Ernährung mit Dinkel/ Hildegard von Bingen

    • (1) 14.07.14 - 09:18

      Hallo zusammen!

      Ich möchte meine Ernährung ein klein wenig umstellen und suche Rezepte mit Dinkel.

      Mit 30 sollte doch das schlimmste vorbei sein, was Akne, Pickel und Ekzeme betrifft, doch bei mir wird es immer schlimmer! Es sieht furchtbar aus :-(
      Und das auch nicht nur im Gesicht...

      Seit kurzem esse ich nun frühs Dinkelflocken mit Apfelstücken gekocht (nach Hildegard von Bingen). Das schmeckt sogar meinem jüngsten! Und mir tut es auch gut, obwohl ich nach ein paar Tagen an der Haut natürlich noch nichts merke. Aber das warme Essen am morgen brauche ich wohl.
      Das Urkorn Dinkel ist ja das gesündeste Getreide überhaupt, aber auf Dauer kann ich diese Dinkelflocken frühs wahrscheinlich nicht sehen!

      Habt ihr andere Rezeptideen mit Dinkel fürs Frühstück und vielleicht auch mal als Hauptmahlzeit am Abend (ich koche immer Abends, da Mittags keiner da ist zum Essen)
      Vielleicht auch irgendwas mit Fleisch dazu, sonst wandert mein Mann aus! #schein

      Gekochte Rote Bete empfiehlt Hildegard von Bingen auch gegen Akne. Habt ihr Rezepte?

      Wir essen sonst auch viel Rohkost und Salat, aber das werd ich dann wohl eine Weile weglassen. Irgendwas muss ja mal helfen und Hilfe beim Hautartzt zu bekommen, das hab ich schon aufgegeben!

      Jetzt versuche ich es halt auf diesem Weg!

      Danke und LG! #winke

      • (2) 14.07.14 - 11:02

        Hallo,

        informiere dich mal über Vollwerternährung nach Bruker.

        Ansonsten Weißmehl und Zucker/Auszugszucker streichen.

        Dinkelnudeln, Dinkelgries findest du auch bei DM. "Dinkel wie Reis" bei Müller.

        - Roggenbrot aus Sauerteig im Bioladen/Bäckerei
        - Amaranth
        - Emmer

        - Deutscher Honig
        - wenig Hefe
        - Zucker durch Honig ersetzten
        - wenig Milchprodukte

        LG Reina

        • (3) 14.07.14 - 11:33

          Bruker sagt mir nix. Da werd ich mal googlen...

          Ich backe oft mit Dinkelmehl und ersetze die Hälfte des Zuckers durch Stevia. Alles durch Honig zu ersetzten ist zu teuer!
          An Brot kaufe ich Mischbrot, oder backe auch mal selbst.

      Mit essen kannst da wenig ausrichten. Das ist hormonell bedingt.
      ich hab das auch ganz schlimm. Meistens richtig doll vor der pest, danach gehts eigentlich.

      • Bei mir ist das aber nicht mehr normal. Im Gesicht kann ich es noch überschminken, anderswo am Körper nicht. Und das ist nicht nur an bestimmten Tagen im Monat so schlimm.

        Und ich glaube schon, dass Ernährung viel ausmachen kann! Jeder Mensch reagiert eben anderes auf bestimmte Lebensmittel, Zusatzsoffe und Umwelteinflüsse!...

        Einen Versuch ist es allemal Wert!

        Deshalb sammle ich jetzt Rezeptideen!...

        • Ich habe schlimme pickel und pusteln an rücken, oberarmen und Dekolleté, nacken, und im gesicht. Schon seit der Pubertät. Wahrend den schwangerschaften waren diese ganzlich verschwunden. Jetzt kommt die scheisse langsam wieder. Ich habe ernahrungstechnisch alles durch und auch lange genug durchgezogen, um sagen zu können, was nicht funktioniert. Nichtmal die pille hilft wirklich dagegen. Bin knapp 34. Der mist ist richtig ätzend, vor allem wenn man irgendwo eingeladen ist und man wieder nen dicken roten brummer auf der nase sitzen hat und nicht nur da, der unüberschminkbar ist.

          • Und weil es bei dir nichts geholfen hast, schließt du es für andere auch aus? #augen

            • Wenns hormonell bedingt ist, kann man nicht viel dran ändern. Wurde mir von mehreren Ärzten unabhangig voneinander gesagt. Schliesst ja nicht aus, das man sich so ernahren kann. Nur wenn man das nur wegen den pickeln macht und das nicht fruchtet, weiss ich nicht, ob man sich das so unbedingt antun muss.

              • Hallo

                Ich habe auch Hormonelle Probleme, zum glück nicht mit den pickeln, aber andere, welche mich im Alltag zum teil sehr stark einschränken.

                nun werde ich hormonell eingestellt.

                wen das pickel Problem durch Hormone ausgelöst wird, sollte man auch das durch Hormone wider richtig einstellen können.
                und damit meine ich nicht die pille. die hat bei mir das Problem erst recht hervorgerufen, nicht mal absetzten hat was gebracht.

                nun nehme ich keine syntetische Hormone zu mir, sondern "natürliche" Hormone.

                nehme es jetzt erste seit 10 tagen, aber merke jetzt schon kleine verbesserungen.

                lg nana

    (10) 15.07.14 - 02:15

    Ich backe mir Brot selber aus Dinkelmehl, Salz, Hefe und Wasser. Vielleicht ist das ein Ersatz für die Dinkelflocken, wenn du sie nicht mehr sehen magst.

    (11) 15.07.14 - 08:48

    Hallo,

    schau mal bei www.bettinas-keimbackstube.de nach.

    Dort findest du Brot genau für deine Ernährung.

    LG

    (12) 15.07.14 - 08:50

    www?.lebenskeimbrot.de/

    das ist die genaue Adresse :)

    Huhu,

    Sicher das es keine Rosacea ist? Wäre ja das passende Alter und die Ernährung würde nur sehr bedingt helfen.

    Gruß

    Andrea

    ich möchte dir auch Bruker ans herz legen. tiereiweißfreie vollwertkost. Bei vielen hilft es. Wo schulmediziner aufgeben (auch bei HAutgeschichten) und Cortison geschichten probiert bruker weiter.

    Ich hab mit rohkost nach Bruker (ich hatte weiterhin gekeimtes Getreide gegessen und hin wieder etwas sahne) meine Cellulite dramatisch verbessern können.

    Ne freundin hat Rosacea und ihr hilft die Ernährung, dass ihre Haut nicht völlig explodiert.

    Also warum nicht testen, was hast du zu verlieren?

    Frischkornbrei nach bruker.. super lecker, und du kannst dir aussuchen was für ein Getreide und so ein wenig variieren.

Top Diskussionen anzeigen