Wo lactosefreien Kuchen/Kekse kaufen ?? Hilfe !

    • (1) 29.11.14 - 12:08

      Enkelmaus Leonie bringt nächste Woche anlässlich ihres Geburtstags einen Kuchen mit in die Schule, ist so üblich, So, nun darf ausgerechnet einer ihrer besten Freunde nur absolut lactosefrei essen. Wir haben schon nach lactosefreien Fertigkuchen (wo das eben auch draufsteht) und Keksen gesucht in Supermärkten, den sie zusätzlich mitnehmen kann - bisher Fehlanzeige.
      Zum Selberbacken reichts nicht mehr, da müssen wir ja auch noch die lactosefreien Zutaten zusammensuchen #schwitz

      Bitte, schreibt mir, "der ****-Kuchen von Rewe ist lactosefrei" - oder so - dass wir am Montag direkt suchen können. DANKE !!!! #blume
      LG Moni

      Mutter fragen ist keine Hilfe, sie sagt "Sie brauchen nichts besorgen, ist nicht schlimm, wenn er nichts bekommt, er ist das schon gewöhnt" -
      Nein ! Ein Kind beim Essen zuschauen lassen is' nich' !

      • Hallo Moni,

        beim Kaufland gibt es eine ganze Reihe Laktosefreier bzw veganer Kekse die super schmecken!Von der Marke Hans Freitag.Ich kann gerade für Kinder die Schokotatzen empfehlen.Die sind auch nicht teuer(glaube unter einem Euro pro Packung)
        http://www.hans-freitag.de/produkte/#Spezialit%C3%A4ten

        Oreos sind auch Vegan/Laktosefrei
        Von Coppenrath und Wiese ist auch der Apfelstrudel zu empfehlen

        Alles liebe und eine schöne Feier!

        Also ich persönlich würde einfach laktosefreie Milch kaufen und dann Muffins backen;-) und Öl statt Margarine, da brauchst du gar nicht großartig viele Zutaten.#schein

        Ansonsten hat DM ganz leckere Kekse und ich glaub auch Kuchen.

        Schwieriger ist es bei meiner Tochter momentan...sie hat zusätzlich zur Laktoseunverträglichkeit auch noch Fruktoseintolleranz....#zitter
        Aber alles geht wenn man sich damit abfindet, hab sogar einen Schokoaufstrich selber gemacht:-p

        Hallo,

        Du kannst eigentlich jeden Rühr-Kuchen backen - statt Butter einfach Margarine verwenden (aber nicht die mit buttergeschmack, da ist Lactose drin).
        Und hält schauen, dass im Teig keine Milch drin ist.

        Hab selbst eine Lactoseunverträglichkeit und Kuchen ist das geringste Problem.

        Viele Grüße

        Pantherd

      Hier hab ich nen prima völlig laktosefreien kuchen, der ultraschnell und einfach gemacht ist und toll aussieht und man eigentlich immer alle zutaten dafür zu hause hat.

      Zebrakuchen

      Zutaten

      375 g Weizenmehl

      1 Pck. Backpulver

      250 g Zucker
      1 Pck. Vanillezucker

      5 Eier
      125 ml lauwarmes Wasser

      250 ml neutrales Speiseöl

      2 EL Backkakao

      150 g Puderzucker

      4 EL Zitronensaft

      Alle Zutaten, bis auf den Kakao, in eine Schüssel geben und alles mit einem Mixer zu einem glatten Teig verarbeiten. Teigmenge halbieren und unter eine Hälfte den Kakao rühren. Zunächst 1-2 Esslöffel hellen Teig in die Mitte der Springform geben. Jeweils direkt darauf 1-2 Esslöffel dunklen Teig geben (Abb. 1). Auf diese Weise hellen und dunklen Teig immer abwechselnd direkt übereinander einfüllen. Bei ca. 160-180°C ca. 50 Min. backen. Springformrand lösen und entfernen, Boden auf einen Kuchenrost stürzen, Springformboden entfernen, Kuchen wieder umdrehen Puderzucker mit Zitronensaft verrühren, den Kuchen damit bestreichen und Gebäck erkalten lassen.

Top Diskussionen anzeigen