Hilfe! Geburtstagskuchen für meine Tochter

    • (1) 26.07.14 - 19:46

      Hallo,
      vorab: ich bin ne ziemlich miese Bäckerin und schon froh, wenn mein Marmorkuchen schmeckt ;-)

      Montag hat meine Tochter Geburtstag und ich möchte ihr gerne einen schönen Kuchen backen.

      Diesen: http://mobile.chefkoch.de/rezepte/m1746041283847496/1/Schokokuchen-Mineralwasserkuchen.html?cp=2#recipe-comments

      Ich habe jetzt mehrere Fragen.
      Das ist eigentlich für ein Blech gedacht, ich möchte ihn in der Springform machen.
      In den Kommentaren steht, dass man dann einfach diese kleinen Kaffeetassen nimmt. Ist das so?

      Nun mein Hauptproblem. Die Schokoglasur.

      Nehme ich die gleiche Mengenangabe trotz Springform?

      Und als Kochschokolade habe ich so n Block Kuvertüre genommen.

      Geht das? Wie schmelze ich das? Im Wasserbad?

      Mache ich die Butter direkt mit dazu oder hinterher darein? Schmelze ich die Butter separat und vermische es hinterher? Was das Wasserbad angeht: wie am besten? Ist ja schon ne Große menge und ich habe nur so ein kleines Schälchen.
      Wie ihr seht, hab ich echt keine Ahnung. Und der Kuchen soll mir doch gelingen. :-(

      Und wie verteile ich es am besten, insbesondere an den Seiten? Was kann ich tun, dass die weiße Tortenspitze nicht direkt voll Schoki ist?

      Mensch, das Rezept soll so einfach sein... Der Kuchen mag ja gehen, aber das mit der Glasur?!? Hilfe!!!

      LG
      Birgit

      • (2) 26.07.14 - 20:17

        guten abend!

        dann schauen wir doch mal ;-)

        wenn ich von blech auf springform umrechne, nehme ich 2/3 der masse. das dürfte bei mir also hinkommen, wenn man statt becher einfache tassen nimmt. das geht schon so...

        für die glasur würde ich 200 g kuvertüre im schälchen überm wasserbad schmelzen. wenn du es klein schneidest und gut drauf aufpasst, kannst du das auch in der mikro schmelzen (passt du nicht auf, hast du kohle). ich würde knapp 100 g butter dazu geben und beides zusammen schmelzen und kräftig verrühren... ist bestimmt entgegen jeder chemie, bei mir klappts aber :-)

        an den seiten lasse ich es von oben runterlaufen und verstreiche mit einem normalen buttermesser (rückseite). und dann lasse ich das auf dem backpapier vom backen trocknen, setze es auf mein tortenset, zieh das backpapier drunter weg und fertig #freu

        gutes gelingen und viel spaß :-)
        hopsi, sieht nix und hat nur eine hand zum tippen + emily, schläft + mia, schläft auf meinem arm

        • (3) 26.07.14 - 21:24

          Super. Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. :-)

          So werde ich es mal probieren.

          Würdest du die Springform an den Seiten einfetten und "unten" so ein Backpapier zwischen spannen? Wenn du verstehst was ich meine :-)

Top Diskussionen anzeigen