Cake Pops für Kindergeburtstag- wie mache ich die? Extra Kuchenform notwendig?

    • (1) 07.08.13 - 11:46

      Hallöchen,

      da bei uns auch bald ein Kindergeburtstag ansteht und ich hier gerade soviel über Cake Pops gelesen habe, dachte ich mir, die könnte ich ja auch mal versuchen..#schwitz

      Könnt ihr mir da mal bitte Rezepte geben, ich habe die nämlich noch nie gemacht. Wo bekomme ich denn die Stiele her und brauche ich da unbedingt eine extra Backform?

      Ach Gott, müsste mich da wirklich mal durchgoogeln, aber vielleicht habt ihr hier ja Tipps für mich, wie ich die , möglichst einfach und "Kinder-Essen-tauglich" machen kann ?#bitte Hilfe!! #bitte

      Danke Euch und liebe Grüße

      Michi

      • (2) 07.08.13 - 14:00

        Hallo.

        Willst du richtige Cake Pops oder Kuchen am Stiel?

        LG,
        Enelya

        • (3) 07.08.13 - 21:44

          Hallo,

          äh...keine Ahnung!#hicks (schäääääääääääm...)#hicks

          Ich kenne weder noch..:-(. Ich weiß auch nicht, was von Kindern besser angenommen wird. Die Teile haben mich halt optisch so angesprochen, wäre halt mal was anderes als Muffins...oder Muffins...oder Muffins.#schwitz

          LG Michi

          • (4) 08.08.13 - 08:13

            Also die "richtigen" Cake Pops sind die, die mit einer Creme vermischt werden. Unten hat ja jemand schon ein "Rezept" gepostet. Cake Pops sind ziemlich aufwendig, aber nicht schwer, find ich. Und: man kann sie einige Tage früher machen, ziehen dann schön durch! Man kann aber hier und da auch Zeit sparen.

            Du kannst einen fertigen Kuchen (Rührkuchen/Biskuit) kaufen und diesen mit einer Creme vermischen. Man kann z.B. Marmelade, Nutella, Butter... nehmen. Egal was, hauptsache lecker.

            Für die Stiele kann man prima Schaschlikspieße (oder besser noch Bambusspieße) nehmen. Einfach auf ca. 10cm abschneiden. Ist sehr viel günstiger als Lollistiele oder ähnliches. Die sind wg. dem Porto ziemlich teuer find ich.
            Und für den Guß kannst du einfach fertige Kuchenglasur nehmen. Die kann man prima in der Mikrowelle erwärmen.

            Wichtig ist nur, dass du einen Karton oder ähnliches (z.B. Styropor) vorbereitet hast. Du willst sicherlich nicht jeden Cake Pop in der Hand halten, bis die Schokolade trocken ist ;-)

            Kuchen gut zerbröseln, Creme dazu, vermengen und kleine (2-3cm max. groß) Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, Stiel in die Schokolade, von oben reinpieksen und ab mit dem Blech in den Kühlschrank. Dort 10-15min kühlen lassen.

            Und dann die Cake Pops in die Schokolade tunken, gut abtropfen lassen (das geht am besten, wenn die Schokolade zwar weich, aber höchstens noch lauwarm ist - wenn sie zu warm ist, wartet man ewig ehe es aufhört zu tropfen) und auf einen Karton (der sollte beschwert sein!!) oder Styroporklotz stecken und wenn man mag noch flott Streusel oder so draufmachen. Wenn sie richtig trocken sind, kann man sie in eine Dose oder so legen und dann am besten im Kühlschrank aufbewahren.

            So geht es wohl noch am schnellsten.

            Ich denke, für den ersten Versuch würde ich dir zu fertigen Biskuitboden raten, dann einfach zum Vermengen Nutella nehmen und oben drauf Vollmilchschokolade. Bunte Streusel drüber, fertig.

      Hallo,

      also ich machs ohne Form und bisher hats immer ganz gut geklappt.

      Zum Rezept..
      du brauchst 300gr Kuchen/Tortenboden (ich nehm ganz gern Red Velvet, aber jeder x-beliebige tuts - kannst auch ruhig ne Backmischung oder einen Fertigtortenboden nehmen). Den zerbröselst du dann. Dann brauchst du ein Frosting (hierbei ist eigentlich auch wieder egal welches...). Ich misch meistens Butter (so ca. 50gr), Puderzucker (70gr) und Frischkäse (150gr) (und Rum ;)) zusammen (gut mixen). Das ganze wird dann unter dein Kuchengebröseltes gehoben bis du ne Masse hast, die sich gut formen lässt. Musst n bisschen aufpassen dass es nicht zu feucht oder klebrig wird. Daraus machst du dann die Kugeln und wenn du fertig bist kommt das für 1-2 Stunden oder so in den Kühlschrank.
      Außerdem brauchst du noch Glasur. Helle oder dunkle Schokolade (oder Marzipan oder oder..), wie du magst. Darein tunkst du deine Stiele so um die 2 cm tief ein und steckst dann deine Kugeln drauf. Die Kouvertüre wird dabei als "Kleber" benutzt. ;) Das ganze würde ich nochmal so um die 10 Minuten trocknen lassen und dann kannst du deine Cake Pops am Stiel in die Glasur halten. Am besten n bisschen schräg damit sie nicht abfallen und dabei ein bisschen drehen, sonst siehts doof aus. Dann Deko drauf (Streusel, Gummibärchen, Salzbrezeln,...), trocknen lassen, fertig ist.
      Kannst ja mal googlen, es gibt ganz coole Dekoideen - Krümelmonster, Küken und Co..

      Die Stiele bestell ich bei Amazon. Da gibt es diese "Lolli Stiele", alternativ hab ichs aber auch schon mit ganz normalen Schaschlickspießen gesehen (aber selbst noch nicht mit ausprobiert).

      Ich hoffe das hat dir n bisschen weiterhelfen können, vielleicht haben andere ja noch bessere Tipps. :)

      Alles Liebe!
      Emma

      • Hallo Emma,

        oh, ganz lieben Dank für die ausführliche Erklärung und das tolle Rezept!!#pro#danke. Jetzt mußte ich erstmal googeln, was Red velvet überhaupt ist..oje, wie Du siehst/liest, bin ich da absolut planlos!#hicks

        Das hört sich wirklich ganz toll an, Dein Rezept werde ich sicherlich ausprobieren! Ich befürchte bloß, dass ich das am Tag der Geburtstagsfeier nicht hin bekomme! Zeitlich nicht.. und wenn dann nochwas schief gehen sollte..au weia #schock! Da muß ich wohl vorher Probe "backen". Kann man diese Teilchen eigentlich schon einen Tag vorher machen oder schmecken die am nächsten Tag nicht mehr ?

        Ah.#klatsch.bei Amazon gibts sowas..ja klar, darauf hätte ich ja auch mal kommen können..#klatsch. Und gerade gestern habe ich dort was bestellt..mensch, wie blöd!:-(

        Vielen Dank nochmal und liebe Grüße

        Michi

        • Ist nur ne (rote) Kuchen"sorte". Aber wenn dus für Kinder machst würd ich vielleicht eh was mit Schokolade backen..

          Klar, kannst du locker nen Tag (oder sogar zwei) früher machen.

          Viel Erfolg! :)

    (8) 07.08.13 - 18:19

    Ehrlich? Ich finde Cake Pops sind ziemlich schwer. Man muss zb die richtige Teigkonsistenz haben und auch die Schoki muss die richtige Temperatur haben, weil sie sonst direkt am Stil herunterläuft - das ist eine Sauerei.

    Ich würde eher Cupcakes machen. Die sind einfach und kann man toll dekorieren.

    • (9) 07.08.13 - 21:59

      #schock, Jaaa, bitte nur ehrliche Antworten!!#pro

      Oje, genau DAS befürchte ich auch!:-( Ich trau' mich da jetzt so einfach auch nicht ran, hätte zuviel Angst, dass es nicht klappt und ich für die Kinder nur irgendwelche undefinierbaren Gebilde gezaubert hätte..#schock.

      Bisher gab es bei uns nur Geburtstagstorte und Muffins,..kleine Muffins, mittlere Muffins, große Muffins..#augen...vielleicht sollte ich dann mal Cupcakes machen. :-D Welches Topping machst Du denn für Kinder?

      Danke Dir und liebe Grüße

      Michi

      • (10) 08.08.13 - 18:45

        Ich mag total gerne die Dr Oetker Himbeer Schoko Cupcakes. Die sind zwar recht teuer, aber für die Menge ist das in Ordnung. Und vor allem mag ich diese Himbeercreme total. (Andere verteufeln Fertigkrams ja). Ansonsten hab ich selbst welche mit einem Rezept von Chefkoch gemacht und den Teig mit Speisefarbe bunt eingefärbt. Da ich Frosting mit Butter, Puderzucker und Frischkäse überhaupt nicht mag, hab ich eins aus Sahne und Schokolade gemacht (Ganache). An Kombinationen hat mir bisher am Besten gefallen: Schoko Himbeer, Vanille Schoko und Schoko Zitrone.

(11) 08.08.13 - 10:16

ich finde nicht das es sehr schwer ist, zumindest nicht wenn man keine figuren oder so draus zaubern will. ich mache die als einfach mit bunten streusel drauf. kommt sehr gut bei kindern an.

ausführliche beschreibungen wies geht hast ja schon bekommen #pro
ich mache gerne welche mit nutellafrosting

habe für den geb meiner kleinen im kiga auch einfach kleine kügelchen geformt in schoki getaucht und streusel drüber, also ohne stiele. die waren alle weggefuttert und die erzieherinnen waren begeistert ;-)

probiers einfach aus, du wirst das schon hinbekommen. manchmal fällt auch eine kugel wieder ab, macht aber nix, schmeckt trotzdem gut!

viel erfolg

(12) 08.08.13 - 15:48

Hier http://www.abeautifulmess.com/2012/02/how-to-make-cake-pops.html find ich übrigens auch ganz nett mit Schritt für Schritt Bildchen erklärt.

(13) 13.08.13 - 15:30

Hallo,

es gibt mittlerweile auch elektrische Cake Pop Maker - ähnlich wie ein Waffeleisen:
http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=cake%20pop%20maker&sprefix=cake+pop+m%2Caps&rh=i%3Aaps%2Ck%3Acake%20pop%20maker

Eine Kollegin hat damit tolle Cake Pops gemacht. Aber ob sich das für Dich lohnt, musst Du selber entscheiden... ;-)

LG

Top Diskussionen anzeigen