Rezept Semmelknödel

    • (1) 24.02.15 - 15:51

      Hallo meine lieben :)

      Ich bin schon lange auf der Suche nach einem richtig guten Semmelknödel rezept!

      Ein erprobtes, vielleicht sogar von Oma oder aus der Familie ( muss aber nicht unbedingt sein)

      Kann mir da vielleicht jemand weiter helfen?

      Ganz liebe Grüße

      Lalelu

      • Hi,

        nicts einfacher als das. Ich rechne immer pro Person ca. 1 Semmel oder Breze plus eine zusätzliche. Geschnitten trocknen lassen, 1-2 Tage.
        Dann Zwiebel kleinhacken und in Butter anschwitzen, die Semmelmasse mit Milch, Zwiebel, Eiern, Salz Pfeffer und frischer Petersile sowie etwas Muskat durchkneten. ca. 1 h im Kühlschrank durchziehen lassen.
        Mengen nach Gefühl, sorry #schein , die Konsistenz muss halt passen.
        falls du Angst dass sie zerfallen, mach einfach Serviettenknödel draus.

        das ganze dann in Salzwasser knapp unter dem Siedepunkt 20 min ziehen lassen.

        lg

        Eigentlich hat meine Vorschreiberin schon alles wichtige gesagt!
        Wollte nur noch hinzufügen, dass wir die Knödel ohne Zwiebel machen und statt alter Semmeln auch Toastbrot geht - allerdings braucht man dann nicht gar so viel Milch, da frisches Toastbrot weniger saugt.

        Was ich auch öfters mache, wenn ich beim Knödel formen merke, dass ich zu viel Milch dazugegeben hatte und der Knödelteig klebrig-matschig geworden ist: etwas Paniermehl dazu, bis er nicht mehr so klebt ;)

        Huhu!

        Rezepttechnisch haben meine vorschreiberinnen ja eigentlich schon alles gesagt.
        Von mir noch zwei Tipps: Zwiebel im Butter anschwitzen und wir mögen's auch sehr gerne mit Petersilie, diese kurz mit den Zwiebeln mitschwenken.
        Wenn du dir mit der Konsistenz umschichter bist ob sie dir im Wasser halten einen kleinen probeknödel machen und im Wasser garen.

        Lg waldfee

      • Hallo,

        alte Semmel reiben, Milch und Ei dazu geben. Wenn es zu fest wird, brauchst Du mehr Milch, wird es zu flüssig, gib ein bisschen bröseliges Toastbrot dazu.

        Zu viel Ei kann bewirken, dass Du hinterher Kanonenkugeln im Topf hast :-D

        Bei Semmelknödel geht viel nach Gefühl. So richtig nach Rezept funktioniert das eigentlich gar nicht.

        GLG

        Hallo,

        noch etwas:

        Das Wasser muss sehr salzig sein und darf auf keinen Fall mehr kochen. Die Knödel ziehen nur durch.

        GLG

      • Die Milch lauwarm dazu geben, dann zieht die Masse besser an .#winke

        Hallo,

        seit Jahren erprobtes Rezept und so mehrfach an "Neulinge" weitergegeben.

        Semmelknödel von 10 Semmeln, 4 Eier, und 1/2 l lauwarme Milch, salzen. Wenn das Knödelbrot aus getrockneten Semmeln ist, kann es sein, dass mehr Milch gebraucht wird.

        Das ganze ziehen lassen, danach durchkneten bis die Masse so richtig schön patzig ist.

        Einfach mal nen Knödel drehen, und wenn er auf einem Teller seine Konsistenz behält ist die Masse in Ordnung. Wird der Knödel platt mit Semmelbrösel fester machen.

        Großen Topf, Wasser, etwas salzen, und zum Kochen bringen. Knödel rein, und das Wasser danach nur einmal kurz ganz leicht aufkochen, danach Knödel nur noch 20-25 min. im leicht siedenden Wasser ziehen lassen.

        lg
        Silvia

        Hallo, :-)

        Bin aus Niederbayern aus einem Dorf, hier gibts mindestens jede Woche Knödl #verliebt

        Ich habe mein Rezept von meiner Mama und Oma.

        - alte Semmeln klein schneiden. (ich nehme meistens 5 Stück)
        - halben kleinen Topf Milch erwärmen und über das Knödlbrot geben.

        - Alles schön vermengen mit der Hand
        - gut salzen und Petersilie über das Knödlbrot geben und einige Minuten ziehen lassen.

        - Dann noch ein Ei dazugeben und nochmal alles gut vermengen mit der Hand
        - Knödel formen
        - ungefähr 20 Minuten köcheln lassen

Top Diskussionen anzeigen