Ein Portion Nudel mit Soße

    • (1) 16.12.13 - 09:06

      Hallo ihr Lieben,

      ich bräuchte mal bitte eure Erfahrung. Ich bin gerade in der Vorbereitung für die "Verlegenheitsgeschenke" (z.B. unangekündigter Besuch oder zur Aufwertung kleiner Geschenke) zu Weihnachten. Dieses Jahr möchte ich gern ein "SOS! Nichts im Kühlschrank" Notfallset machen. Dieses wird aus einem Glas ungekochter Nudeln und einem Glas eingekochter Tomatensoße bestehen. Das Set soll eine ordentliche Portion enthalten. Ich will gern diese Woche und die Soße einkochen. Als Menge dachte ich an 190g (also Babygläschen) und bei den Nudeln an 180-200g (ungekocht). 100g scheint mir bei Nudeln immer etwas wenig. Wie seht ihr das? Ist das eine Portion oder doch zu wenig/viel?

      Danke und fröhliche Küchengrüße,

      Kathrin #koch

      • Hallo,

        ich würde bei den Nudeln max. 125g/Person rechnen (ungekocht). Wir sind zu viert, da koche ich als Hauptgericht max. 400g - alles andere bleibt übrig.
        Dafür bin ich der absolute Nudelsaucen-Fan. Bei Tomate müssten es schon 200ml/Person bei uns sein. (Ich esse gen "ersoffene" Pasta. ;-))

        Das ist aber alles immer sehr "persönlich".

        LG und viel Spaß! Schöne Idee!
        :-)

        (3) 16.12.13 - 09:44

        Hallo.

        Man rechnet bei Nudel glaub ich 60 g pro Person.

        Lg

      (9) 16.12.13 - 10:38

      Hallo,

      die DGE gibt für ihre Ernährungspyramide 100g als eine Portion Nudeln an. Da es sich bei deiner Portion aber um ein Geschenk handelt würde ich nicht so knapp kalkulieren. Desswegen würde ich 125-150g als eine Portion hinein tun.

      Viel spass beim #paket

      Jesi

      (10) 16.12.13 - 10:42

      Hallo.

      Also ich hatte letzte Woche auch notfallmäßig eine angebrochene Tüte Nudeln mit in die Firma genommen. War ca. 1/4 einer 500g Spirellitüte. also 125 g etwa. Erst dachte ich noch, hm, ob ich davon satt werde? #schein
      Nudeln muss ich nämlich grundsätzlich recht viel essen, da ich sonst nach spätestens einer Stunde wieder total hungrig bin.
      Aber doch, als es gekocht auf dem Teller lag, war ich überzeugt, dass es reicht. War wirklich sehr satt danach. Auch sehr lange.
      200g erscheinen mir da schon sehr viel. Mein Freund ist 2m groß und ein guuuuter Esser. Ich koche für ihn, unseren Sohn (isst wie ein Spatz) und mich immer so 350g Nudeln insgesamt.

      Bei Soße ist es so, dass ich eher wenig Soße dazu esse. Einmal die Nudeln durchziehen reicht mir. Habe nach dem Essen also immer noch viele Soßenreste auf dem Teller.
      Da wären mir 190g/Babygläschen zu viel. Aber für eine Mischkalkulation eine gute Menge.

      Ich würde daher 125g Nudeln und die 190g Soße nehmen. Ich denke, dass passt für alle gut. Wem es zuviel ist, lässt einfach was stehen/kocht weniger.

      Wer dann noch nicht satt ist, muss schon ein kleiner Vielfraß sein ;-)

      LG,
      Enelya

      (11) 16.12.13 - 11:55

      Danke für die hilfreichen Antworten! Es werden wohl irgendwas zwischen 120 und 150g Nudeln werden. Für die Soße "müssen" es wohl um die 190g werden, da ich sonst ein Problem mit den Gläsern habe. Wird schon schiefgehen #mampf

      (12) 16.12.13 - 16:09

      100 - 120 g ungekochte Nudeln rechnet man als Hauptspeise für eine Person. 60 - 80 g als Vorspeise.

Top Diskussionen anzeigen