Kennt jemand die Geflügelbratwurst von Toroslar HALAL FOOD??

    • (1) 10.03.14 - 14:41

      Hallo zusammen

      Ich habe gestern beim grillen eine Geflügelbratwurst von Toroslar gegessen. Die war wirklich lecker. Ich mache zzt allerdings WW und würde deswegen gerne wissen wieviele Punkte diese Wurst hat. Leider steht auf der verpackung keine Tabelle damit ich mir die Punkte selbst ausrechnen kann.

      Das einzige was drauf steht, ist dieses:
      Hähnchenfleisch (47%), Putenfleisch (30%), Hähnchenhaut, Wasser, Speisesalz, Kartoffelstärke, Gewürze, Maltodextrin, Dextrose, Stabilisator: E450, Zucker, natürliches Aroma. In Eiweisshülle.

      Tja, leider kann ich damit nichts anfangen. Habt ihr einen Rat für mich??

      LG Schorti

      dir ist klar das Maltodextrin, Dextrose, Zucker, alles Zuckerarten sind???

    uuuahh, wie furchtbar, diese Zutaten!!!!!!!! (abgesehen vom Fleisch, aber wieso dieser viele Zucker?? und wozu Aroma? )....

    gesund ist etwas anderes ;-)

    trotzdem: guten Appetit! #cool

    • eine bratwurst ist doch nie gesund das hatte ich auch nicht gesagt.
      aber mal darf auch was ungesundes auf dem Grill liegen.

      Hallo

      Hast du dir mal angesehen was aufschnitt und irgendwelche zubereitetes fleisch für zutaten hat?
      schinken, speck, wurst alle arten, Salami ect....gewürztes fleisch....
      da ist so gut wie immer irgend eine art von zucker drin.

      wen man das nicht möchte, nur noch das Naturprodukt kaufen. ohne das da irgendwas damit gemacht wurde, ausser das Tier geschlachtet, und das fleisch jenach dem in stücke geschnitten.

      lg nana

      • Da hast Du allerdings Recht!

        Ich finde es eh krass, wo überall Zucker zugesetzt wird.

        • Da gebe ich dir Recht, echt furchtbar.

          Man möge mich jetzt auch gerne Übermutter oder sonst was nennen. Aber genau aus DIESEM grund kaufe ich kein abgepacktes Müsli (auser natürlich die reinen Flocken) kaufe ich keinen Kuchen sondrn backe selber.

          Erschreckend finde ich auch wieviel Zucker (und anderer Quatsch) in diesen Babybreien drin ist wo man nur noch mit Wasser anrühren muss, da füttert man schon einem kleinem Baby jede Menge Zucker.

          Viele Eltern machen sich leider nicht die Mühe und lesen sich die Zutatenliste durch und genau das weis auch die Industrie und verdient so Milliarden.

          Ich kaufe auch nur noch Naturjoghurt.

          ich bin eher der natürliche Mensch was Nahrungsmittel angeht,Fleisch gibt es 1x in der Woche.Klar essen wir auch mal Süssigkeiten oder mal Fast Food.

          Ich finde einfach die Menschheit sollte mehr darüber nachdenken Was SIE einkaufen, die Zutatenlisten durchlesen, mehr natürliche Lebensmittel einkaufen und nicht immer die Faulheit siegen lassen.

          Und nein Kinder,Haushalt und arbeiten ist für MICH keine Ausrede meiner Familie Fertigprodukte auf den Tisch zu stellen.

          Lg Andrea die schon jetzt auf Steine Wartet#cool

          • Hallo

            Ich habe mich vor ca 2 jahren mal damit auseinander gesetzt was alles zucker und hefe drin hat.
            ich sollte 2 Monate lange nichts mit hefe und zucker essen. die erste Woche dachte ich ich könne nichts mehr ausser Gemüse essen.
            weise nudeln und weiser reis sollte ich auch nicht essen, weil diese zu schnell in zucker umgewandelt wird, wenig vollkorn nudeln, und Vollkorn reis durfte ich essen, es dauert viel länger bis die stärke zu zucker umgewandelt wird. brot habe ich mit selbst angesetzten Sauerteig gebacken, aber das gab es auch nur wenig.
            auch fürchte durfte ich nicht mehr essen.

            sogar in den meisten naturjogurt wird noch zucker zugefügt.

            aber nach etwa 3 Wochen fand ich es richtig toll wie gut ich mich gefühlt.
            und ich habe die Lebensmittel ganz anders schmecken gelernt. eine zwiebel war auf einmal süsslich z.B.

            wir dachten das wir weiter so essen wollen aber auch wider die anderen Lebensmittel. aber leider waren wir viel zuschnell wider in den alten Gewohnheiten.
            ich will aber wider eine zeit lang so essen, und dann versuchen mehr so zu essen, natürlich werde ich dann auch früchte essen.

            ich koche schon meistens frisch, aber heute habe ich z.B. auch ein fertig Produkt genommen.

            es gibt auch mal fertig Pizza oder diese findus Plätzchen, weil die kinder diese so gerne essen. und anders fast Food.

            ich hatte glück das ich keine flaschen milch brauchte, ich hatte mehr als genügend mumi. und habe so lange gestillt bis sie alle Mahlzeiten ersetzt hatten.
            brei habe ich immer selber frisch gekocht, und die übrigen Portionen eingefroren.
            es ist ja keine grosse Sache, und ich finde es ist fast so schnell wie die pulver Nahrung.

            und ich wuste wenigsten was drin ist.

            ich habe mal einen bericht gelesen das im Brot schweineborsten drin sei. was hat borsten eines schweines in einem Brot zu suchen? das ekelt mich, und hat mir das Brot backen sehr nahe gebracht.

            obwohl ich auch manchmal ein fertig Produkt zu mir nehmen, muss ich sagen das ich lieber nicht wissen möchte was da alles drin ist.
            wen ich so was esse, mache ich mir keine Gedanken darüber, den sonst würde die Gefahr bestehen das ich mich übergeben muss.

            ich bin keine "heilige" was das essen und kochen anbelangt. aber ich mache mir Gedanken. und versuche "gesünder" für meine Familie und mich, genau so für die Bauern ist. somit kaufe ich keine Spargel aus Mexiko schon gar nicht jetzt. es dauert ja nur noch ein paar Wochen bis Saison ist.
            oder es gibt noch keine Erdbeeren.
            auch versuche ich die meisten Lebensmittel aus der Region zu kaufen.

            lg nana

Top Diskussionen anzeigen