Kaltes Mittagessen für Mittagspause

    • (1) 15.02.13 - 18:08

      Hallo,

      meine Große hat durch eine Stundenplanänderung nun dummerweise dreimal mittags Schule, sie kommt immer gegen 15.00 heim - der Plan (da die Schule kein Essen anbietet), dass sie mittags etwas von zu Hause mitnimmt und abends warm daheim isst.

      Ich habe mir schon ein Buch von G&U gekauft, aber da mag sie viele Sachen nicht. Klar gehen auch Stullen, aber ich bin mir sicher, ihr habt auch noch tolle Ideen.

      GLG
      Miss Mary

      • Hallo!

        Bei mir waren kalte Nudeln der Renner. Sauce auf Olivenoelbasis. Also Nudeln mit Lachs, Zucchini, Thunfisch, Pilzen etc. Tomatensauce finde ich kalt nicht so gut...

        Wie waere es noch mit

        Couscous-Salat?
        Reissalat?
        Nudelsalat?
        Paniertes Haehnchenbrustfilet im Broetchen?
        Quarkkeulchen mit Moehren?
        Arancini?
        Piroggen?
        Hummus mit Fladenbrot?

        LG

        hallo,

        mein sohn libet brot, daher habe ich da kein problem mit. aber mir ist aufgefallen, dass viele eltern einfach nur buter und wurst/käse draufpappen. wie wär mit bissl pepp?
        ich z.b. mache meinem sohn butter, käse und dann noch gurkenscheiben oder tomatenscheiben, knackigen salat etc. mit drauf. da schmeckt das ganze gleich noch ganz anders. dazu gibts dann ne auswahl an rohkost. gurkenstücke, mährensticks, kleine tomaten, apfelstücke....
        as ganze kann man ja auch mit einem leckeren brötchen machen.

        andere möglichkeiten für ab udn an: kalter milchreis, eierkuchen, gehacktesklopse... würde es bei mir, wenn es abends sowieso warm gibt, nicht ständig geben. aber einmal die woche wenn sie so lange schule hat dürfte ok sein.

        ich hatte in der schule übrigens auch meist sop lang. mitunter jeden tag und habe in der schule ein brot gegessen udn dann danach, egal wie spät, bei meiner oma mittag. sie hat es einfach für mich warm gehalten. und abends dann nur normales abendessen. klappte gut, da meine oma dann rentnerin war un für die ganze familie gekocht hat.

        lg

        -kalte Pfannkuchen
        -kalte Frikadellen
        -Gemüsesticks mit einem leckeren Dip

        Ich bin ja verliebt in die BentoBoxen mit den niedlichen Fingerfood-Tierchen. Aber nein, so etwas mache ich nicht dafür habe ich keine Zeit. Aber schau die mal bei Youtube ein paar Tutorials an, das inspiriert!

        Ich würde sonst empfehlen:

        -Minivollkonrbrötchen/Toasties, dazu einen gemischten Salat, Dressings a part, damit der Salat knackig bleibt
        -Pitabrote, gefüllt mit Käse, Gurken, Tomate, Schinken und einer leichten Joghurtsosse

        Ausserdem habe ich eine Zeit lang Pizzaschnecken und co. gebacken und eingefroren, die konnte man dann morgens in die Brotbox legen und Mittags waren sie verzehrfertig.

        L G

        White

Top Diskussionen anzeigen