Fisch für Anfänger

    • (1) 05.07.13 - 15:41

      Hallo,

      ich esse gerne Fisch. Jedoch ist mir bis jetzt jedes Rezept (es waren nicht viele) gründlich misslungen. Mein Mann mag angeblich keinen Fisch, bei Buffets nimmt er sich aber zumindest fast immer Lachs (geräuchert und auch gegart). Fischstäbchen (gut, sie schmecken ja auch kaum nach Fisch) gehen auch bei allen. Somit ist es ja nicht so weit her mit "ich mag KEINEN Fisch". Die Kinder trauen sich auch nicht ran, was bei Papas Reaktion kein Wunder ist #aerger.

      Nun möchte ich doch mit dem Kopf durch die Wand. Ich bin wieder schwanger und möchte mir kulinarisch und auch meinem Baby von den Nährstoffen etwas Gutes tun und zumindest einmal in der Woche etwas mit Fisch kochen.

      Wer kennt einfache Rezepte? Wo kaufe ich den Fisch (TK oder lieber Markt)? Gibt es Sorten die besonders einfach gelingen? Gibt es Zubereitungsarten die einem Anfänger besser gelingen (Backofen, Pfanne,...)? Gut wäre es wenn das fertige Gericht schließlich einigermaßen Grätenfrei ist, damit ich die Familie nicht noch mehr damit ärgere.

      LG

      • (2) 05.07.13 - 16:47

        Hallöchen,

        ich kann dir gerne mal ein wenig helfen.

        1. Rezept: Forelle aus dem Ofen. Dieses hier ist gut beschrieben. Ich gieße aber noch ca 1 cm Wasser mit in die Form.

        http://www.chefkoch.de/rezepte/1781431288009009/Regenbogenforellen-in-Butter-mit-Lauch-und-Moehren.html

        2. Rezept: Tagliatelle mit Lachs. Dafür kannst du auch den eingefrorenen Lachs nehmen. Meist sind das dann 2 "Klötze". Ich lasse diese grundsätzlich über Nacht im Kühlschrank auftauen. Dann nimmst du eine Pfanne, gibst 1 Becher Sahne dazu und schmeckst die Sauce mit etwas schwarzem Pfeffer und Zitronensaft ab. Dann gibst du den Lachs dazu, Deckel drauf und auf mittlerer Hitze wenige Minuten (max 10) durchziehen lassen. Dadurch, dass der Lachs unter dem Deckel in der Sauce gar wird, ist er schön saftig. Nebenbei kannst du Tagliattelle kochen. Sind diese fertig, ist auch der Lachs mit der Sahnesauce schön durchgezogen.

        3. Einfach Seelachs-Fischfilet kaufen, dann gut salzen und dann in Mehl wenden. Anschließend in einer Mischung aus Öl und Butter auf leichter Hitze braten.

        Fisch muss gerade durch sein, dann schmeckt er am besten.

        Kaufen kannst du Fisch auf dem Markt oder im Supermarkt. Ich vertraue sogar eher dem Fisch aus dem Supermarkt, da dieser nach dem Fangen direkt eingefroren wird. Der Fisch auf dem Markt ist oft auch gefroren und da will ich lieber gar nicht wissen, wie oft der schon verschiedene Temperaturen durch machen musste.

        (3) 05.07.13 - 18:30

        HI,

        mein Mann ist auch keinen Fisch- aber da macht er en ausnahme.

        Kann dir keine genauen Mengenangaben geben, da ich das anch Augenmaß mache.

        Ca. 250g Bandnudeln und 1 kopf Brokkoli in Salzwasser ca. 3 Min. ankochen. Abgießen und in eine Aufaufform geben. 3-4 Lachsfilet ( ich nehm meist den TK vom Aldi) antauen lassen, mit Zitrone, Salz und Pfeffer würzen, in Gleichgroße Stücke schneiden und auf den Nudeln verteilen.

        In einem Topf 1 packung Sauce Hollondaise erwärmen, mit Milch und Gemüsebrühe verdünnen und dann in die Auflaufform geben.

        Bei 175° C Umluft ca. 20 min backen. Ich geb kurz vorher immer noch Käse drüber und schalte auf Oberhitze, dass es eine tolle Kruste bekommt.

        Ist zur Zeit unser absoutes Lieblingsessen.

        VG #winke

        (4) 05.07.13 - 20:59

        *** Fischstäbchen (gut, sie schmecken ja auch kaum nach Fisch) ***
        Ich finde, es gibt kaum etwas das mehr nach Fisch schmeckt als Fischstäbchen. Deshalb könnte ich mich immer schlapp lachen, wenn Leute sagen, sie mögen keinen Fisch und essen nur Fischstäbchen.

        Fisch kaufe ich lieber frisch. Und ich rate dir grundsätzlich von Pangasius ab. Der schmeckt nicht nur schrecklich, der ist auch total vollgepumpt mit Antibiotika.

        http://www.chefkoch.de/rezepte/793181182842778/Backofen-Forelle.html
        Wenn es ein ganzer Fisch sein soll. Sehr einfach in der Zubereitung.

        http://www.chefkoch.de/rezepte/828751187513937/Lachs-Couscous-Paeckchen.html
        Das ist auch einfach zubereitet.

        http://www.chefkoch.de/rezepte/2034841329773780/Rotes-Fischgericht-a-la-Gabi.html
        Und das ist einer meiner Favoriten. Geht schnell, einfach und schmeckt klasse.

      • (5) 06.07.13 - 13:02

        Hallo,

        in welcher Region wohnt Ihr denn?

        In Küstenlandschaft würde ich natürlich frischen Fisch vom Kutter bzw. Fischmarkt bevorzugen.
        Diesen herrichten als Pannfisch, gegrillt mit Bratkartoffel und Salat, einfach gebraten in Mehl mit Zitrone/Pfeffer/Salz mit gedünstetem Gemüse und Bratkartoffel!

        Oder gedünstet mit Salzkartoffel und leichtem Gemüse in Butter.

        TK kaufe ich nicht so gern, aber wenn, dann verwende ich es als Ofenfisch (ähnlich Schlemmerfilet).

        Bachregion - bei uns gibt's tolle Forellen und Saiblinge - gerne genommen als Kräuterfisch aus dem Ofen bzw. kurz gebraten in der Pfanne oder Müllerin.

        Schreib mal, wo Du wohnst - vielleicht habe ich noch andere Vorschläge!:-)

        • (6) 12.07.13 - 18:47

          Schlemmerfilet war der Suchbegriff der heute das erste Gericht gebracht hat. Mein Mann hat mehrfach nach genommen. ;-)

          Ich habe ein Lachsfilet gekauft dem man die Fischform noch angesehen hat. Es hatte auch noch die Haut dran. Das habe ich in eine Auflaufform gegeben. Dann habe ich eine Soße mit Sahne, Creme legere Kräuter, einer Zwiebel, Milch, frischen Kräutern, etwas Zitronensaft und ein paar Gewürzen sämig eingekocht. Alles über den Fisch und dann bei 175º im Backofen gegart.

          Meine Kinder haben es verweigert. Aber immerhin war mein Mann begeistert.

          Wir wohnen am Niederrhein. Ich wüsste nicht wo man hier Fisch aus der Region bekommen könnte. Es gibt glaube ich ein paar Dörfer weiter einen See, da steht glaube ich ein Schild das man dort geräucherten Fisch bekommen kann.

          LG

      (7) 06.07.13 - 14:20

      Hallo,

      geht ganz einfach und alle hier lieben es:

      Ca. 500g Lachs (halb aufgetaut) in mundgerechte Stücke schneiden und anbraten,
      dazu eine geschälte Salatgurke, ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden in die Pfanne geben, beides durchgaren, salzen, pfeffern, evtl. Dill und am Ende 1 Becher Schmand unterrühren. Dazu gibt es Reis oder Salzkartoffeln.

      LG

      (8) 06.07.13 - 22:10

      Hallo

      Lachsmüschali (sorry bin Schweizerin ;-) )

      Ich nehme da meistens dies Teigwaren welche eine "muschelform" haben eben halt "müschali" geht aber auch jede andere nudelform.

      die nudeln normal kochen.
      sahne mit zitronenzesten salz (Achtung nicht zu viel salz) und pfeffer (evt zitronenpfeffer) aufkochen
      am schluss Räucherlachs in streifen schneiden und in mit etwas Zitronen saft (menge nach Geschmack) in die sahne geben und über die nudeln geben und sofort geniessen.

      frischen lachs mit oder ohne haut mit etwas salz und pfeffer würzen und bei nicht zu grosser Hitze in der Bratpfanne von beiden seiten anbraten. Tomaten würfel am schluss mit etwas gepresstem Knoblauch mit in die Bratpfanne geben bis sie warm sind und dann auf den teller. passt nudeln, reis oder Kartoffeln dazu.
      manchmal mache ich noch Spinat dazu.

      koksnussfisch im backofen mit Gemüse

      da dein mann lachs isst würde ich da wider lachs nehmen, aber es geht auch andere sorten, würde aber eher "dickere" filettes dafür nehmen.
      kokosnussmilch in eine ofen feste form geben (evt auch bratschlauch oder in Alufolien)
      mit salz und pfeffer würzen, evt etwas Zitronensaft und zesten mit rein.
      Gemüse nach wunsch, z.b. zuchinis, Pilze, Karotten Tomaten. zur Kokosmilch und den fisch ebenfalls mit rein.
      evt etwas frülingszwiebeln fein schneiden und dazu geben.

      im backofen etwa 20-30 min. bei 180grad backen.

      fisch in der Folie.
      Kartoffeln in dünne scheiben schneiden, frühlingszwiebeln feine ringe schneiden.
      Pilze, Tomaten, zuchinis klein schneiden. kräuter dazu geben und alles in Folie schichten mit salz und pfeffer gut würzen und etwas öl dazu geben und gut einpacken, wider etwa 20-30min bei 180 grad backen.

      "Blockfisch"
      das ist ein gericht aus meiner Kindheit das ich heute noch manchmal mache.
      Bei uns gibt es fisch welcher in kleine Rechtecke gefroren ist.

      aber ich kann nicht mal sagen was für fisch es ist. #gruebel

      mache eine bechamel Sauce, und gebe viel klein geschnittenen Petersilie dazu.
      den noch gefrorenen fisch in eine ofenfeste form geben und mit der Sauce übergiesen.
      im backofen etwa 30-40 min bei 180 grad backen, (bis sich die bechamelsauce anfängt schön braun zu werden.)
      dazu mache ich immer reis und Spinat. und ich finde es super lecker. als Kind war das immer mein geburtstagsessen ;-)

      lg nana

      (9) 16.07.13 - 17:04

      also wenn du dich mit dem thema fisch auseinadersetzten möchtest dann guck doch mal hier: http://sardellen.org/ ist ne nette kleine seite wo man langsam an das thema fisch zubereiten herankommt. von den grundlagen wie wird ein fisch felitiert bis zum ersten leichten rezept ist alles dabei. kannst ja mal reinschauen.

Top Diskussionen anzeigen