Was mach ich falsch? Biskuit-Boden

    • (1) 28.12.14 - 16:50

      Hi,
      backe eben nen Biskuit boden und mache gleich noch einen zweiten.
      Ich hab 5(!) Eier da drin, alles super aufgeschlagen,17 Min im Backofen bei Umluft 180Grad dringehabt, Farbe super - und er war auch hoch,
      DOCH DANN IST ER WIE EIN KARTENHAUS ZUSAMMENGEFALLEN UND GESCHRUMPELT#schmoll

      ist das immer so? Was mach ich falsch - habt ihr ein paar Tipps?

      #dankeschonmal

      Lg#blume

      Nina

      • (2) 28.12.14 - 17:59

        Keine Umluft und den Ofen frueher abstellen und den boden im Ofen abkühlen lassen.

        Ich schliesse mich an. :-)
        War der Backofen richtig vorgeheizt?
        Hast du die Tür während des Backens aufgemacht?
        Was heisst richtig aufgeschlagen? Ich schlage die Eier mit Zucker mind 10 Minuten lang, obwohl es nach 3 Min. schon "fertig" aussieht...
        aber ich höre jetzt auf mit dem Klugscheissern, weil ich selber Tage habe, an denen es besser wäre das Backen sein zu lassen #rofl
        Wie gesagt, versuche zuerst den Kuchen im Backofen abzukühlen ohne die Tür auf zu machen.

        Mir gelingt der Bisquitboden wenn ich die Eier trenne, Eiweiß als Schnee aufschlagen, Eigelbe mit Zucker cremig rühren und dann mit dem Kochlöffel! Mehl, Backpulver und Eischnee unterheben.

        Mit Ober-/Unterhitze backen und während des Backverlauf die Temperatur senken.

        Aber am besten gelingt es immer, wenn der Kuchen nicht perfekt aussehen muss #pro #rofl

        • Danke für eure antworten :-)die Eier hab ich auch getrennt aufgeschlagen.hab in einem alten backbuch (aber da war es schon zu spät)gelesen,man solle den Teig backen und dann oben auf die Oberfläche nach dem backen backpapier legen,den Kuchen stürzen/umdrehen und erkalten lassen.anscheinend dehnt sich er sich durch die Schwerkraft nach unten und er wird dann sich wie die springform selbst.
          Ich muss dass demnächst erneut probieren.
          LG Nina

      (7) 29.12.14 - 16:43

      Hallo,

      das hatte ich 2 x, als ich anfing, Biskuitboden zu backen. Im Rezept stand auch, 15 min, Umluft und 180 Grad. Irgendwann bin ich mit einem Alten Bäcker auf das Thema gekommen. Folgendes hat er gesagt.

      1. Umluft ist für Biskuitböden Gift.

      2. Nie die Ofentür während es backens aufmachen.

      3. Ober- und Unterhitze und NICHT mehr als 160 Grad eher 140 Grad. Ein Biskuit muss langsam backen, dann dauert es zwar länger, aber er wird was.

      Seit dem halte ich mich an 140 Grad und 30 - 40 min und er wird jedes mal ein Gedicht, sehr locker, saftig und er fällt nicht zusammen. Nach 30 min mache ich den den "Sticknadeltest" und sollte er in der Mitte noch 10 min brauchen, er aber schon gut goldbraun ist, dann lege ich Alufolie oder Backpapier drauf.

      Er sollte nicht in der Zugluft oder Kälte abkühlen. Alles zumachen, wenn du ihn aus dem Ofen nimmst.

      Liebe grüße claudi

      • (8) 29.12.14 - 17:05

        Wow,danke:-) da öffnen sich Horizonte.
        1.Ich hab natürlich die backofentür aufgemacht
        2.hübsch bei satten 180grad umluft gebacken und
        3. Das ding dann auf den Balkon bei 1grad Celsius gestellt (L A C H !!!)

        Alles falsch gemacht was man nur falsch machen konnte !!!

        Autsch !!!

Top Diskussionen anzeigen