Rehrücken, wie zubereiten?

    • (1) 26.02.15 - 16:14

      Hallo zusammen!

      Ich hab einen ganzen - unausgelösten - Rehrücken in der Gefriertruhe liegen. Vom Jäger vor Ort, topp! Den möchte ich Ostern zubereiten. Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich das mache? Ich mein, ich kann auch die Jägersfrau mal fragen, die wird's mir sagen, aber ich bin noch ein bisschen am suchen. Wenn man schon mal so ein Luxusteil hat, dann solls auch toll werden, gell?

      Freu mich auf eure Ideen!

      • (2) 26.02.15 - 18:54

        Hallo,
        also ich mach den immer so....
        erst mal entscheiden ob Du den mit Knochen oder ohne machen willst, beides ist möglich der Knochen gibt ne schöne Soße. Ich trenne das Fleisch aber immer raus und koche den Knochen extra aus, das Fleisch brate ich dann scharf an und dann kommt es gewürzt in Alufolie etwas 15-20 Minuten in den Ofen bei 200 grad immer zwischendurch mal drücken nicht das er zu durch wird. Den Knochen schön mit Suppengemüse auskochen dann passieren abschmecken andicken fertig wer mag kann noch schön ein paar Waldpilze mit reingeben. lecker.

        Am Knochen würde ich das Fleisch würzen auf ein Gemüsebett legen oder auf Zwiebeln mit Speck abdecken und dann in den Ofen auch 200 Grad dann aber was länger kann schon 45 -60 Minuten sein, dann Fleisch auslösen , Flüssigkeit passieren und halt abschmecken andicken fertig.
        Hoffe ich konnte Helfen.
        LG und gutes Gelingen
        Pedy

        • (3) 26.02.15 - 21:25

          So mach ich rehrücken

          Rehrücken
          Zutaten
          1,5 kg Rehrücken Salz, Pfeffer
          100 g Frühstücksspeck in Scheiben, ggf. Mehr. 1 mittelgroße Zwiebel 2 mittelgroße Möhren 1 Stange Porree

          Wildfond Rotwein Orangensaft Majoran
          Rehrücken enthäuten, unter fließendem kalten Wasser abspülen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben und mit dem Speck rundherum einwickeln.
          Zwiebel pellen, würfeln. Möhren schälen, Enden abschneiden, waschen, würfeln. Vom Porree die äusserste Schicht abpellen, Enden abschneiden, waschen, in Ringe schneiden. Gemüse in einen Bratschlauch geben und den in Speck eingeschlagenen Rehrücken auf das Gemüse setzen. Bratschlauch schließen und mit einer Bratenspritze durch das Dampfloch etwa 100 ml Wildfond und etwas Rotwein in den Bratschlauch geben. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 200°C ca. 35-50 Min. garen.
          Wenn das Fleisch fertig gegart ist, Fleisch noch ca. 10 Min. ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft setzt. Das Fleisch vom Knochengerüst lösen, den Speck entfernen, in Scheiben schneiden und zum Warmhalten wieder auf das Knochengerüst setzen und in den ausgeschalteten Ofen stellen.Die Bratenflüssigkeit und das Gemüse durch ein Sieb passieren, mit Rotwein und O-saft angießen und einkochen lassen. Die Soße mit Salz und Majoran abschmecken.Falls die Soße nicht dick genug ist, bekommt man eine Bindung mit einem Stück in Butter eingeknetetes Mehl hin.
          Den Rehrücken auf Tellern anrichtenschön ist, zwischen die bratenscheiben dünne orangenscheiben anzurichten und heiß servieren.
          Als Beilagen kann ich einen Kartoffel-Selleriestampf empfehlen und Apfelkompott mit Preiselbeeren

      (4) 27.02.15 - 13:47

      Hallo...
      Bei uns wird der Rücken ausgelöst und in ca. 8 cm dicke Scheiben geschnitten.
      Die Scheiben bepinsel ich mit Öl, belege sie mit frischen Kräutern und wickle sie in Frischhaltefolie. Dann ab damit in den Kühlschrank für ein paar Stunden.
      Anschließend werden die Fleisch-Scheiben wie Steaks gebraten (besonders lecker wenn frischer Knoblauch und Rosmarin mitgebraten werden)
      Aus den Knochen kannst Du eine herrliche Soße machen.
      Letztendlich ist es Geschmackssache wie du den Rücken zubereitest. Wichtig ist nur, dass so ein tolles Stück Fleisch nicht totgebraten wird, denn sonst wird es zu trocken.
      Ich glaube das die anderen beiden "Rezeptgeber" ähnlich denken, denn auch sie haben keine langen Schmorzeiten angegeben. #koch
      Viel Spass und guten Hunger
      Gruß barkas, der jetzt schon das Wasser im Munde zusammen läuft #mampf

Top Diskussionen anzeigen