Sonntagsessen

    • (1) 18.08.13 - 19:31

      Hallo!

      Mir ist aufgefallen, dass viele von Euch Sonntags (oder generell am Wochenende) ein einfaches Essen machen (Nudeln, Pfannkuchen usw.).

      Gibt es das typische Sonntagsessen nicht mehr?

      Ich mache Sonntags IMMER Fleisch (Gulasch, Braten, Rouladen, Koteletts usw.), Kartoffeln und Gemüse.

      In der Woche gibt es bei uns einfachere Gerichte wie eben Pfannkuchen, Nudeln oder Fischstäbchen).

      Bin ich noch in den 50gern??????? #schock

      LG
      bruchetta

      • Hallo,

        früher gab es das große Sonntagsessen mit Fleisch bzw Braten ja aus dem Grund, dass es für die anderen Tage eher mit Brot gehen musste. Da war das etwas ganz besonderes und wurde zelebriert. Heutzutage kann man jeden Tag Fleisch und sonstige Dinge groß kochnen. Ich mach daher immer einfach das, worauf ich Lust habe. Wenn ich für einen Braten also Zeit brauche, so macht man den natürlich meistens Sonntag, weil man dort einen ruhigen Morgen hat. Kein Einkaufen, keine Arbeit, nichts. Zumindest die meisten.

        Hallo,

        bei uns gibt es auch immer ein Sonntagsessen. Gerade ab Herbst, wenn es kühler wird lieben mein Mann und meine Tochter die Gerichte. #koch.

        LG Kerstin

        Hallo,

        wenn es bei uns mal richtig deftig am Sonntag zugehen soll, es dann auch nicht so sehr warm ist, wie vor einiger Zeit, dann gibts die von dir beschriebenen Sachen auch. Wir lieben Rindfleisch und dazu Klöße mit "Bröselen"( die, die mit geröstetem Weißbrot gefüllt sind), dazu gibts Rotkohl und einen guten trockenen Wein.

        Oft sagen wir dann, dass das ein "echtes Sonntagsessen" ist mit einem großen

        Augenzwinkern, denn meine alte Tante erkundigte sich vor vielen Jahren über unsere Essgewohnheiten. Als ich wahrscheinlich mal Spaghetti oder Kartoffelbrei und Fischstäbchen sagte, schüttelte sie den Kopf und sagte: Das ist doch kein Sonntagsessen!
        ;-)
        Aber wir machen es so, wie wir Lust und Zeit haben. Steht Sonntags lange ausschlafen an oder ein langer Ausflug, gibts mal was Schnelles Leckeres.

        Schönen Sonntagabend noch. #winke Lotta

      • Huhu,

        ne ne....ICH bin doch hier die in den 50ern Hängengebliebene *lol*.

        Ich muß sagen richte mich stur nach dem was anliegt, habe ich Zeit, dann gibts ein "richtiges" Sonntagsessen......habe ich keine Zeit, so wie im Moment durch Umbau und Umzug, dann gibts auch Sonntags nix aufwändiges.

        lg

        Andrea

        Hallo Bruchetta,

        kommt immer ganz darauf an was am Wochenende so ansteht.

        Meist ist Samstag der Tag wo es was Schnelles gibt und Sonntags dann was "Richtiges" ;-)
        Im Sommer gibt es aber eher auch sonntags schnelle Küche, im Herbst und Winter genieße ich es wiederum auch mal länger in der Küche zu stehen und zu werkeln oder wir kochen auch oft mal gemeinsam!

      • Hallo.

        Ja, biste noch ;-)

        Bei uns gibt es solche Sonntagsessen nie. Ich esse nur Geflügel und Fisch (aber auch nur selten...), da würde mir es im Traum nicht einfallen Rouladen, Braten oder so'n Kram zu machen. Mein Sohn kennt mit seinen fast 5 Jahren solche Gerichte also garnicht. #hicks

        Bei uns gibt es immer das, worauf wir eben Lust haben. Manchmal ist die Auswahl aber durch z.B. Zeitmangel eingeschränkt. Sonntags kann es gern mal vorkommen, dass ich mir dann die Zeit nehme etwas aufwändigeres zu machen, aber sicher kein typischen Sonntagsessen. Tja und manchmal will ich eben nur die freie Zeit genießen (wir arbeiten beide Vollzeit) und sie mir nicht noch mit kochen verderben, dann gibt es eben was einfaches und schnelles.

        LG,
        Enelya

        Hey,

        wir lieben es sonntags einfach in den Tag hinein zu leben. Jetzt im Sommer verbringen wir dann fast den ganzen Tag draussen und werfen abends einfach oft eben den Grill an. Außerdem sind wir oft unterwegs und dann möchte ich nicht auf die Uhr gucken damit ich rechtzeitig zu Hause bin um noch "ordentlich" zu kochen. Samstags arbeite ich und bin bis halb 3 unterwegs, da möchte ich mich nicht direkt nach 2 Stunden zu Hause wieder an den Herd stellen.

        Deswegen gibts eben oft ganz schnelle Sachen. Dafür habe ich an einigen Tagen unter der Woche Zeit um mich in der Küche auszutoben. ;-)

        LG,
        Jenny

        Hallo,

        "Sonntagsessen" ? Wie man's nimmt...

        Bei meinen Eltern gab's sonntags ca. 10.00 Uhr immer Brunch und abends wurde gegrillt oder es gab etwas Kurzgebratenes mit Salat und Brot. Sonst nichts.

        Bei den Eltern meines Mannes gab es sonntags ein spätes Frühstück, mittags Braten und abends Brotzeit.

        Wir haben lange die erste Variante gewählt. Seitdem wir Kinder haben, wird eh morgens früher gefrühstückt (und klein) und mittags hat die Brut Hunger. Aber dann gibt's nur eine Kleinigkeit (Spiegelei, Omelett, Bratkartoffel und Salat, Weißwurst mit Brezn, Melone mit Schinken oder so). Abends koche ich dann eher aufwändig. Hängt dann aber damit zusammen, dass ich beruflich und Hobby-mäßig viel mit Kochen zu tun habe und mich dann an einem Sonntag Nachmittag privat so richtig austoben kann.

        Unter der Woche koche ich mittags für mich und die Kinder - aber eher "klein", ansonsten kalt, ab und zu gibt's abends mal etwas Neues zum "Vorkosten".;-)

        So gesehen gibt es bei uns das sogn. Sonntagsessen. Hat jetzt nicht so viel mit dem typischen Sonntagsbraten oder den Rouladen zu tun - ist aber meistens etwas Besonderes oder Neues, weil ich einfach mehr Zeit habe.:-)

        Hey bruchetta :-),

        du, bei uns gibts Sonntags aus ganz pragmatischen Gründen meist etwas eher Unaufwändigeres. Mein Mann fährt an diesem Tag nämlich am Nachmittag wieder zu seiner Arbeitsstätte nach weit-weit-weg (ist ja immer nur am WE Zuhause). Von daher ist Sonntag mein "Hauptkampftag"; da wird gewaschen, gebügelt, gepackt, während Mann die Kinderbespaßung vornimmt. Da bleibt nicht mehr viel Zeit für die Zubereitung eines leckeren Bratens & Co. Das mache ich dann lieber Freitag oder Samstag, wo wir mehr Zeit für die Familie haben.

        Somit ist unser klassisches Sonntagsessen eigentlich immer eher ein Samstags- oder Freitagsessen ;-). Aber im Grunde genommen halte ich es wie du und mache etwas Besonderes am Wochenende. Einfach schon aus Tradition. Bin wohl auch aus den 50igern ;-) ....

        VLG von emestesi

Top Diskussionen anzeigen