavendicksaft, Ursüße etc süßen.

Geht es denn um raffinierten Haushaltszucker oder geht es generell um Süße?
Die meisten Kuchen kommen gut mit nur einem Teil des im Rezept angegebenen Zuckers aus, wenn Du eine gemuste Banane im Teig hast, reicht nochmal weniger- einfach schon mal den Teig probieren-

Ansonsten würde ich einfach pures Obst und Gemüse servieren, z.B. Äpfel in der Miniausgabe und dann Kronen schneiden, Bananen Delphine, Ringe aus Äpfeln oder bunte Spieße aus Trauben, Mandarinen, Bananen,...
LG

  • (15) 23.10.12 - 14:45

    Hallo panoramama,

    danke für deine Antwort. Gute Idee mit der Quarkspeise und dem Obst. Über Agavendicksaft habe ich schon mal etwas gehört, müsste ich mich mal näher informieren.

    Ich denke, das oben angesprochenen Gurkenkrokodil mit Obst und Käse und Oliven bestückt wäre ganz nett - sieht bestimmt auch für die Kinder interessant aus...

    lg, Claudia

(16) 23.10.12 - 14:48

Danke an alle für eure Antworten. Ich habe auch endlich mal ein Beispiel für ein Gurkenkrokodil gefunden und bin super begeistert von der Idee. Genau das möchte ich machen. Hier mal einen Link für alle, die Interesse daran haben:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1815311294175895/Gurkenkrokodil.html

In diesem Sinne,

liebe Grüße,

Claudia

(17) 25.10.12 - 09:33

Hallo!

Theresa liebt Gurkenlollis: http://www.chefkoch.de/rezepte/1612771268562425/Gurkenlollis.html
Die hatte ich bei ihrer letzten Geburtstagsfeier zuhause gemacht und die waren schlichtweg der Renner.

LG, Ulla

  • (18) 25.10.12 - 20:27

    Hallo,

    das ist ja auch eine super und vor allem eine einfache Idee. Davon werde ich einfach ein paar zu meinem Krokodil legen ;o)

    Ich danke dir für die Anregung,

    Claudia

Top Diskussionen anzeigen