Hackfleisch! sauer!!!!

    • (1) 28.01.14 - 19:00

      Ich bin gerade echt angefressen.
      Habe heute morgen an der Fleischtheke im Supermarkt Hackfleisch gekauft, weil ich für Fritzi und mich morgen ein Reis-Hack-Risotto kochen wollte.
      Sonst ist die Fleischtheke gut, mehrfach ausgezeichnet. Handelt sich um die Kette "Combi".
      Ich weiß auch gar nicht warum, aber ich habe diese Hackkugel auseinander genommen und was ist???
      Alles innen ist braun! Aber richtig braun! Total ekelig.

      Die Kühlkette war nicht wirklich durchbrochen. Hier ist es eiskalt und ich wohne nur 2 Gehminuten vom Markt.

      Das ist so widerlich!
      Ist das normal?! Es hat nicht gerochen oder gestunken.
      Aber im Leben kommt dieses Ekelzeugs nicht in meinen Topf.

      Bin am überlegen, ob ich denen das Hack morgen um die Ohren haue #aerger

      Also bitte, ist euer Hackfleisch auch braun? Reagier ich gerade über.

      Danke!
      Sonnenspray, die sich für morgen jetzt was anderes ausdenken muss.

      • Hallo,

        solang es nicht komisch riecht ist alles i.O.

        Es handelt sich dann nur um reduzierte Sauerstoffzufuhr, da ist aber nicht schlimm und trägt auch nicht direkt zum Verderben bei.

        Auch "graues" Hackfleisch kann man selbstverständlich weiterverwenden, sofern man es nicht bereits seit Tagen im Kühlschrank hat.

        Sofern Du es noch nicht weggeschmissen hast, kannst du morgen trotz aller Bedenken Euer Risotto machen.

        LG
        ;-)

        Hallo

        ich denke du bist zu unrecht sauer..

        wenn eine hackkugel über 1 std im kühlschrank als klos liegt.. wird es von innen Braun. bzw grau... das ist aber normal.. denn da kommt kein sauerstoff dran... wenn man die hackkugel auseinander macht und liegen lässt, kommt die farbe wieder... hört sich doof an.. aber fleisch braucht sauerstoff ^^ auch wenn das tier tot ist

        ist wie mit rouladen oder schnitzel die aufeinander liegen und die man auseinander macht, die sind innen auch dunkeler..

        das ist aber auch normal..

        sollte dies nicht der fall sein wurde das fleisch bearbeitet oder begast..

        lg von der Fleischfachverkäuferin

        LG

        #winke
        Wenn man keine Ahnung hat...#hicks

        Ich danke euch ganz doll für eure Antworten! Dann ist es ja gut, dass ich nachgefragt habe. Das sah im ersten und zweiten und dritten Moment echt pfuibah aus.

        Aber bei uns gibt es morgen trotzdem etwas anderes. Das ist mir mit der Kleinen zu unsicher.

        Komisch. Ist mir noch nie unter gekommen.

        #blume
        Sonnenspray

        • ***Aber bei uns gibt es morgen trotzdem etwas anderes. Das ist mir mit der Kleinen zu unsicher.***

          Warum unsicher, wenn doch alles ok ist mit dem Fleisch?

          Du wirfst es doch nicht einfach weg? #zitter

          Hallo, #winke

          ich war Jahre lang Abteilungsleiterin einer Metztgerei und kann meinen Vorrednern nicht recht geben.

          Wenn Hackfleisch In der Mitte braun und komisch aussieht, dann ist es meistens vom Vortag. Laut Hackfleischverordung darf es nur am Tag der Herstellung verkauft werden. Ich würde es nicht mehr verwenden. Klar bekommt Fleisch leichte braune Stellen, wenn es aufeinander liegt. Aber Hackfleisch sollte nicht länger als eine halbe Stunde in der Auslage liegen. Es ist besser es sich immer frisch durchdrehen zu lassen.

          Gruß Steffi :-)

          • Das bezieht sich aber aufs frisch essen oder?
            Wenn ich es braten oder kochen will, kann es doch sicher auch zwei drei Tage im Kühlschrank liegen oder?

            LG

            • Hallo,

              als am folgenden Tag hab ich es auch schon verwendet. Aber drei Tage würde ich es nicht liegen lassen. Dadurch das es ja so zerkleinert wurde, ist die Oberfläche für Bakterien anfälliger.

              Kannst ja mal unter Hackfleischverordung schauen, da ist es schön beschrieben.

              Wobei ich denke das es im Winter nicht so schlimm ist als im Sommer.

              Gruß Steffi

              • Aber beim braten müssten doch die evtl. Keime abgetötet werden oder?
                Ich kaufe eh meist eingeschweißtes, aber so bis zu zwei Tagen verwende ich das dann schon. Natürlich nicht roh... ;-)

                LG

                Hallo

                Wir essen auch Hackfleisch auch noch nach 4/5 tagen.es wird ja dann durch gebraten. aber nur wen es eingeschweist ist, habe ich da keine bedenken.
                nicht eingeschweistes essen wir innert 3 tagen

                und wir hatten noch nie irgendwas nach dem verzehr von gehacktem.

                lg nana

            Ich würde kein gekauftes, noch so frisches Hackfleisch roh essen - nur wenn ich es auf ausdrücklichen Wunsch bei der Metzgerei so vorbestellt habe (als Tatar - das wird dann aber bei uns auch innerhalb weniger Stunden gegessen). Oder wenn ich es selber zu Hause durch den Fleischwolf drehe. Da bin ich absolut pingelig.

            Bei normalem Hackfleisch vom Metzger oder auch aus der Kühltheke (aufs Herstellungsdatum achten, falls vorhanden!) würde ich bei der sogn. ununterbrochenen Kühlkette max. 2 Tage warten, bevor ich es durchgebraten oder durchgegart verwende.

            Das Problem bei Hackfleisch ist, dass es durch die gemahlene Oberfläche viel mehr Angriffsfläche für Bakterien bietet als anderes Fleisch. Mal vorausgesetzt, dass der Fleischwolf hygienisch sauber und rein war, kann man trotzdem davon ausgehen, dass innerhalb weniger Tage sich aufgrund der um ein vielfaches vergrößerten Oberfläche sich umso mehr Bakterien am Fleisch festsetzen können und "arbeiten".
            Das ist mir pers. zu gefährlich.

            Aber das ist wie immer sehr subjektiv und in diesem Fall auch noch sehr sozial und psychisch geprägt. Menschen in anderen Ländern sehen dies ganz anders und werden auch nicht gleich krank.

            ;-)

            • Naja ich esse rohes Gehacktes sowieso nur sehr selten, vielleicht einmal im Jahr wenn überhaupt. Bei uns gibt es einen tollen Fleischer, der super Gehacktes macht (Gehacktes = gewürztes Hackfleisch im Osten ;-)).

              Aber die meisten Leute hier essen ständig sowas. Mein Vater z.B. täglich. Da hatte noch keiner ne Fleischvergiftung. Liegt vielleicht auch daran, dass die Fleischer hier am laufenden Band Gehacktes herstellen, dadurch ist es immer frisch.
              Ich selbst bin aber ein Schisser, esse auch keine rohen Eier und von daher auch nur seeehr sehr selten Gehacktes.

              Ansonsten kaufen wir meist am Freitag nachmittag ein und bis Sonntag wird es dann zum Braten verwendet. Wir nehmen auch meist das eingeschweißte von Kaufland.

              LG

    Hallo,

    das ist doch ganz normal dass bei einem Klumpen Hack das innere eher braun-grau wird. Auch wenn vorschriftsmäßig gekühlt wird.

    Deswegen wirfst du doch wohl jetzt nicht das Fleisch weg? #schock

    Wenn Hack schlecht ist, riecht es, das merkst du dann. ;-)

    LG, Tina

    • Du ganz ehrlich:
      Mir ist das bisher nie aufgefallen.

      Aber bisher waren die Mengen, die ich gekauft habe auch deutlich größer. Meist 1/2 - 1 kg und das habe ich SOFORT zu Hause verarbeitet. Das lag vllt. 30 Minuten im Kühlschrank.

      Gestern habe ich "nur" 150 g geholt und das lag von morgens bis abends im Kühlschrank.

      Doch, ich habe es weggeworfen. Immerhin hätte mein 9 Monate junges Baby davon essen sollen. Und da ich bisher von dieser Verfärbung echt nix mitbekommen habe, dachte ich, das Zeug ist alt/verdorben.
      Nun weiß ich ja, das dem nicht so sein muss. Aber mit der Kleinen geh ich lieber kein Risiko ein.

Das passiert vor allem dann, wenn die nette "Fachkraft" hinter der Theke das Hackfleisch / Mett / Tartar nach dem Abwiegen mit der Folie zu einer hübschen Kugel presst.

Die Luft wird rausgedrückt, das Fleisch innen wird braun.

Ich bitte immer darum, das zu unterlassen. Leider muss man den Damen dann oft erst erklären, warum. Gerade bei Mett oder Tartar ist das zwar unbedenklich, aber optisch unappetitlich.

Top Diskussionen anzeigen