Rezept für Gemüse- oder Getreidebratlinge

    • (1) 11.10.14 - 15:43

      Hallo,
      wir essen sehr gerne Gemüse oder Dinkelbratlinge ....meistens kaufe ich die Mischung von Alnatura oder der Bio Eigenmarke von Rossmann.

      Hat jemand ein leckeres Rezept....zum selbermachen von Bratlingen.
      Ohne Milchprodukte und ohne Nüsse...
      Lg Kerstin

      • (2) 11.10.14 - 19:05

        hallo!

        ich esse am liebsten grünkernbratlinge....

        wenn ich die für mich - von natur aus kategorie fresssack #hicks - mache, dann nehme ich

        60 g grünkernschrot und 40 g haferflocken und weiche das in etwa 250-300 ml kräftiger gemüsebrühe ein.

        wenn alles ein fester brei geworden ist, kommt noch eine klein geschnippelte und gedünstete zwiebel hinzu, ein tl senf, jede menge salz und pfeffer, möhren und zucchini geraspelt nach geschmack (geht auch ohne und ich kenne auch jemanden, die macht immer gouda gerieben rein, soll auch lecker sein), paniermehl oder vollkornmehl nach bedarf (damit es eben ein formbarer teig wird, aber nicht übertreiben, dann werden sie hart) und ein ei dazu und dann werden daraus frikadellen geformt, die in etwas öl ausgebraten werden. fertig #mampf

        ich mag sie sehr und nutzte sie wirklich häufig als ersatz für fleisch. ein salat dazu oder baguette #mampf

        liebe grüße
        hopsi + emily + mia

        • (3) 11.10.14 - 19:53

          Hallo,
          super....lieben Dank.
          Das hört sich recht einfach an.
          Die werde ich auf jeden Fall nächste Woche ausprobieren :-)
          liebe Grüße
          Kerstin

      (4) 12.10.14 - 00:20

      Also ich als einsamer Vegetarier unter Fleischfressern #rofl

      Wenn bei uns Frikadellen oder ähnliches anstehen, mach ich mir meine Gemüse-Frikadellen, also qusi das gleiche wie Bratlinge...

      Ich nehm 1-2 Karotten und etwa eine halbe Zucchini und raspel beides mit der küchenmaschine klein. Dann misch ich ein Ei dazu, etwas salz und Pfeffer und so viel Paniermehl das eine feste Masse entsteht. Die wird dann nur noch geformt und ab in die Pfanne.

      Für mich alleine reicht es meist für 2 mal essen ;-)

Top Diskussionen anzeigen