Sodastream Ja oder Nein??

    • (1) 04.06.13 - 13:34

      Hallo!

      Keine Ahnung, ob ich hier richtig bin, aber wer sich für Kochen interessiert kann mir vielleicht helfen!

      Ich möchte mir einen SodaStream Wassersprudler anschaffen. Könnt Ihr mir von euren Erfahrungen mit so einem "Gerät" berichten?#gruebel

      Mir wäre der Wassersprudler mit den Glasflaschen am liebsten. Gibt´s da Vor- oder Nachteile??

      Wäre schön, wenn Ihr mir helfen könntet!!

      #danke
      goldfasan

      • (2) 04.06.13 - 13:48

        Vorteile: man hat Wasser immer da, keine Kisten schleppen, Umwelt tut man was gutes im Hinblick auf Plastikflaschen, einmalige Anschaffung

        Nachteile: wer süße Getranke mag denn die Sirup schmecken nicht vergleichbar mit Cola, Cola Mix o.ä. die wenigsten schmecken mir pers.

        Nicht jedes Wasser schmeckt auch gut, Co2 Flaschen gibts nicht mehr so oft zu kaufen

        Wir sprudeln unser Trinkwasser nur noch so. Aber wir sind auch nich die "Limo"-Trinker; wir trinken das Wasser dann pur.

        Wir haben die Kunststoff-Flaschen, die man auch in die Spülmaschine stellen kann.
        CO2-Flaschen kann man in jeder Apotheke und in vielen Supermärkten tauschen. Doch da gibt es dann Unterschiede. Soda-Maxx und Soda-Stream oder hiess das auch noch Soda-Club haben da glaube ich unterschiedliche Anschluss-Systeme. Da muß man rausfinden, was in der Umgebung das gängigste ist bzw. wie die Versorgung mit CO2 aussieht. Da reicht es aber auch schon in der Apotheke zu fragen oder zu schauen, welche Flaschen sie dahaben. Die meisten Apotheken verkaufen nämlich auch die entsprechenden Kunststoff-Flaschen.

        Ich habe so ein Gerät, schon gefühlte Jahrhunderte, als es noch gar keine mit Glasflaschen gab. Heute würde ich sicher auch so einen mit Glasflaschen kaufen.

        ich bin super zufrieden, wir haben früher in der Familie alle unterschiedliche Wasser getrunken, ich ganz ohne, mein Mann mit viel Sprudel, mein Sohn so mittel. Da war die Anschaffung so eines Gerätes echt klasse.

        Heute brauch ich den nur noch für Besuch, weil ich lebe inzwischen alleine, ich bin der immer ohne Trinker und trinke ausschließlich Leitungswasser.

        Die Versorgung mit den Patronen ist hier kein Problem, unser Supermarkt führt die. Also da würde ich mich nach erkundigen, wo Du die Patronen in der Nähe bekommst.

        Lichtchen

      • (5) 05.06.13 - 10:19

        Wo Du die CO2-Zylinder bekommst, erfährst Du auch auf der HP!

        Wir haben einen ganz alten vom meinen Eltern geerbt, werden uns bei Gelegenheit aber auch den mit den Glasflaschen zulegen, ist irgendwie edler ;-)

        Sirup muß man ausprobieren, für uns muß es nicht original Coca-Cola sein, ich trinke gerne das Isotonische und Orange-Mango - aber meist gibt es eh nur Wasser ;-)
        Und von Coca-Cola kann man auch Sirup bestellen http://minipom4you.de/index.php?cat=c70_Getraenkekonzentrate.html&XTCsid=9388f3d2e90f648dbcc98df64f46a83b

        dürfte ohne den Automaten dazu aber etwas umständlich zu mischen sein.

        LG

        Wir haben den auch und ich bin auch sehr zufrieden.

        Vorteile: Immer Wasser zu Hause, kein schleppen mehr, kann man auch mit Sirup mischen (da gibt es schon leckere, Cola schmeckt gar nicht), die Flaschen sind sehr edel finde ich, du kannst sie in die Spülmaschine stellen...

        Nachteile: Du brauchst zwei CO² Flaschen, sonst musst du immer erst mal tauschen gehen wenn die leer ist (meist natürlich am Wochenende #aerger) , du brauchst mehrere Glasflaschen, da sie relativ klein sind (0,75l glaub ich) - wir haben zum Essen meist 3 Flaschen auf dem Tisch stehen, damit man nicht ständig aufstehen muss zum nachfüllen.

        In der Anschaffung dann doch erst mal teuer, 100€ das Gerät, wenn es im Angebot ist, 20€ für zwei Flaschen, 20€ (glaube ich) für die zweite CO² Flaschen und 8€ je neue CO² Flasche und der Sirup ist auch nicht günstig, wenn man den möchte...

        Aber das ist es wert!

      • Vielen Dank für eure Antworten!

        Also sicher ist, dass ich mir so ein "Ding" anschaffen werde! Jetzt tendiere ich aber wieder zu den Plastikflaschen. Da passt halt wirklich mehr rein.

        Ihr habt mir wirklich sehr geholfen.

        Gruß
        goldfasan #winke

        (8) 05.06.13 - 20:13

        Wir haben einen mit Glasflaschen und sind schon oft auf die schönen Flaschen angesprochen worden #cool Sehen 10x besser aus wie jede Sprudelflasche. Nachteile gibts eigentlich keine. Ob man jetzt ne Gasflasche austauscht oder Wasser kauft ist doch egal. Und auch ne Wasserkiste verbraucht Platz.
        Den Sirup nehmen wir nicht, die schmecken nicht so lecker.

        LG,
        Hermiene

        Hallo goldfasan! (geiler Forumsname übrigens :)

        wir nutzen einen Trinkwassersprudler von Soda Fresh, den Silverflash. Sind super zufrieden damit. Sprudel super, Design super, Glasflaschen und Pet-Flaschen können wir auch benutzen und klobig ist das Ding auch nicht. Habe mir den Crystal von Soda Stream auch mal angeschaut. Der sieht auch ganz gut aus, aber mir viel zu groß und sperrig. Zudem kann man bei dem nur die Glaskaraffen nutzen.

        Vorteile bei Wassersprudlern liegt doch eigentlich auf der Hand - keine Kistenschleppen, kein Leergut in Mengen zurückgeben, kein Platzverbrauch für das Kistenzeug, und umweltschonend ist es auch noch. Ökonomisch betrachetet weiss ich nicht ob das viel bringt, aber ich persönlich finds einfach toller :)

        Falls es dich interessiert hier mal der Link zu dem Wassersprudler den wir haben -> http://www.shop.sodabaer.de/Soda-Maker/Soda-Maker/Soda-Fresh-Silverflash-Premium.html

        lg

        Meinerdeiner

        PS: Die Glasflaschen beim Silverflash sind zudem auch größer :)

Top Diskussionen anzeigen