Was "zwischendurch" essen?

    • (1) 08.08.13 - 20:33

      Ich habe gerade meine Ernährung umgestellt und achte noch mehr darauf was, wann und wie viel ich esse. Ziel ist natürlich die Gewichtsreduktion.

      Da ich anfangs Urlaub hatte und dadurch länger geschlafen habe konnte ich drei Mahlzweiten über den Tag verteilen, ohne eine Zwischenmahlzeit zu brauchen. Jetzt verlasse ich morgens um 7 das Haus und frühstücke vorher Naturjoghurt mit Müsli, Obst und einigen Nüssen. Um etwa halb 12 esse ich zwei kleine Scheiben Vollkornbrot (meist mit Käse) und dazu im Wechsel mal ein Ei, Fetakäse, ein halbes Bockwürstchen ect.

      Am frühen Abend koche ich ein warmes Gericht.

      An zwei Tagen in der Woche habe ich allerdings einen sehr langen Arbeitstag und bin nicht vor 19 Uhr zu Hause. Da hängt mir (wie heute) wirklich der Magen im kleinen Zeh! Es muss also noch eine kleine Mahlzeit her. Da ich zwischen dem Mittag und dem Feierabend keine Pause habe, muss diese "mal eben schnell" ohne Aufwand zu essen sein. Erst dachte ich an Rohkost, aber da ich das nicht so besonders gerne esse hängt mir das sicher schnell zum Hals raus. Einfach noch eine Scheibe Brot mit wenig Rohkost?

      Ich hab ganz ordentliches Übergewicht #hicks und über die Jahre einfach das Gefühl für vernünftige Mengen verloren. Ich weiß einfach nicht wie viel bzw groß diese 4 Mahlzeit sein sollte. Ich möchte keine Diät halten, sondern mich gesund und ausgewogen ernähren, um dauerhaft Gewicht zu verlieren! In 5 Wochen habe ich (gerade um so etwas wieder zu erlernen) einen Termin bei einer Ernährungsberatung.

      Habt ihr bis dahin Ratschläge für mich?#blume

      • (2) 08.08.13 - 21:15

        ich würde da fürchte vorschlagen, gerade jetzt im sommer/herbst gibt's ja so viele verschiedene.

        natürlich nicht eine reisen menge, etwas wasser Melonen, oder 2-3 honig Melonen, ein paar Trauben, 1 nektarine, 2-3 Aprikosen, oder Zwetschgen, einen apfel,/Birnen.
        oder eine Pfirsich....

        lg nana

        Obst, evtl. eine Quarkspeise.

        Oft reicht mir auch ein Kaffee, ich trinke entrahmte Milch dazu.

        Nüsse oder Studentenfutter. Das ist gesund und macht auch satt.

      • Hi!
        Als zwischenmahlzeit empfehle ich Trockenobst und eine Handvoll Nüsse (Walnüsse/Paranüsse) oder einen Fruchtriegel wie dieser hier: http://www.lifefood24.de/Lebensmittel/Suesse-Leckereien/lifebar-Energieriegel/. Die sind total lecker, ohne irgendwelche Zusätze, sehr sättigend! Ich habe immer einen in Reserve im Rucksack.
        So ist man auch unabhängig von Kühlmöglichkeiten.

        Viele Grüße!

        (6) 09.08.13 - 17:39

        was mir bei deiner Aufzählung auffällt ist, dass du überhaupt keine Obstmahlzeit am Tag einlegst außer morgens...

        Da könntest du doch morgens ein bissl mehr aufschneiden und es dir klein geschnitten in ne tupper einpacken. Dazu ein paar Nüsse und ne Reiswaffel???
        Gerade im sommer gibts doch soooo tolles Obst!

        Alles gute für dich - finde, dass du eh schon wahnsinnig wenig isst - aber das muss wohl so sein oder?

        LG Nina

      • Es gibt in der Apotheke eine Chipliste (www.chipliste.de), da sind die Lebensmittel sehr anschaulich dargestellt und beurteilt. Man weiß schnell wieviel man wovon essen sollte.

        Wenn ich abnehmen will, mache ich mir morgens 20 Kringel auf einen Zettel und streiche sie dann einfach ab.

        Viel Erfolg,

        Gruß Fox

Top Diskussionen anzeigen