Kuppel/Halbkugel Torte

    • (1) 26.12.14 - 23:16

      Guten Abend zusammen,

      Ich möchte für Silvester eine Torte machen die eine Kuppel bzw. eine Halbkugelform hat, hab aber keine so eine Backform.

      Wie bekomm ich das ohne hin? Lieber schichten und in Form schneiden oder kann man einen Bisquitboden auch irgendwie "in Form biegen"?

      #danke
      Mimi

      • (2) 27.12.14 - 00:19

        Hallo

        ich habe bei IKEA eine metalene schüssel gekauft, (gibt sie in verschiedenen grössen.)

        wen du die gut einfettest kannst du diese als Backform benützen.
        habe ich schon ein paar mal gemacht. und immer gut funktioniert.

        lg nana

        • (3) 27.12.14 - 00:33

          Danke für den Tipp, dannach werde ich mal guggen :-)

          Aber ich brauche jetzt eine andere Lösung, der nächste Ikea ist von hier 1,5 Stunden fahrt entfernt und ich hab bis mitte januar kein Auto. Die Torte brauche ich aber schon zu Silvester...

      Wenn du die obenbeschriebene Schüssel nicht hast, musst du wahrscheinlich mehrere Böden aufeinander Stappeln und zuschneiden. Aus den "Abfällen" lassen sich wunderbar Cakepops oder Bäckerfrikadellen zubereiten :-)#mampf

      • Schätzelein, was sind Bäckerfrikadellen?

        • Hihi.
          Vielleicht kennst du Rumkugeln?
          Alter kuchen wird zerbröselt und mit etwas(Schoki, Frosting ect) vermengt. Danach formt man z.B. Kugeln. Man kann sie in Kokos oder Schoki-Streusel wälzen. Oder eine Haufen Rum/Aroma rein und kleine Pralinchen formen. Am Ende in Schokostreusel rumwälzen und fertig. Oh, ich könnte noch lange erzählen.

          Ejne ideale Verwertung von Kuchenresten :-)

    Ich weiß nicht was für ne kupowltorte du mschen willst, ich mach dafür meist ne bisquitrolle mit ner passenden konfitüre und schneide daraus 1cm dicke scheiben, lege damit ne grosse, mit frischaltefolie ausgelegte runde schüssel dicht aus und dann kommt creme rein und dann noch nen boden drauf. Hat bisher immer geklappt. Oder du machst in ne mit frischaltefolie ausgelegte form direkt die creme und dann nen boden, wenn die creme fest ist stürzen und dekorieren....

    • Das geht? Wie es oben drauf aussieht ist egal, ein bisquit halt, Mandarinen und sahne drin. Oben drauf kommt fondant woraus ein Schwein wird ???? nur ein eckiges Schwein is doof...

      • Wenn du ne runde schüssel hast, dann kannst du alles damit machen. Auch eine frisch gebackene bisquitplatte vorsichtig in ne Schüssel legen, so, das sie am schüsselrand anliegt, diese dann,wenn abgekühlt, füllen und nen bisquitboden drauf. Dann stürzen, fondantdecke drüber. Das dürfte eigentlich kein problem sein.

http://www.chefkoch.de/rezepte/2023151328104353/ALOHA-Dream-Torte.html

Die hab ich vor drei tagen gemacht =) Siehe auch meine Fotos^^ ist super angekommen und war echt einfach =)

  • Die sieht auch klasse aus, das heb ich mir gleich mal auf... Aber da darf man keinen Fondant drüber legen ;-)

    • Naja aber ich denke von der Art her wies gemacht wird kannst du auf andere anwenden.

      Sieb mit Marzipanmasse evtl auslegen und darauf Creme etc, dann den Tortenboden (bei mir wars fertiger Biskuit) auflegen...es ist über Nacht bei mir mit dem Boden "verwachsen"...also der Boden hielt bombenfest beim Stürzen.

      • ja so in der art hatte ich mir das gedacht...

        Ich hab heute die idee mit dem Bisquitboden in der Schüssel probiert, das hat auch super geklappt. Wobei ich mir nur gedacht hab, dass ich bei dem größeren projekt für Silvester etwas Gelantine unter sie sahne gebe, damit es beim schneiden fester wird...

Top Diskussionen anzeigen