Frage zu Semmelknödel im Kochbeutel

    • (1) 20.12.12 - 22:37

      Hallo,

      hat jemand schonmal Semmelknödel vorgekocht bzw. fertiggekocht und die dann später nochmal heiß gemacht?

      Mich würde es sehr interessieren ob das funktioniert. Sprich: ich würde die Knödel einen Tag vorher fertig kochen, im Kochbeutel drin lassen und kurz vor dem Essen nochmal im heißen Wasser ziehen lassen.

      Meint Ihr das funktioniert so?

      LG
      kikma

      • (2) 20.12.12 - 23:08

        Hallo, kikma,

        ich hab diese Knödel bei unserem Camp-Urlaub mal gegessen - sie waren für mein Empfinden grausam.

        Bei mir gibts an den Feiertagen auch Semmelknödel. Den Teig mantsche ich einen Tag vorher zusammen, somit muss ich die Knödel dann nur noch schnell formen und ziehen lassen. Vielleicht wäre das für dich auch eine Alternative.

        LG
        Linda

        • (3) 20.12.12 - 23:11

          Hallo Linda,

          ja ich bin auch am Überlegen, nur habe ich ehrlich gesagt Semmelknödel noch nie selber gemacht... #hicks da ich mit dem anderen Essen-kochen doch ziemlich beschäftigt bin dachte ich an diese Alternative.

          Habe halt Bedenken dass die nicht so werden wie ich möchte und bei Semmelknödeln von M..gi oder Pf...i habe ich das Problem halt nicht.

          LG
          kikma

          • (4) 20.12.12 - 23:48

            Hallo, Kikma,

            Semmelknödel sind aber eigentlich kein Problem; ich mach die immer frei Schnauze:

            Knödelbrot mit heisser Milch übergiesen - erst mal nicht zuviel - und einziehen lassen. Nachgießen kann man bei Bedarf immer noch. In der Zwischenzeit gewürfelte Zwiebel mit gehackter Petersilie (Tiefkühlprodukt) in der Pfanne in Butter leicht anbraten, über die Masse geben. Dann gibst du soviel Eier dazu, bis der Teig eine feste, aber nicht zu strenge Konsistenz hat. Eventuell musst du noch etwas heisse Milch nachschütten. Salz dazu und das wars.

            In kochendes Wasser erst einen Probeknödel geben; wenn der nicht zerfällt, ist alles o.k. Wenn der Teig zu weich sein sollte, kannst du Semmelbrösel dazugeben. Aber mir ist wirklich noch kein Knödel zerfallen.

            Du kannst die Knödel auch vorkochen, einfrieren und dann nur noch in siedendem Wasser langsam auftauen lassen. Das hat neulich meine Freundin bei der Taufe so gehandhabt. Das würde ich dir sogar empfehlen, damit du auf der sicheren Seite bist.

            LG
            Linda

      (5) 21.12.12 - 07:48

      machen doch keine arbeit wenn du die direkt machst dann...

      was ist nun der unterschied..ob du die direkt machst oder dann extra nochmal einen topf mit wasser aufstellst und sie aufwärmst....kommt doch vom "aufwand" her aufs selbe raus

      • (6) 21.12.12 - 08:27

        Nein, machen auch keine Arbeit.

        Das war eigentlich nur so ne Frage ob es denn überhaupt klappen könnte.

        Habe allerdings jetzt beschlossen selber welche zu machen. Meine Schwester hilft mir dann dabei ein bisschen, dann wirds schon klappen :-)

        • (7) 21.12.12 - 08:40

          das ist sicher die bessere alternative (vom geschmack her), gutes gelingen ;-)

          • (8) 21.12.12 - 08:47

            Dankeschön :-)

            • (9) 21.12.12 - 13:05

              ich machs immer so:
              10 altbackene brötchen klein schneiden,5 eier dazu-durchmengen und etwas ruhen lassen
              dann 400 ml.milch erwärmen-lauwarm-und diese dann über die brötchen giessen-durchmengen und wieder etwas ruhen lassen
              salzwasser zum kochen bringen-knödel ins leicht sprudelnde wasser geben und ca.20 min köcheln
              von 10 brötchen krieg ich ca.8 schöne große semmelknödel raus
              lg kerstin und es ist ganz einfach und schmecken supi

              • (10) 21.12.12 - 13:13

                Hallo,

                vielen lieben Dank für das Rezept #blume

                Ich habe mir vorhin beim Bäcker Knödelbrot gekauft (wir haben nie altes Brot), da steht hinten auch ein Rezept drauf. Werde mich nachher damit noch beschäftigen aber zum Glück hilft mir meine liebe Schwester dabei :-)

                Liebe Grüße
                kikma

                • (11) 21.12.12 - 13:24

                  na dann viel erfolg euch beiden und berichte mal,wie sie geworden sind #koch
                  lg kerstin

                  • (12) 21.12.12 - 13:41

                    Vielen Dank :-)

                    Freue mich schon sehr darauf und werde dann berichten :-)

                    Zum Glück ist meine Verwandtschaft auch nicht so pingelig, d. h. selbst wenn sie nicht so toll aussehen freuen sie sich darüber #mampf

Top Diskussionen anzeigen