Kochen für Handwerker!

    • (1) 25.02.14 - 21:34

      Guten Abend!

      Wir sanieren bzw. renovieren gerade unser zukünftiges Eigenheim und da uns dabei einige Freunde helfen möchte ich mich zumindest mit einem guten Mittagessen bedanken.

      Nun suche ich Gerichte die ich zum einen gut vorbereiten bzw. schnell gehen und trotzdem gut sind und nach harter Arbeit auch richtig satt machen.

      Ich muss immer für ca. 5-8 Leute kochen wobei ich natürlich für meine Kinder mitkoche.

      Da ich zusätzlich noch auf der Baustelle helfe und mich um die Kinder kümmerer bleibt nicht ganz so viel Zeit fürs Kochen deshalb wären auch Gerichte die ich am Tag zuvor vorkochen kann ideal. (Muss natürlich nicht immer sein)

      Ich hoffe ihr habt Anregungen für mich.

      Da ich mich nicht als perfekte Köchin bezeichnen möchte sollen die Gerichte auch nicht allzu schwer zu kochen sein.

      Danke schon mal LG und einen schönen Abend

      Kristin

      • (2) 25.02.14 - 21:48

        Deftige Gulaschsuppe
        Spaghetti Bolognese
        Auflauf
        Schnitzel mit Salaten
        Belegte Brötchen
        Fleischwurst mit Kartoffelsalat
        Frikadellen im Brötchen

        Hallo Kristin,

        verschiedene suppenartige Gerichte kann man gut vorbereiten und schmecken am Tag danach noch besser, wie z.B.:
        - Gulaschsuppe mit kleinen Nudeln
        - Chili con carne mit Baquette
        - eine Hühnersuppe mit Nudeln
        - Pizzasuppe...

        auch gehen immer:
        - Nudeln mit (Bolognese)Soße
        - Fleischbällchen mit Kartoffelpuree

        - Pizza...
        - Aufläufe, Lasagne
        - Kartoffelsalat oder Nudelsalat und Würstl
        - Brötchen mit Belag (Wurst, Käse, Gehacktes, Eier...)
        - Quiche
        - Hühnchenfrikassee, mit Salat und Reis
        - Frikadellen, Schnitzel mit Senf und Ketchup und Brot/Brötchen
        dazu immermal einen Salat oder Gemüsestix...

        - mal einen Kuchen mit Kaffee
        - einen Pott Milchreis mit Kirschen (davor würde ich aber noch was "herzhaftes" wie eine Suppe anbieten)
        - Obstsalat, Obstkorb

        ...
        Liebe Grüße und gutes Gelingen,
        Alex

        Ich hatte in unserer Bauphase das Glück, eine Kochplatte zu haben. So konnte ich Eintopf gut aufwärmen. Unser absoluter Favorit aus der Zeit sind:

        - Riesling-Rahmsuppe mit Würstchen
        - http://www.chefkoch.de/rezepte/375261123479717/Moehren-Senf-Eintopf.html

        Dann gab es oft selbst gemachte Frikadellen, kalte Schnitzel und Würstchen und dazu Nudelsalat, Kartoffelsalat, Käsesalat usw. Eben alles was man gut vorbereiten kann und den Helfern schmeckt.

        Frikadellen habe ich immer in großen Mengen gemacht und portionsweise eingefroren.

      • Hallo Kristin,

        Wir haben auch in Eigenregie gebaut und ich habe über 1,5 Jahre immer alle bewirtet. Bei uns gabs die Rundumverpflegung, also morgens, mittags, abends.

        Bei uns war Fleisch ein Muß und die klassischen, bodenständigen Gerichte kamen auch besser an als Pasta, Lasagne und Co.

        Gulasch, Geschnetzeltes und Gyros dazu abwechselnd Knödel, Spätzle, Reis, etc. Es gab außerdem oft entweder gebackenen Fleischkäse mit Salaten (Kartoffel, Kraut, Nudel) dazu dann einfach Brot und Brötchen oder eben verschiedene Braten!

        Gulschsuppe, Kartoffelsuppe mit Einlage und Linsensuppe ging besonders in der kalten Jahreszeit gut!

        Im Sommer haben wir öfters gegrillt (Steaks und Würstchen) oder Schnitzel/Bratwurst mit Pommes!!

        Auch wenn man als Bauherrin gerne möchte, aber allzuviel Abwechslung bzw. kulinarische Feinheiten müssen es gar nicht sein...die sind einfach nur dankbar über ein warmes Essen!!

        Mittags gabs immer Kaffee und Kuchen. (Soviele Kuchen wie zu der Zeit habe ich nie wieder gebacken) im Sommer Eis, im Winter Lebkuchen und Plätzchen!!

        Viel Spaß
        Redsnapper

        Hallo,

        das schnellste und einfachste sind tatsächlich Suppen und Eintöpfe - lässt sich gut vorbereiten, aufwärmen und macht satt.

        Bspw.:
        - Bohneneintopf mit Speck
        - Graupensuppe
        - Wurzelgemüseeintopf mit Rinderbrust
        - Pichelsteiner
        - Sauerkrauteintopf mit Bauchfleisch
        - Kartoffel-, Erbsen- oder Linsensuppe mit Wiener
        - Rindfleischschmortopf
        - Steckrübeneintopf
        - Curry

        Zu Suppen gibt's in meiner Heimat noch häufig Blechkuchen.

        Ansonsten lassen sich natürlich auch Braten, Gulasch, Hackbraten, Kohlrouladen und Rinder-Rouladen sehr gut vorbereiten; einfach mit Bauernbrot und Salat servieren.

        Fleischkäse, Frikadellen, Schnitzel, Hähnchen, Schinken im Brotteig - Kartoffelsalat und/oder Krautsalat dazu.

        Ein großer Topf Pasta Bolognese geht sicherlich auch.

        Viel Spaß und viel Erfolg beim Renovieren!

      • Hallo!

        Ich habe öfters den "Pfundstopf" gemacht, dazu dann Nudeln oder Reis.

        Den schichtet man am Abend vorher ein und dann muss er nur noch in den Backofen.

        Einfach mal bei Chefkoch schauen.

        LG
        Nadine

        Am besten sind Sachen, bei denen es egal ist, wenn man 15min waretn muß. Kommt immer vor, dass die Handwerker "grad noch was fertig machen müssen" und schwupps ist ne 1/4h rum...
        Also Suppen/Eintöpfe oder Lasagne/Nudelauflauf. Oder halt was kaltes wie Nudel/Kartoffelsalat.

        Wobei ich , wenn die Leute draußen oder im ungeheizten Raum arbeiten, was Warmes anbieten würde.
        Gruß, I.

Top Diskussionen anzeigen