Was unters Rollfondant?

    • (1) 18.04.14 - 19:31

      Hallo,

      ich habe jetzt bereits ein paar Torten mit Fondantüberzug gemacht.

      Bis jetzt habe ich entweder nur einen trockenen Kuchen an das Fondant gelassen oder eine Canache gemacht. Da ich diese Canache nicht besonders mag würde ich jetzt gern einen anderen Untergrund machen.

      Was meint Ihr, kann ich außer einer Buttercreme ( hab noch nie eine gemacht und mag eigentlich Buttercreme nicht so besonders gern) auch nur eine dünne Schicht Marmelade ( warm machen und dann durch einen Sieb streichen) auf den Kuchen geben und dann das Fondant drüber. Oder weicht mir das durch?

      Oder hat jemand ein tolles Rezept einer lecker schmeckenden Buttercreme.

      In den Kuchen sollte nach Anleitung der Tortentante ( Masse würde komplett mit Kuchen umhüllt sein) eine Käsesahne mit Mandarinen oder einen Masse aus Sahne, weißer Schokolade und Erdbeeren.

      Würde am liebsten die Torte mit der Erdbeermasse füllen und dann mit Erdbeermarmelade dünn einstreichen.

      biene1975

      • Ich habe mal eine Torte mit Quark-Bananen Masse gemacht. Drin waren paar Spritzer Zitronensaft. Ich hab mir nichts dabei gedacht und unter Fondant noch gaaanz dünn die Masse gestrichen. Am nächsten Tag waren Löcher und Risse im Fondant. Der Zitronensaft hat meine ganze Arbeit zerstört(mache Fondant mit Rezept von Tortentante, also weisst du wie viel Arbeit drin steckt:-( ) . Ich hätte heulen können
        ich habe dir zwar nicht gesagt, was du machen kannst, aber wenigstens weisst du jetzt , dass Säure den Fondant zerstört...

        Hallo Biene,
        also unter Fondant kann entweder

        Ganache, Buttercreme oder erwärmte Marmelade - kommt Fondant mit Sahne in Berührung zB ist's leider vorbei.
        Ich nutze oft eine Buttercreme oder wenn's schnell gehen mussTortencreme zum Anrühren (gibt es zum Beispiel in Schoko, Vanille oder Erdbeere).
        Gestern und heute habe ich jedoch erwärmte Marmelade als Verbindung benutzt - klappt prima!
        Gestern wurde ein trockener Schokokuchen eingeschlagen und gerade habe ich eine Himbeersahnetorte gemacht.
        Bei der Himbeersahnetorte schneide ich den Bisquitboden sehr weit oben einmal durch und lege den "Deckel" bei Seite, dann höhle ich den Boden etwas aus und fülle die Sahnenmasse ein; dann Deckel wieder drauf. Hierdurch ist rundrum Bisquit um die Masse, so dass der Fondant nicht in Gefahr ist ;)
        Mit erwärmter Marmelade einpinseln und Fondant darüber...
        Auf diese Weise kannst du also alle Füllungen in die Torte machen, auch wenn sie eigentlich "fondantunverträglich" wäre...
        Ich hoffe ich habe es ordentlich beschrieben, sonst melde dich einfach noch mal!
        LG Julia

        • Super danke,

          die Beschreibung ist perfekt. Dann wird ich den Kuchen mit Marmelade einstreichen, ist mir lieber als Buttercreme. Obwohl ich evtl. auch mal die Tortencreme ausprobieren werde. Hab in der nächsten Zeit mehrere Gelegenheit wo ich eine Motivtorte brauch.

          Nochmal danke für die Beschreibung.

          biene1975

Top Diskussionen anzeigen