Reis matschig - liegt es an der Sorte?

    • (1) 15.04.14 - 13:23

      Hallo!

      Ich habe heute zum ersten Mal Jasminreis nach der Quellreis-Methode gegart.
      Leider ist der Reis total matschig und klebrig geworden.

      Liegt das an der Reissorte?
      Ich kenne mich da leider überhaupt nicht aus.

      • (2) 15.04.14 - 14:35

        Ich würd sagen ja !

        Ich nehm den auch immer, ich liebe es so matschig #huepf#mampf

        (3) 15.04.14 - 14:46

        Hallo,

        richtig matschig sollte er aber eigentlich nicht sein.

        Vielleicht hattest du im Verhältnis zu viel Wasser genommen. Mir ist schon bei einigen Reissorten aufgefallen, die zuvor gespült werden sollten, dass man dann weniger Wasser zum Kochen benötigt als angegeben.
        Ansonsten kann es beim Kochvorgang manchmal auch hilfreich sein, den Deckel hin und wieder abzunehmen, damit das Wasser beim Kochvorgang schneller verdampft.

        Grüße
        .....und gutes Gelingen!

        Hallo!
        Ich glaube, Jasminreis ist ein sogenannter Klebreis, der wird dann auch nicht körnig.

        Wenn Du körnigen Reis möchtest, dann nehme doch den Parboiled-Reis oder Basmati-Reis. Der sieht dann aus wie aus der Uncle-Bens-Werbung ;-).

        Aber mit dem Jasminreis kannst Du wunderbar so japanische Reisbällchen machen, sogenannte "Onigiri", kannst ja mal googeln, schmecken gut und sind auch toll für unterwegs.

        Viele Grüße!
        #winke#winke

      • (5) 16.04.14 - 20:41

        Danke für eure Antworten.

        Mir war der Reis jetzt zu weich und zu pappig. Ich mag Reis lieber körnig.
        Es hat wohl wirklich an der Sorte gelegen.

        Viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen