Essen für Viele?

    • (1) 28.04.15 - 20:56

      Hallo

      Ich muss ab übermorgen knapp 2 Wochen lang für 8-10 Personen Mittags kochen. Alles Männer (außer mir). Das Essen muss transportiert werden und wird mitunter portioniert bis zu 30 Minuten warm gehalten. Erschwerend kommt hinzu das ich Tage die Woche vormittags arbeite, das heißt ich muss das Ganze in 30 Minuten startklar haben. Es wird übermorgen Frikadellen und Möhrengemüse geben. Frikadellen habe ich am WE schon vorgebraten und eingefroren. Freitag gibt es einen Erbseneintopf. Aber dann???? Mir fehlen die Ideen. Nudeln gibt es hier häufig, aber ob das für körperlich arbeitende Männer das Richtige ist?

      Habt ihr Ideen was mit wenig Zeit umzusetzen ist? Kochkenntnisse sind an sich nicht schlecht. Wir habe Thermomix, wobei der für diese Personenzahl wohl lediglich für die Gemüsebeilage (Dampfgaren) und / oder Soßen taugt.

      Danke für eure Anregungen.

      LG

      • Oh. Eine Zahl verschluckt. 3 Tage die Woche muss es ruckzuck fertig sein.

        Hallo,

        da hast du aber was vor!

        Ich an deiner Stelle würde nur Sachen machen, die ich am Tag vorher vorbereiten kann. 30 Minuten sind sonst zu kurz.

        Folgendes fällt mir ein:

        -Chilli con Carne
        -Gulaschsuppe
        -Fleischkäse mit Kartoffelsalat (den kann man auch ein Tag vorher machen)
        -gefüllte Paprika(Tag vorher zubereiten und dann Mittags nur den Reis kochen)
        -Lasagne
        -Kartoffelsuppe mit Brot und Wienerle
        -Nudelsalat/Bratwurst
        -griechischer Salat mit Gyrosauflauf
        -wenn es warm ist kann es auch einfach nur mal Mettbrötchen geben und nichts warmes

        Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Aber die oben genannten Sachen kannst du alle ein Tag vorher machen, dann ist der Stress nicht so groß.
        Gutes Gelingen!

        Gehaltvolle deftige Eintöpfe essen Männer eigentlich auch sehr gerne (Koche ich ab und an im Verein)
        # Kartoffeleintopf mit viel Kartoffelwürfeln, Suppengemüse und kleingeschnittener Cabanossi
        # Nudeleintopf:
        Hackfleisch mit reichlich Zwiebeln und Paprikastreifen anbraten, in Soße durchgaren und kräftig abschmecken. Nudeln, die nicht gleich matschen, parallel kochen (große Hörnchen z.B.) Alles mischen vorm Transport, nochmal abschmecken.
        # Krauteintopf:
        Weißkraut oder Wirsing durch die Küchenmaschine jagen(raspeln). Gulaschfleisch und Zwiebeln anbraten, Weißkraut dazugeben und alles in Brühe weichkochen. Kräftig abschmecken. Dazu reicht Brot
        # Linseneintopf
        Gewürfeltes Rauchfleisch anbraten, Linsen aus der Dose dazu, gekochte Kartoffelwürfel reingeben und alles kräftig würzen. Kann man auch noch Würstchen reingeben.
        # Sauerkrauttopf:
        Schweinebauch (oder auch Kassler) in Scheiben in Brühe mit Gewürzen vorkochen.Sauerkraut dazugeben und kochen, bis Fleisch weich ist. Auch kräftig würzen. Dazu Bauernbrot.

        Alle Eintöpfe dürfen ruhig etwas "suppig" sein - zum Brot eintunken :-D
        Mmmh - nun hab ich Hunger #augen
        LG Moni

      • Hallo #winke
        Hast ja schon einige Tipps bekommen. Mir fällt da noch was ein, hab ich gemacht, als wir umgezogen sind, da waren wir etwa gleich viele Personen. Ich hab Geflügelrahmgeschnetzeltes gemacht mit Reis, dazu Salat #mampf

        Hallo,

        Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat und/oder Reis und grünen Salat

        Rindsrouladen (mit Soße komplett fertig machen, einfrieren und passend auftauen)

        Grammelknödel und Fleischknödel mit Sauerkraut (vorbereitete Knödel einfrieren und nur mehr kochen - dauert 20 min, Sauerkraut am Abend vorher kochen und aufwärmen)

        Faschierter Braten mit Bratkartoffel (ebenfalls am Vortrag fertig braten, Kartoffel kochen und zu Mittag anbraten)

        Augsburger, Bratkartoffel, Spiegelei und Spinat (alternativ Mischgemüse)

        Kartoffelgulasch

        Bohnengulasch

        Linseneintopf mit Speck

        Viel Spaß beim Kochen

        giersch

      • Hallo,

        muss es denn warm sein?

        Du könntest an den Tagen, an denen es zeitlich eng bei dir ist, doch einfach Schnitzelbrötchen oder Brötchen mit Fleischkäse servieren? Das kann man mit Krautsalat oder grünem Salat und Tomate/Gurke aufmotzen. Schnitzel kann man super am Vortag machen, Fleischkäse backt sich im Ofen von alleine.

        Viele Grüße,
        lilavogel

        Mit Eintöpfen könntest du auch Punkten, sonst gehen Sachen wie Nudelssalat oder Kartoffelsalat auch immer, evtl. Hühnerbeine, Nackensteaks oder so etwas.

Top Diskussionen anzeigen