Rezept für kleine Kuchen

    • (1) 30.09.13 - 15:33

      Hallo zusammen,
      meine Kleine wünscht sich für Ihren Geburtstag so kleine Kuchen in Herzform. Ich habe jetzt 2 Silikonformen mit je 6 Formen (ich hoffe ihr wisst was ich meine #hicks ) gekauft und bräuchte bitte bitte ein leckeres Rezept (Schoko vielleicht...) . Kann mir jemand helfen.
      Danke und liebe Grüße

      • Hallo Ronja,

        eigentlich kannst du jedes beliebige Schokokuchenrezept nehmen, nur eben soviel machen, dass der Teig in die Förmchen passt.
        Tipp einfach bei Google Schokokuchenrezept und back den Kuchen bzw. die Muffins, welche dich am meisten ansprechen ;)

        VG
        Caro

        (3) 30.09.13 - 21:37

        hallo

        Ich benützte immer ganz normale Rezepte, und wen alle spez. formen aufgebraucht sind, fülle ich noch "normale" Muffins Förmchen, (aus papier, oder silikon)

        ich rechne die Rezepte nicht gerne runter, irgendwie werden sie bei mir dann nie so gut wie wen ich die "orginal" menge mache, ausser ich mache mehr, dann geht es wider gut ;-)

        lg nana

        Danke für die Tipps #liebdrueck . Ich werd mir mal ein passendes Rezept suchen und vorab ausprobieren. Glg

      • Hallo,

        hier unser heißgeliebter (und blitzschnell gemachter #pro) Schokokuchen:

        200g Butter und
        200g Zartbitterschokolade im Topf schmelzen.
        200g Zucker und
        1 Pck Vanillezucker dazugeben und unter Rühren auflösen.
        1/2 Pck Backpulver,
        1 Prise Salz und
        200g gemahlene Mandeln unterrühren.
        Zuletzt 4 Eier dazugeben und mit dem Kochlöffel vermischen.

        Die Silikonformen brauchst du nicht zu fetten. Aber die Kuchen müssen einige Zeit abkühlen bevor du sie rauslöst. Sonst geht das schief. Sie sollten noch warm sein aber eben nicht mehr heiß.

        Falls du ein anderes Rezept nimmst: Rezepte mit Sahne im Teig lassen sich nicht aus Silikonformen lösen!!!

        Liebe Grüße
        Ina #winke

      (12) 01.10.13 - 07:43

      Hallo Ronja,

      ich hab solche Minis (Guglhupf und Muffins) neulich in der Sorte Banane-Haselnuss gebacken, die waren echt lecker. War eher ein Restekuchen bei uns, weil ich von vielen Zutaten nicht mehr genügend hatte und daher etwas improvisiert habe, aber die waren total gut!

      http://okraschote.de/?p=3445

      1 CUP entspricht ca. 240ml, aber man muss einfach nur schauen, dass man immer das gleiche Gefäß zum Abmessen nimmt (kann also auch eine Tasse oder ein kleiner Becher sein), dann passt das Verhältnis wieder.

      Dickmilch kann zum Beispiel durch Joghurt ersetzt werden. Und man kann es auch komplett ohne Vollkornmehl machen. Wichtig ist, dass die Bananen schön reif sind, weil nur dann der Geschmack gut durch kommt.

      Viele Grüße
      Kerstin

      (13) 02.10.13 - 10:15

      Wie wäre es denn mit einem Zebrakuchen?
      Der kommt bei Kindern immer gut an!

      Und ist Mega Einfach! ;-)

      http://www.rezeptwelt.de/rezepte/9110/zebrakuchen.html

      Einfach auf die Förmchen verteilen.

      LG happysushi

      • Ähm... ich hab aber keinen Thermomix... kann ich das auch ohne machen? Hätte ja irgendwie gerne mit Lebensmittelfarbe so einen Zebrakuchen gemacht - müsste dann ja auch klappen oder?
        LG, Ronja

        • Hallo,

          Klar kannst du den auch ohne Backen. Das war halt das einfachste Rezept das ich bisher gefunden habe. Hat bisher immer geklappt und schmeckt den Kindern super.

          Wenn du mit Lebensmittelfarbe arbeitest kannst du den hellen Teig in Schüsselchen aufteilen und dann die jeweiligen Farben zugeben. Dann halt abwechselnd ein die Backform geben. 1 Löffel rot, 1 Löffel gelb usw.

          LG und viel Spaß beim nachbacken

          Happysushi

Top Diskussionen anzeigen