Hilfe! Dringend! Welche Einstellungen beim Backen auf mehreren Ebenen?

    • (1) 15.05.13 - 12:33

      Hallo Ihr Lieben

      ich habe ein dringendes Anliegen. Nachdem ich nämlich für den Kindergeburtstag heute Nudelsalat gemacht hatte, der mir aus irgendeinem Grund heute gekippt ist, muss ich umdisponieren. Aus Zeitgründen entscheide ich mich für unkomplizierte Pommes.

      Ich habe einen 7 Jahre alten Bauknecht-Herd mit tausenden Programmen. Nutze immer nur Ober- und Unterhitze und mal "Heißluft". Es gibt aber noch "Quadroheißluft".

      Vor ewigen Jahren habe ich mal versucht, Pizza auf zwei Ebenen zu machen. Das war so schrecklich! Die obere Pizza war schwarz und die untere Roh.

      Ich habe mich dann nie wieder an Backen auf zwei Ebenen gewagt, weiß aber natürlich auch nicht mehr, welches Programm ich damals verwendet habe.

      Aus der Anleitung:

      Bei Heißluft steht: Zum Backen auf max. 2 Ebenen.
      - Falls notwendig, kann das Gargut auf den Ebenen vertauscht werden, um eine einheitlichere Garung zu erreichen.
      - Ein Vorheizen des Backofens ist nicht nötig (außer für Pizza und Fladenbrot)

      Und bei Quadroheißluft: Zum Garen auf mehreren Einschubebenen ohne Vorheizen wählen Sie Speisen mit gleichen Zubereitungstemperaturen (z. B. Fisch, Gemüse, Süßpeisen) ohne dass sich Geschmack von einer Speise auf die anderen überträgt.

      Das waren eigentlich die verfügbaren Einstellungen (habe vielleicht mit den tausend Programmen ein bisschen übertrieben. ;-) )
      (Die anderen betreffen Grill und Auftauen etc.)

      Was meint Ihr? Welche würdet Ihr nehmen? Hat jemand Erfahrung?

      Ich tendiere zu Heißluft und tausche die Bleche nach 10 Minuten mal aus?

      Ich hab natürlich ein bissel Angst, dass es jetzt ausgerechnet heute Abend schief geht!

      Danke und viele Grüße!

      Li

      PS: Und wirklich ohne Vorheizen?

      • (2) 15.05.13 - 12:47

        Hallo.

        ich würde dann Quadroheißluft nehmen. Steht ja da... zum garen auf mehreren Einschubebenen.
        Und trotzdem tauschen. So mach ich es bei Umluft auch...

        LG,
        Enelya

        (3) 15.05.13 - 12:55

        Ich würde auch das Quadro-Dingsbums nehmen.

        Aber ich würde trotzdem vorheizen. Warme Bleche finde ich immer besser bei Pommes.

        (4) 15.05.13 - 13:14

        Habe das bei meinem alten ofen so gemacht und mach das bei meinem neuen Ofen so, wenn ich mehrere Bleche habe, dann mach ich die bei Heißluft 200°C und tausche die dann nach der Hälfte der Zeit aus! Bei Fritten musste die Fritten eh auf den Blechen nochmal "umrühren", damit die nicht nur oben ne Bräunung bekommen!
        Ach und noch nen Tipp bei Nudelsalat, den kann man wunderbar vorbereiten und das Dressing macht man erst kurz vorher drüber, klar, dann ists nicht so super toll durchgezogen, aber man hat das Problem nicht, daß die Mayo schlecht wird! Bei dem Wetter von heute aber auch nicht ungewöhnlich, daß was kippt...so drückend...hab schon den ganzen Tag Kopfweh...

Top Diskussionen anzeigen