Wie kommt der Fisch ins Kind?

    • (1) 13.02.13 - 19:30

      Mein Sohn (8) isst seit geraumer Zeit kaum Fleisch und nun auch keinen Fisch mehr. Ich habe ein schönes Stück Lachs gekauft. Habt ihr eine Idee, wie ich es ihm morgen kindgerecht zubereiten könnte? Erstmal hat er alle meine Ideen abgelehnt (Fischsuppe, Lachspizza, Fischstäbchen).
      manja

      • (2) 13.02.13 - 20:18

        Huhu,

        vielleicht als Nudelsauce, so in der frischkäsigen Richtung? Fischsuppe und Lachspizza finde selbst ich sehr speziell ;), insofern wäre eine Nudelsauce auf Frischkäse- oder Tomaten-Sahne-Basis vielleicht etwas kindgerechter?

        LG!

        (3) 13.02.13 - 20:29

        Hallo!

        Wenn er Fisch nicht mag, dann lass ihn doch!!

        Ich würde mein Kind nicht zu Essen "überreden", was es nicht mag. Das find ich ganz schlimm, sorry.

        Möchtest Du, dass Dir jemand etwas aufzwingt?
        Nicht böse sein, aber ich versteh sowas echt nicht. ..

        Viele Grüße!

        P.S. Frag ihn doch mal, was ER gerne essen möchte, kauft zusammen ein und schnippelt gemeinsam am Herd!

        (4) 13.02.13 - 20:47

        Wenn er nicht will lass es, er braucht wederglridch noch fisch

      (6) 13.02.13 - 20:52

      Koch einfach so, wie Du magst. Entweder er isst mit oder eben nicht.

    • (7) 13.02.13 - 21:25

      Ich sag immer "Fisch mach schlau!" #rofl und siehe da... es wird gegessen!!

      Bin aber sonst auch der Meinung das Du es Ihm nicht aufzwingen solltest aber wenn ich Dich richtig verstehe möchtest Du es Ihm ja auch nur unterschummeln ;-)

      Vielleicht so als Tortilla? Nudelsoße? Im Blätterteig? Im Kartoffelauflauf?

      Viel Glück und sei nicht böse wenn er es nicht mag #aerger

      • (8) 13.02.13 - 22:23

        Hi, als Tortilla, hast du da einen Tip für mich? Das kenne ich nicht. Du hast mich verstanden:
        Ich will ihn ja eben nicht zwingen, bloß er ist schon fast untergewichtig, weil er so schlecht isst, da muss ich mir Tricks einfallen lassen, ohne ihn zu bedrängen. Dann isst er nämlich gleich gar nichts mehr. Und etwas Eiweiß braucht man , gerade im Wachstum.
        Viele Grüße
        manja

        • (9) 14.02.13 - 08:27

          Guten Morgen,

          Also, ich muss sagen, gerade bei Untergewichitgkeit würde ich das Thema Essen als sehr sensibel betrachten und vielleicht doch erstmal nicht tricksen sondern essen lassen was er möchte... Nur als Denkanstoß! Habe schon mit einigen Kindern gearbeitet die sich beim essen verweigern und sehr gute Erfahrungen gemacht mit dem "In Ruhe lassen".

          So zur Tortilla (Mengen kann ich nicht angeben, mache es nach Gefühl...)

          Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, in ausreichend Öl ca. 10 Minuten frittieren. Im Sieb abtropfen lassen und salzen. Lachs braten und ebenfalls in Würfel schneiden und würzen. Rührei aus ca. 5-6 Eiern anrühren, würzen. Kartoffeln, Lachs und Ei vermengen. Nun eine weitere Pfanne, nicht zu groß und beschichtet mit einem kleinen Tropfen Öl (!) fetten und bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Nun das ganze dort rein und mit einem Holzlöffel den ständig den Rand etwas lösen um das flüssige Ei dort rein fließen zu lassen. Wenn die Tortilla nun nicht mehr füßig ist, mit Hilfe eines Tellers wenden und wieder in die Pfanne gleiten lasse. Noch ein Paar Minuten garen... Fetig!!!

          Guten Appetit! #mampf

          (10) 14.02.13 - 16:25

          Ich rate dir davon ab, deinem Sohn den Fisch unterjubeln zu wollen. Wenn er grundsätzlich schlecht ißt, wird es nicht besser, wenn er den Fisch entdeckt. Dann fühlt er sich zu Recht reingelegt und wird noch mieser essen als vorher.

          Was würde dein Sohn denn essen, wenn er die Wahl hätte?

          (11) 14.02.13 - 17:53

          Hi,

          gerade wenn er eh wenig wiegt und schlecht isst, lass das mit dem Fisch!!

          Frag ihn doch mal, was er essen möchte! Und was heisst bei Dir Untergewicht? Sei doch froh, dass er nicht zu dick ist! Dickes Kind heisst meist noch dickerer Erwachsener.

          Was ißt denn Dein Sohn gerne?

          Mein Sohn ist auch so ein Spargel, bei 160 cm wiegt er 37 kg! Und er ißt nur das, was er will. Er hatte schon Phasen, da wollte er 3 Wochen täglich Maiswaffeln mit Marmelade. Hat er gekriegt,
          im Moment hat er gerade eine heftige Wachstumsphase, da gelüstet es ihn nach Spiegeleiern, Proteine halt.

          Mach kein Drama aus dem Essen, bloss nicht, und ich würde ihn echt mehr mit einbeziehen ins Kochen/Einkaufen, Eiweiß kann er auch durch Milchprodukte und Hülsenfrüchte bekommen, dazu braucht es keinen Fisch.

          Ich habe NIE Fisch gegessen, weil mein Vater eine schwere Fischallergie hat, deshalb gab es den bei uns nicht und ich habe dadurch keine Mangelerscheinungen erlitten ;-).

          Liebe Grüße!

    (12) 13.02.13 - 22:34

    Ehrlich: wenn er einen Unwillen gegen Fleisch und Fisch hat, dann würd ich ihn nicht dazu zwingen. Mit 8 Jahren kann er aber schon verstehen, dass er Eiweiß zum Wachsen braucht, also erkläre ihm, dass er entweder mehr Fleisch/Fisch essen muss oder mehr Milchprodukte, Eier, Tofu, Hülsenfrüchte etc. Dann hat er die Wahl welche der Sachen das geringste Übel ist - das könnt ihr dann gemeinsam kaufen und zubereiten.

    Beim Lachs für morgen würde ich einfach so machen, wie du es magst. Wenn er mitessen mag - ok. Wenn nicht, dann gibts eben Beilagen.

    Ach ja: meine Schwester hat auch schon früh weder Fleisch noch Fisch essen mögen und ist jetzt schon ziemlich lange Vegetarierin und sehr gesund. Man BRAUCHT weder Fleisch noch Fisch um gesund aufzuwachsen.

    (13) 13.02.13 - 22:48

    Huhu,

    mein Sohn wird bald 12 und erfahrungsgemäß probiert er viel mehr wenn ich ihn einfach in Ruhe lasse *g*

    lg

    Andrea

    (14) 14.02.13 - 09:37

    Hallo,

    meine Tochter liebt Fisch, aber ganz muss er sein. Mit Fischstäbchen kann ich sie jagen. Dafür gehen Forelle, Saiblin, Dorade super. Warum? Vermutlich, weil ich es auch so gerne esse. Ich mach mir halt welchen, zuerst wollte sie immer was ab, jetzt braucht sie einen eigenen Fisch.

    Ich würd es kochen, er soll ein ganz kleines Stück probieren. Wenn er es nicht mag, dann würde ich ihn nichts zwingen. Ich würde es auch nicht irgendwo reinkochen, sondern so, dass er es im Notfall auch weglassen kann.

    LG sonja

    (15) 14.02.13 - 11:43

    hallo,

    mein sohn mag keinen fisch und das in keiner form. ich versuche ihn dahingehend nun auch nicht zu überreden, da ich denke, dass es dadurch nur schlimmer wird. wobei shclimm ja relativ ist, jeder wird etwas haben, was er nicht gern isst.
    vielleicht mag er irgendwann von selber mal probieren und kommt wieder auf den geschmack. das einzige, was er mal isst, ist ein kleines stück wildlachs aus der pfanne. ist aber auch das einzige.

    er schmeckt auch den fisch überall raus, deshalb würde ich auch nicht verstecken.

    lg

    (16) 14.02.13 - 11:51

    Hallo,

    meine 3 Kinder und auch wir Erwachsenen mögen Lachs am liebsten so:

    Lachs in mundgerechte Stücke schneiden und anbraten. Dazu eine geschälte Salatgurke ebenfalls mundgerecht geschnitten und mitschmoren. Pfeffer, Salz und 1 Becher Schmand dazu. Dazu Reis, Kartoffeln oder Nudeln.

    LG

(18) 14.02.13 - 12:16

Hallo!

Habt ihr schonmal Fisch-Frikadellen probiert? Die essen unsere Kids ganz gerne!

LG
Nadine

Ich mache immer eine Lachssauce zu Nudeln die gut ankommt bei meiner Tochter:

Kleingehackte Zwiebeln anbraten.
2x Lachsfilet kleinschneiden (stückig) und dazugeben, ein paar Minuten mitkochen, bis der Lachs ganz hell ist.
Dann ca.1/2 Packung passierte Tomaten dazugeben (nach und nach, soll ja nicht zu dünn werden). Salz und Pfeffer (ggf. etwas Streuwürze bzw. Fondor) dazu.
Nach Geschmack auch ein wenig Creme Fraiche.
Fertig.

Top Diskussionen anzeigen