vegan und auswärts essen?

    • (1) 10.05.13 - 09:35

      Hallo zusammen,

      wegen meiner starken Laktoseunverträgichkeit ernähre ich mich seit einiger Zeit vegan. Davor habe ich mich vegetarisch ernährt, ich mag einfach kein Fleisch. Ich muss auf nichts verzichten, mir schmeckt alles und ich habe endlich keine Bauchschmerzen und keinen Durchfall mehr.

      Aber, seit ich mich vegan ernähre - widern mich tierische Lebensmittel an - sprich Käse, Milchprodukte. D.h. essen gehen - vegetarisch ist kein Problem, aber ich mag's nicht mehr...

      Geht es jemanden auch so?

      Geht ihr auswärts essen?

      Ich habe kein veganes Restaurant in der Gegend.
      Ausser Salat, den ich selbst anmachen würde - ist kaum etwas vegan.

      Danke für eure Antworten

      LG

      • Hallo!

        Wir gehen gerne asiatisch essen. Sie benutzen doch meistens Kokosmilch statt Milch oder Sahne und wenn man etwas vegetarisches bestellt ist es ja auch vegan
        Aber unser Döner-Laden macht uns gerne den vegetarischen Döner ohne Soße (nicht mein Ding, dann lieber zu Hause selber mit Sojajoghurt machen).

        Mehr fällt mir nicht ein

        LG

      (4) 10.05.13 - 10:18

      So spontan fiel mir gerade ein, müßte man ja im Bereich von Pasta noch was veganes auf der Karte finden!

      Zumindest eine Napoli-Sauce sollte vegan sein!

      LG

    (11) 10.05.13 - 17:20

    Asiatisch ist doch dafür ideal! Gemüse, Tofu, Reis - das finde ich immer lecker (und ich bin keine Veganerin/Vegetarierin).
    EIne Frage, die mich sehr interessiert: Wieso müsstest Du den Salat selbst anmachen? Ist in den gängigen Dressings irgendetwas nicht-veganes drin? Da komm' ich momentan nicht drauf :)

    LG

    • (12) 10.05.13 - 18:44

      Ja, Joghurt Dressings oder Mayo oder aber fertig Gewürzmischungen haben oft laktosehaltige Zutaten drin, die ich nicht vertrage...

      (13) 11.05.13 - 22:36

      Auch Essig ist oft nicht vegan, weil zur Klärung Gelatine benutzt werden kann, was nicht bei den Inhaltsstoffen vermerkt werden muss, da die Gelatine nach dem Klärungsprozess wieder aus dem Produkt entfernt wird.

      Aber für eine vegane Ernährung darf eben auch bei der Herstellung kein tierisches Produkt verwendet werden.

      Ähnlich ist es übrigens auch mit vielen (klaren) Säften und bei Wein. Auch hier kann zur Klärung Gelatine verwendet werden.

      Ich hatte davon selbst keine Ahnung, bis ich mich mit der veganen Ernährung beschäftigt habe.

Hallo,

wir haben zum Glück ein vegetarisches Restaurant bei uns in der Stadt, in welchem jedes Essen ganz klar gekennzeichnet wird, ob vegetarisch, vegan, glutenfrei, ... So ist es für eine vegane Ernährung am einfachsten.

In "normalen" Restaurants kann man vorher auch anrufen und sich erkundigen, welche Gerichte man als Veganer essen kann. Ich habe da sehr gute Erfahrungen gemacht, wenn man höflich anfragt.

LG

Top Diskussionen anzeigen