Thermomix für 5 Personen-Haushalt?

    • (1) 02.11.13 - 19:39

      Hallo an alle TM-Inhaberinnen und/ oder Beraterinnen...

      Ich bin ernsthaft am überlegen mir einen Thermomis zuzulegen...
      Aber irgendwie bin ich immer am überlegen ob er für uns (3 Jungs im Alter von 6,8 und 10 Jahren) überhaupt Sinn macht.

      Klar - man kann vieles machen damit (zumindest hab ich das gehört).

      Aber ich weiss nicht ob die gekochte Menge im Thermomix für uns alle ausreicht.
      Ich habe auch schon gehört dass es z.B. den Erbseneintopf mit ner großen Menge gibt. Aber sonst?

      Also - ganz ehrliche Meinung:
      TM für 5 Personen Haushalt (wo die Jungs vermutlich in 5 Jahren eher das doppelte von heute essen) oder eher nicht?

      Danke euch für eure Meinungen!

      LG
      jacobi

      • (2) 02.11.13 - 22:41

        Hi Du!

        Die Frage hab ich mir auch ewig gestellt... Dann hab ich ihn zum runden Geburtstag bekommen #verliebt

        Selbst wenn die Menge irgendwann nichtmehr ausreichen sollte... Du wirst automatisch mehr ausprobieren. Es macht einfach so wahnsinnig viel Spaß. Hier gibts meistens ne Suppe, ein Hauptgericht (versch. Beilagen) und oft noch ein schnelles Eis oder sowas.

        Inzwischen koche ich auch normale Gerichte nach - ohne Rezept aus der Rezeptwelt oder einem TM-Kochbuch. Braucht etwas Gefühl und Zeit, aber es klappt super.

        Wir sind auch zu fünft. 2 Jungs mit 3,5 und 5 Jahren und ein Mädel mit 13 Monaten. Und wir Eltern.

        Fleisch brate ich grundsätzlich vorher an und leg es erst dann in den Varoma. Sonst schmeckt es uns nicht. Klar kann man ohne TM leben, aber gerade bei 3 Kindern + Job erleichtert er mir das kochen sehr.

        Ich möchte ihn nichtmehr missen. Wobei ich ehrlich sagen muss, ICH hätte NIEMALS für mich selbst den TM gekauft. Man kauft sich einfach keine Küchenmaschine für 1000 Euro. Lieber kauft man den Kindern was.

        Von den Mengen her kann ich Dir natürlich jetzt nicht sonderlich helfen #schmoll

        #winke
        Michi

        (3) 03.11.13 - 06:56

        Hi, nachdem meine Schwägerin ihn sich gekauft hat, habe ich jetzt mal so eine Vorführung mitgemacht.

        Ich hätte ihn nie gekauft, da ich 1. nicht das Geld habe und 2. es einfach unverschämt finde, für einen elektrischen Kochtopf (um das mal platt zu sagen) 1000 EURO zu verlangen.
        Aber Vorwerk ist halt frech-teuer, wenn ich da an die Staubsauger denke, total überzogen.

        Klar BRAUCHT man keinen Thermomix. Du hast sicher einen Herd, einen Ofen, Töpfe, Pfannen und einen Pürierstab. Und zwei gesunde Hände.

        :-)

        Ich würde das Geld, wenn Du es über hast, lieber in gemeinsame Aktivitäten investieren, davon habt Ihr mehr, gemeinsamen Spaß und die Kinder haben schöne Erinnerungen für das ganze Leben.

        Viele Grüße

        (4) 03.11.13 - 10:28

        Hallo Jacobi!

        Vorweg möchte ich etwas zu dem Kommentar von "Allesbanane" schreiben:
        Deine Frage war ja nicht, ob Vorwerk unverschämt ist oder nicht. Ich war vor einigen Wochen in Wuppertal in den Produktionshallen. (Allerdings werden dort nur der Motor und Teile des Messers hergestellt; der Rest wird in Frankreich gefertigt.) Glaube mir: der Preis IST gerechtfertigt! Das nur dazu...

        Zum Thema "gemeinsame Aktivitäten":
        Wer sich wirklich schon einmal mit dem Thermomix befasst und der Repräsentantin auch interessiert zugehört hat, weiß, dass der Thermomix
        a) nach maximal 2 Jahren bereits ein Plus in die Haushaltskasse gespült hat (bei einer größeren Familie geht's sogar noch WESENTLICH schneller) und
        b) ganz automatisch viel mehr Zeit für die Familie schenkt, weil man ja die Vor-, Zu- und Nachbereitungszeit in der Küche spart. Während er in einer halben Stunde das Mittagessen zubereitet, sitze ich bei meinen Söhnen, unterhalte mich mit ihnen, mache die restlichen Hausaufgaben, klebe kaputtes Spielzeug zusammen, gehe noch eben schnell zur Post, setze mich mit einer Tasse Kaffee aufs Sofa, rufe meine beste Freundin an, ...

        Aber zu dieser Erkenntnis ist die TE offensichtlich gekommen, es ist eigentlich total überflüssig, solche Punkte anzusprechen. ;-)

        Nun zu Deiner eigentlichen Frage:

        Wir selbst sind 5 Leute, wobei die Jungs werktags in der Krippe bzw. im Hort essen. Mein Mann und ich haben dann so viel übrig, dass wir 2 Tage von einem Gericht essen. Und selbst dann bleibt noch irgendwas übrig. ;-)

        ABER: Ich finde, die Fleischmengen werden knapp. Wenn Du also 5 wirklich hungrige Personen hast, die auch noch recht gern Fleisch essen, dann musst Du ganz bestimmt Deine Pfanne (oder den Bräter) herausholen.
        Zudem finde ich ehrlich gesagt, dass viele Fleischgerichte auch immer noch gebraten gehören. Frikadellen kommen in eine Pfanne mir Butter, nicht in den Varoma. #koch ;-)

        Doch ALLES andere bereitest Du im Thermomix zu. Und wenn es nur Nudeln sind: Der Thermomix verbraucht nur die Hälfte EINER Herdplatte. Er spart also so oder so, auch wenn Du nur eine einzige Zutat darin zubereitest. #pro Und die Sauce zum Fleisch bereitest Du aus dem Garsud zu ~ komplett ohne Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker oder oder oder. Ohne zu rühren, ohne zu verklumpen, ohne anzubrennen, ohne überzukochen. :-D

        Es gibt übrigens spezielle XXL-Gerichte.

        Es gibt unzählige Restaurants, die den TM tagtäglich nutzen. Das tun sie natürlich nicht für die kompletten Menüs, sondern einfach zum Zuarbeiten: Für Süppchen/ Schäumchen/ Cremes, für Dressings, für Rohkostsalate, für Desserts, ...

        Fazit:

        Für eine Familie mit 5 ordentlichen Essern kannst Du häufig keine All-in-One-Gerichte zaubern. Eine Zutat ~ in der Regel das Fleisch ~ muss alternativ zubereitet werden.
        Doch auch dann sparst Du Zeit, Arbeit, Abwasch, Energie/ Geld und ernährst Dich automatisch total gesund, ohne dass Du da überhaupt speziell drauf geachtet hast. ;-)

        LG, Silke.

        • (5) 03.11.13 - 12:54

          Hi Silke,
          ich weiss, die Frage war eine andere, aber ich mußte das doch noch dazuschreiben, weil ich das so frech finde, einen solchen Preis aufzurufen.

          Was ich dann wirklich komisch finde ist, dass man nur 2 Jahre Garantie hat. Sollte der Motor kaputt gehen, gibt es keinen Ersatz. Dann war es das.

          Und das Teil ist ja megalaut! (---wenn man zB Smoothies macht)

          Klar fand ich den auch erst toll, aber das gehört halt in die Rubrik "Dinge, die die Welt nicht braucht" :-)

          • Mega laut beim Smothie machen? Komisch meiner ist nur "mega laut" wenn ich zb Käse zerkleinere oder Körner mahle.
            Neid der Besitzlosen, sorry aber wenn er für dich zu teuer ist bzw du ihn unnötig findest ist das okay, ihn aber schlecht zu reden kannst dir dann auch sparen.

            • Aber die TE hat doch nach Meinungen gefragt..oder darf man nur Positives anmerken?

              Neidisch bin ich nicht, gar nicht, ich bin Minimalist, ich möchte so wenig wie möglich an Gegenständen besitzen und lebe nach dem Motto "Brauche ich es wirklich zum Leben?..."

              Ich fand das Teil total leid! Genau wie den Vitamix, ein Mixer für NUR 500 Euro, ein echtes Schnäppchen *ironie!*...mein Pürierstab für 20 Euro tut es genauso! :-)

              • nicht "leid", sondern natürlich "laut" #klatsch

                Bei der Vorführung gab die Frau lediglich Banane, frischen Blattspinat und einen Apfel hinein für den Smoothie, und der Thermomix machte echt richtig Krach!

                Nachdem der Tm bei uns einzog, hab ich alles sonst verkauft (pürierstab, mixer, handrührer, brotbackautomat). Dafür steht nun nur der tm da sonst nix, und kochtöpfe hab ich auch nur noch 2 der Rest ist weg.
                Wir sind 4 Personen, und wir haben immer was übrig obwohl meine 3 Männer gute Esser sind.

                Wenn du Pudding kochst, kannst du nebenher noch Staubsaugen oder sonst was ohne das dir der Pudding anbrennt? Ich schon;-)

                Lg

                • (10) 03.11.13 - 20:25

                  :-) ich koche keinen Pudding!

                  Hihi...

                  Nee, im Ernst, ich brauch den nicht, ich habe als einziges "Sondergerät" einen Reiskocher, der ist jeden Tag in Gebrauch, ich koche darin Reis, Quinoa, rote Linsen und auch Milchreis.

                  Aber findest Du 1000 Euro nicht auch frech?

                  • Ich habe für den ganzen anderen kram 650 € bekommen also in der Anschaffung wohl auch neu um die 1000 €. Ich find es schon viel, ja. Aber du sparst danach auch Stromkosten usw. Er ist das geld auch definitiv wert.

                    • Die kurze Garantie von 2 Jahren stört mich auch, wenn ich ehrlich bin.

                      Bei der Vorführung letztens wurde mir dann gesagt, man zahlt nur 1 Euro am Tag...dass das dann drei Jahre so geht, wird erstmal nicht an die große Glocke gehängt. 1 Euro am Tag klingt ja auch sehr wenig...

                      Ich finde, bei solchen Apparaten ist man anfangs schwer begeistert, und irgendwann staubt es dann im Schrank ein..ich erinnere mich mal an einen dreistöckigen Dampfgarer, den ich mir für viel Geld gekauft habe, um meinem Babysohn sein Gemüse darin zu garen...ich glaube, nach einem halben Jahr war der im keller...also der Dampfgarer, nicht der Sohn ;-). In dieselbe Kategorie fielen der Sandwichmaker, die Crepepfanne und die elektrische Saftpresse..ach ja, die Mikrowelle auch!

                      Ich habe für mich festgestellt, ich brauche 1 großen, 1 kleinen Topf, eine Pfanne, den Reiskocher und eine Auflaufform, das war es :-), und ich koche jeden Tag für die Kinder und mich.

                      • Wir haben ihn seit 2,5 Jahren und er ist tgl meist mehrfach im Dienst. Selbst mein Mann, der anfangs skeptisch war, nutzt ihn oft.
                        Bei nem teuren Tv oder Pc sagt auch keiner was das er nur 2 Jahre Garantie hat.

                        • Wer ist "keiner"? Kenn ich gar nicht!

                          Ich sag da sehr wohl etwas. Ich würde mir auch nie im Leben einen Fernseher für das Geld kaufen! Mein 20 Jahre alter pupskleiner Röhrenfernseher tut es auch, und sollte er dann doch mal das Zeitliche segnen, kaufe ich mir wieder so einen gebraucht :-).

                          Aber ich will den TM ja nicht madig machen, wer es braucht, nur zu! Für mich gibt es andere wichtige Dinge im Leben!

                          • Ja mag sein das DU das nicht würdest. Aber ich denke, dass es sehr viele gibt, die viel Geld für nen Fernseher ausgeben. Wir auch nicht, weil wir keinen haben:-p und auch keinen brauchen.

                            LG

                            • Ja, die meisten tun das, höher, schneller, weiter, Konsumrausch pur. Gestern war hier in HH mal wieder ein verkaufsoffener Sonntag...die Leute kaufen, als gäbe es kein Morgen. So schlecht kann es Deutschland wohl nicht gehen.

                              Aber darum geht es nicht, sondern um den Thermomix!

                              :-)

                              Und so wie Du keinen Fernseher brauchst, brauche ich den Thermomix nicht.

                  Mit dem eh nicht, weil es kein ordentlicher Pudding wird;-)
                  Man muss sein ueberteuertes spielzeug aber doch gut reden

              (19) 05.11.13 - 21:13

              Hallo
              Zum Pudding kochen brauch ich 5 Minuten. Da ist der Thermomix doch keine wirkliche einsparrung oder?
              LG kanand

              • (20) 06.11.13 - 09:45

                Du musst aber nebendran stehen und rühren damit nix anbrennt, DAS muss ich nicht;-) Und ja, für mich ist das ne Einsparung.

                LG

                • (21) 06.11.13 - 14:15

                  die Zeitersparrniss ist doch lächerlich, du mußt genauso die Milch eingießen. das Puddingpulver mit dem Zucker und etwas Milch anrühren und wenn die Milch im TM kocht das dazugießen oder? Das mal kurz durchkochen sind dann vieleicht eine Ersparrniss von 2-3Minuten. Bei Milchreis oder Grießbrei könnte ich die Argumentation ja noch verstehen aber bei Pudding, nun ja

                  • (22) 06.11.13 - 18:15

                    Warten bis die milch kocht? Ah du weißt ja gut bescheid;-)

                    Es kommt ALLES in den Tm, es werden 6,5 Minuten eingestellt und er macht das allein. Nach 6,5 Minuten is der Pudding fertig

                    • (23) 07.11.13 - 15:14

                      ok unddas gibt keine Klümpchen?
                      Aber eigentlich egal, ich würde eh nie 1000€ für ne Küchenmaschine ausgeben. Wenn dann höchstens für einen Kaffeevollautomat *träum*

                      LG kanand

                      • (24) 08.11.13 - 07:16

                        Nein das gibt keine Klümpchen.

                        1000 € für nen Kaffeevollautomat, der nix anders kann wie Kaffee - da gehen 1000 € #kratz

                        • (25) 08.11.13 - 07:56

                          Na ja, ich werde mir beides nicht kaufen, aber wenn ich es könnte dann ehr den Kaffeevollautomaten, bin halt ne Kaffeetante.
                          Aber seis drum jeden der es sich leisten will und kann viel Spass mit dem Thermomix

                          Lg Andrea

Top Diskussionen anzeigen