Ich weiss nie, was ich kochen soll...

    • (1) 23.03.13 - 10:35

      Hallo ihr Lieben,

      ich verzweifle wirklich so langsam. Ich weiss nie, was ich kochen soll.

      Ich kann nicht mal sagen, worauf ich Lust habe. Es soll eben würzig sein.

      Ich esse alles, habt ihr daher ein paar Vorschläge?

      Ich will kein kompliziertes Gericht, wo ich tausend Dinge für brauche, kochen kann ich aber gut, so dass das nicht das Problem ist.

      Ich würde so gerne gleich einkaufen.. ich weiss nur nicht was. :-(

      Danke!

      • (2) 23.03.13 - 10:50

        Hühnchen mit Gemüse aus dem Ofen?

        Filet oder Keulen würzen, Gemüse nach Wahl (Knoblauch, Tomaten, Karotten, Zucchini, Chamoions,....) aufs Backblech, Zitrone dazu, Kräuter dazu, Olivenöl und etwas Weisswein und ab für ca. 50 Minuten in den Ofen...

        Lecker!! Geht auch super mit Fisch oder Hackbällchen!

        Passt das oder eher eine andere Richtung?

        • (3) 23.03.13 - 10:52

          Ich komm heute leider nicht mehr zum Markt, um ein frisches Hühnchen zu kaufen.

          Aus dem Supermarkt kauf ich keins. Das Rezept hört sich aber lecker an, scheint was für den Frühling zu sein.

          Hast du noch ne andere leckere Idee?

            • (5) 23.03.13 - 11:11

              Kann auch mit Fleisch sein. Ich geh ja gleich noch in den Supermarkt. ;-)

              • (6) 23.03.13 - 11:17

                Meine Familie steht noch total auf dieses Rezept:

                Pilze, Zwiebeln, Schweinefilet anbraten und würzen, Mehl drüber streuen und mit Brühe und Wein ablöschen, etwas köcheln lassen, Thymian, Gewürzgurken + etwas Saft dazu, Schmand und Senf dazu und fertig! Schmeckt gut mit Reis...

      (9) 23.03.13 - 11:38

      Hallo,

      hmm ... wenn du eine so gute Köchin bist, wie du von dir sagst, dürfte das doch eigentlich kein Problem sein #gruebel.

      Meine Empfehlung gegen Unkreativität: schau mal bei chefkoch.de vorbei. Hier gibts sogar einen Link, wo du vorhandene Zutaten einsetzen kannst und die Site empfiehlt dir bestimmte Gerichte.

      Finde es jetzt ein bisschen schwierig, dir aus dem Stegreif potenzielle Top-Gerichte aus dem Hut herzuzaubern, die nur das Stichwort "würzig" beinhalten. Daher rate ich dir eher mal zu Eigeninitiative bei chefkoch.de.

      LG emestesi

      • (10) 23.03.13 - 12:02

        Gerade das von dir angesprochene ist ja das Problem. Ich kann gut kochen, weiss aber nun garnicht so genau, was ich essen will. Dabei nützt mir Chefkoch daher auch nichts, denn wenn ich nicht weiss, was ich essen will, kann ich auch keine Rezepte suchen oder gar Lebensmittel einsetzen.

        Und Top Gerichte sollen es garnicht sein.

        Trotzdem danke, vielleicht verrät mir noch jemand anderes, was er gerne so kocht.

        • Mediteranes Ofengemüse

          Zutaten

          500 g Kartoffel(n), kleine
          400 g Paprikaschote(n) (Spitzpaprika), rot
          200 g Champignons
          150 g Cherrytomate(n)
          100 g Feta-Käse
          1 Zwiebel(n)
          6 Knoblauchzehe(n) viel Olivenöl Meersalz Pfeffer Kümmel Paprikapulver, scharf Thymian Majoran Oregano Rosmarin Kümmel
          Portionen

          Zubereitung

          Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe

          Den Ofen auf 200 C vorheizen. Eine Pfanne mit reichlich guten Olivenöl aufsetzten und die gewaschenen und geschälten Kartoffeln halbieren und kurz durchschwenken. Die Spitzpaprika entkernen und ebenfalls halbiert kurz hinzugeben. Dann mit den Kräutern mischen und in eine ofenfeste Form geben.

          Tomaten vierteln, Champignons halbieren und Feta in Würfel schneiden. Zwiebel in Ringe schneiden und Knoblauch nur schälen (evtl. auch mehr oder weniger Knoblauch nehmen, aber bei dieser Art Zubereitung bleibt kein extremer Knoblauchgeschmack übrig).

          Alle Zutaten zu den Kartoffeln und Spitzpaprika in die Form geben, durchrühren und mit Meersalz, Pfeffer, Kümmel und scharfem Paprika würzen. Nun in den Ofen für ca. 30 Minuten (kommt auf Kartoffelgröße an). Ab und zu umrühren. Dann kann serviert werden.

          • Hähnchenbrustfilet - Röllchen mit mediterraner Füllung im Speckmantel

            4 St. Hähnchenbrustfilets

            12 Sch. Serranoschinken

            6 St.. getr. Tomaten in öl

            1 Z Knoblauch

            2 Sch. Weißbrot

            100 g. Büffelmozzarella

            100 g. Parmesan

            80 g. Kräuterseitlinge

            etwas Milch und etwas Basilikum

            Die Hähnchenbrustfilets einschneiden , aufklappen und leicht plattieren und Innen gut salzen und pfeffern .
            Die Kräuterseitlinge hacken , Tomaten klein würfeln und beides in olivenöl ca. 3 Min. anbraten.

            Dann kommt der gehackte Knoblauch dazu und weitere 2 Min. weiterbraten .
            In Milch eingeweichtes und gut ausgedrücktes Weißbrot in eine Schüssel geben .
            Die Pilzmischung , den gewürfelten Mozzarella , die Basilikum Blättchen und den geriebenen Parmesan einrühren .
            Mit Salz und Pfeffer abschmecken und pürrieren bis eine Paste entstanden ist. Die ausgelegten Hähnchenbrustfielets mit der Paste bestreichen und zuklappen .
            Mit den Schinkenscheiben die Filets umwickeln . Die umwickelten und gefüllten Filets von allen Seiten gut anbraten und aschl. im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad weitere 15 Min. braten lassen .

Top Diskussionen anzeigen