Was kochen für 20 Kinder?

    • (1) 27.06.13 - 22:01

      Hallo,

      Unsere Kitaküche wird mgebaut, das ganze dauert ca. 30 Tage.
      So nun dürfen wir Eltern ran und die meisten haben sich schon rangeschrieben.

      Mir tun die kinder jetzt schon leid. Die meisten nehmen Suppe oder Nudeln.
      Mein Sohn wird in der Zeut zum Glück nur zweimal dort essen, wa wir Urlaub haben,

      Ich wollte nun Gulasch machen. Meine Kinder lieben das.

      Nur welche Mengen mache ich denn da?

      Lg

      Huhu,

      na das ist aber auch schwierig, finde ich. Und auch eine Kostenfrage! (oder übernimmt die Kosten der KiGa?) Wenn ich überlege, für uns 3 nehme ich ca. 600g Rindergulasch und das hatte jetzt im Angebot beim Metzger einen Kilopreis von knapp 7 Euro. Normalerweise ist das ja nochmal teurer, dazu rechnet man noch Beilagen....uiuiui.

      Ich würde vielleicht Lasagne machen (jaa, auch mit Nudeln), man kann ja auch Gemüselasagne anbieten.
      Oder Pizza selbstgemacht. Griessbrei wird in unserem Kindergarten öfter mal gekocht.
      Gemüseauflauf, Kartoffelgratin, das kann man ja alles auch auf den großen Kuchenblechen machen.
      Hähnchenschnitzel überbacken mit irgendwas, also vom Blech zB als Hawaii-Hähnchen mit Ananas und Kochschinken (für Kinder kann man ja prima so ein Hähnchenbrustfilet flachklopfen und in kleinere Schnitzel zerteilen!)

      Ofenkartoffeln mit Quark.

      Ich habe gerade auch überlegt dass es bei einer Gruppe von 20 Kids ja sicher auch irgendeinen Allergiker gibt, oder ein vegetarisches Kind oder ein muslimisches/jüdisches was eventuell kein Schweinefleisch darf. #schwitz, könnte kompliziert werden.

      Viel Erfolg für dein Vorhaben, aber 30 Tage ist ja Gott sei Dank ein überschaubarer Zeitraum wenn die Eltern mitziehen.

      LG,
      #winke
      Jenny

      • Hallo,

        Da die Küche so gut, wie gesperrt ist, haben wir in der Zeit nur 2 Herdplatten zur Verfügung #schwitz
        Backofen fällt schon mal aus.

        Es haben sich ja shcon Eltern eingeschrieben unter anderen sind schon Suppen und Kartoffeln mit Quark und diverse Nudeln.

        Da mein Kind gern mal Fleisch isst, viel mir da nur der Gulasch ein. Mit dem Preis kann ich leben.

        Allergie Kinder oder Muslimische Kinder haben wir nicht.

        Danke für deine Tipps.

        Lg

        • Auweia, 20 Kids und kein Backofen ist ja mal ganz blöd!

          Aber dann ist das mit dem Gulasch ja eine gute Idee! Aber an sich eher eine ungünstige Situation, da bleiben ja echt wenig Möglichkeiten übrig.

    Hallo,

    bei Kita-Kindern halten sich die Mengen ja im Rahmen. Man darf nicht von erwachsenen Essern ausgehen.

    Bei der empfohlenen Fleischmenge/Tag für ein Kita-Kind von 35g, wobei nicht jeden Tag Fleisch gegessen werden soll, würde ich jetzt mal (ganz großzügig) 80g /Kind ansetzen, wobei das wahrscheinlich viel zu hoch gegriffen ist.
    Dann wärst Du bei 1,6 kg Gulasch-Fleisch; ich würde es wahrscheinlich auf mind. 1,5 kg abrunden - bei Kindergulasch nehme ich immer viel Möhren und Paprika mit rein, dafür weniger Zwiebeln als üblich. Das Gulasch ganz normal garen und im fertigen Zustand die Stücke kleiner schneiden.

    Ich denke fast, daß ein 5l-Topf reichen müsste. Ich mache Gulasch immer im Gussbräter - der hat auch ungefähr diese Größe und eine solche Menge habe ich bisher dort immer hingekriegt.

    Schwieriger sehe ich die Beilage. Was machst Du denn? Nudeln? Da brauchst Du einen wirklich großen Topf oder machst es auf mehrmals und hältst sie warm.

    Viel Erfolg!

    • Hallo,

      1,5 kg Fleisch?#schock
      Da hab ich echt Angst, das die Kinder verhungern #zitter

      Das ist nciht böse gemeint.
      Ich nehme schon für uns vier daheim 1,5 kg Rind dafür.

      Beilagen sollten sein: Kartoffeln und Rotkohl oder Bohnen.
      Rotkohl würde ich shcon für die Mikrowelle fertig machen, da es ja nur 2 Herdplatten gibt #schwitz

      Danke und lg

      • (10) 28.06.13 - 11:27

        :-)

        OK - da gehen wir einfach von unterschiedlichen Mengen aus.

        Aber Kita-Kinder sind für mich Kinder bis max.3 Jahre - in dem Alter isst hier niemand solche Mengen.

        1,5 kg Rindergulasch für 4 Pers.?
        Mein Gefrierschank würde es mir danken!#schwitz Normalerweise rechnet man bei Erwachsenen 200g Fleisch/Pers.
        Dann seid Ihr ja "gute" Esser.;-)

        Berichte doch mal später, wie's war! Würde mich interessieren.#danke

        • (11) 28.06.13 - 11:40

          Bei uns geht die akuta bis zu 6 Jahren.

          Das essen wir meist nicht am Mittag auf, wir machen dann abends noch ne Gulaschsuppe draus :-D

          Klar, ich berichte.

          Lg

(12) 28.06.13 - 11:22

Hallo,
wie wäre es denn mit Grillen?

Eine Bratwurst aus der Semmel mit Ketchup ist doch auch mal lecker.

LG Ute

Hallo,

ich würde 500 g auf 5 Kinder rechnen, also mind. 2 Kilo Fleisch und dann würde ich auf 2,5 Kilo erhöhen (hab immer Angst es reicht nicht).

Als Beilage kannst du aber auch Knödel machen, die kann man doch prima in den großen Mengen machen...

Lg

Also meine Kinder würden mir da nicht leid tun. Sie lieben Nudeln und Suppen und würden das ohne Probleme auch mal 2 Wochen ausschließlich futter ;-)

  • Meine kinder essen keine Nudeln.
    Und nur Suppe muss auch nicht sein.

    Ich finde es einfach schade, das die meisten Eltern einfach nur d billigste machen wollen.

    Ich bin froh das meiner nur 2 Tage mit essen muss und davon einmal unser Essen.

    • (18) 28.06.13 - 13:49

      Meinst du echt, es ist eine Preisfrage und nicht vielleicht eher der Gedanke, dass fast alle Kinder Nudeln mögen?

      Wie sieht es zum Beispiel mit einer Reis-Gemüse-Pfanne aus? Vielleicht auch mit Geflügelfleisch oder Hackfleisch drin? Das könnten die Erzieher doch auch super warm machen, sofern sie eine Mikrowelle haben.

      • (19) 28.06.13 - 18:35

        Ja, das denke ich.

        Wenn es keine wäre, dann würden auch einige etwas nehmen, was nicht nur atomatensosse mit Nudeln beinhaltet.

        Von mir gibt es nun Gulasch....aber Danke

    (20) 28.06.13 - 21:48

    Naja aber Suppen können, wenn sie gut gemacht sind, sehr gesund sein. Es wird ja wohl keine Mutter auf die Idee kommen, ne Fertigsuppe dort hinzubringen, oder?
    Hühnersuppe mit Gemüse oder Kürbissuppe oder Minestrone, ... ect. das kann wirklich lecker, abwechslungsreich und gesund sein.
    Und auch Nudeln muß man ja nicht immer nur so langweilig mit Tomatensoße machen. Man kann auch Nudeln mit Spinat machen oder Gemüsenudeln oder Nudeln mit vegetarischer Bolognese etc. pp.

    • (21) 29.06.13 - 11:22

      Hi,

      Ich hab nichts gegen Suppen, aber wenn man 4 Tage hintereinnder Suppe essen muss ..... Würde ich mich auch nicht mehr freuen.

      Es steht am Plan 5x Nudeln mit Tonatensosse ..... Das machen die Eltern er anderen Kinder.
      Ich weiss, das es noch andere Sossen gibt..... Aber bei uns kaum, da meine einfach Kartoffelesser sind.

      Lg

(22) 28.06.13 - 13:06

HUHU

ICh würde Kasslerauflauf mit Kartoffelrösti machen, ist schnell vorberitet, und keine nudeln ;)

Kartoffelecken antauen/auftauen lassen, in eine auflaufform Krümmeln, Kassler in würfel Schneiden und unterheben.

Dann schmand und sahne 1/1 Mischen bissel salzen und drüberschütten,..ab in den Backofen.
und in den letzten 15 min noch Käse drüber streuen.

Man kann auch Brokkoli oder blumenkohl/karotten mit dazu mischen

Bei chefkoch/kochbar gibts einige rezepte dazu.

lg.

(25) 28.06.13 - 13:50

Also das hätte ich als Kind nicht gegessen.

Top Diskussionen anzeigen