Nudelsuppe für zwei Tage überhaupt möglich?

    • (1) 26.02.13 - 17:33

      Hallo,

      eigentlich koche ich Nudelsuppe immer nur soviel, dass sie für einen Tag reicht (ist nicht sooo der Renner bei uns), aber da ich seit zwei Tagen gesundheitlich etwas angeschlagen bin und Lust drauf hatte, wollte ich etwas mehr kochen - tja, aber jetzt sind die Nudeln so weich und die feine Gemüsebrühe nur noch minimal vorhanden....#schmoll

      Gibt es die Möglichkeit, dass die Nudeln eben nicht ein reines Wabbelwunder werden, sondern schön so fest bleiben, wie ich das gern hätte? Wenn ja - WIE?

      LG Anita, die den Rest Suppe jetzt entsorgt, das kann man ja nicht mehr essen, außer man püriert es #koch war ein Spaß - gut, dass ichs nicht mit dem Magen hab #rofl

      • Hallo!

        Also ich weiss ja nicht...kochst du die Nudeln IN der Suppe?? Dann wunderts mich nicht, dass das ein einziges Gewabbel ist.

        Ich koche die Suppennudeln immer extra in Wasser und zwar bissfest und dann kann man sie nach belieben in den Teller mit Suppe tun.
        Das geht auch nach 3 Tagen noch...

        lg tina

      hlo,

      ich koche oft hühnerbrühe und dazu gibts dann buchstabennudeln. die koche ich aber eytra und die werden dann aufbewahrt und gegebenenfalls einfach kalt in die heiße brühe getan.
      hühnerbrühe ist erwiesenermaßen gut bei infektionen:

      http://lifestyle.t-online.de/huehnersuppe-gegen-erkaeltung-und-bluthochdruck-/id_18210228/index

      ich lasse sie auf rat meines hausarztes, der sich viel mit sowas beschäftigt, 4-5h kochen. so soll sie wohl am besten wirken.

      dan wird ein teil eingefroren und eben portionesweise aufgetaut.

      lg

      Warum es Hühnersuppe noch nicht in Pillenform gibt, wundert mich echt. Hilft bei mir immer Wunder. Und klar: Nudeln getrennt kochen und nicht mit in die Suppe geben danach. Erst zum Anrichten. Dann werden die auch nicht wabbelig und "saugen" auch nicht die Brühe auf.

      Jetzt krieg ich Lust drauf.

      LG; palo

    (10) 27.02.13 - 14:04

    Suppe extra kochen - dann Suppennudeln extra kochen.

    Beides erst kurz vor der Mahlzeit mischen. So lassen sich beide Dinge relativ einfach auch aufbewahren sowie einfrieren.
    Nudeln IN der Suppe kochen kann ich nicht leiden - die werden mir zu weich. BÄÄÄÄH.

    Jetzt hast du mich auf eine Idee gebracht. Die gibt es bei uns auch morgen noch mal, wir liegen nämlich alle flach...#mampf
    Vielleicht bringt es ja was.

    Gruß,
    Katrin

Top Diskussionen anzeigen