Hühnersuppe schmeckt nicht nach Hühnchen! Tipp?

    • (1) 03.06.13 - 10:16

      Hallo ihr Lieben,

      verratet ihr mir euer Rezept für eine richtige kräfitge und lecker Hühnersuppe?

      Meine schmeckt immer irgendwie nicht richtig doll nach Hühnchen.

      Ich danke euch schon einmal für eure Tipps.

      Liebe Grüße
      Frenzy

      • (2) 03.06.13 - 11:00

        Huhu,

        ich mache die Hühnersuppe so:

        in Wasser ca. 3 Hühnerschenkel und eine ganze Zwiebel aufsetzten und mit Salz, Pfeffer, 4 Wacholderbeeren, Maggie und ggf. Hühnerbrühe würzen.

        (Du kannst auch ein Suppenhuhn nehmen, ist mir aber zu fett).

        Nach ca. 1 1/2 Stunden fische ich zuerst die Zwiebel und die Wacholderbeeren rauß gebe ein Bund geschnippeltes Suppengemüse dazu und lasse das ganze nochmal ca. 25 Minuten kochen.
        Dann kommen noch Suppennudeln rein.
        Die Schenkel nehme ich zum Schluß rauß, schneide das Fleisch ab und gebe es in die Suppe- fertig.......mmhh lecker- mache ich die Woche auh malwieder;-)

        LG Luna

        Was nimmst du vom Hühnchen? '''''Ein wenig fett sollte dran sein, ich nehme auch gern die Beine. Wenn ich mal ein Suppenhuhn habe, dann mach ich eh auf vorraut oder bereite vor, lass die Suppe kalt werden und fisch das fett heraus (gibt aber auch andere Möglichkeiten, frag mich nur nicht danach ;) )

        Also erstmal Hühnchen kochen kochen kochen, Gemüse rein (ich hau immer ewig viele Karotten rein, machn die suppe süßlich) , also gemüse nach Gusto, Kräuter nach Gusto salz fertig...

        jetzt hab ich lust auf hühnersuppe!

        (4) 03.06.13 - 11:32

        Ich hole mir immer Hühnerbrust vom Suppenhuhn auf dem Markt.
        Da ist immer noch ein Stück Fett dran und dieses ist der wichtigste Teil wenn es um den Geschmack geht.

        Die Brüste kommen mit drei Litern Wasser und Suppengemüse plus Salz in einen Topf.

        Das Ganze kocht zwei Stunden. Danach fische ich das Gemüse raus, gebe bei Bedarf einen Teelöffel Bio-Hühnerbrühe hinzu und das kleingeschnittene Fleisch wieder hinein.

        Diese Suppe haben wir immer eingefroren zuhause. Etwas Besseres gegen eine beginnende Erkältung habe ich noch nicht entdeckt.

        :-)

      • Huhu,

        ich nehme ein ganz normales Hühnchen, kein Suppenhuhn!!!

        Koche dieses in Wasser und Gemüsebrühe (von Knorr) etwa eine Stunde, nehm es raus und gebe das inzwischen klein geschnittene Gemüse rein, Möhren, Sellerie, Lauch ..

        Das Hühnchen lass ich etwas abkühlen, nehme die haut runter und zupft das Fleich in kleine Stücke und gebe es wieder in die Suppe, koche sie so lange bis die Möhren bissfest sind. Würze das ganze noch mit Brühe, Salz und Pfeffer nach, fertig.

        Sehr lecker und Gesund, meine Tochter steht total drauf, wenn ich dann noch kleine Buchstabennudeln koche aber das in einen extra Topf, denn die hälfte der Suppe frier ich immer ein.

        LG #winke

        (6) 03.06.13 - 12:37

        Ich nehme ein halbes Suppenhuhn oder ein ganzes Hähnchen, setze es im kalten Wasser an mit viel Gemüse (Sellerie, Möhren, Porree, Zwiebeln) und Kräutern (Petersilie, Liebstöckel, Lorbeer) und Wacholderbeeren. Ich lasse es mind. 2 Stunden köcheln.

        Dann alles raus - wem das nun zu fett ist, der stelle die Suppe kalt und schöpfe das Fett einfach ab - Fleisch vom Knochen lösen und wieder in die Suppe damit, außerdem Gemüse nach Geschmack, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Nudeln (wer mag) separat kochen.

        Man kann die Suppe auch etwas reduzieren, das kräftigt den Geschmack!

        LG

Top Diskussionen anzeigen