Grillabend für 10 Personen - Ideen gesucht

    • (1) 05.05.15 - 10:17

      Hallo,

      wir planen demnächst einen Grillabend mit 10 Erwachsenen und einem Kind.

      Momentan habe ich für den Grill auf dem Zettel stehen:

      - provenzalische Hühnchenspieße mit Zucchini
      - BBQ Chicken Drumsticks
      - Bratwurst
      - Schweinesteaks
      - Saltimboccakartoffeln

      - Grillgemüse mit Ziegenfrischkäse und Pinienkernen
      - Clafoutis als Nachtisch

      Gesetzt sind auf jeden Fall Olivenbutter und Kräuterbutter.

      Irgendwie fehlt mir noch etwas für eine passende Beilage die nicht auf den Grill muss und gut vorzubereiten ist. Da tendiere ich zu einem grünen Salat und eventuell einem Couscous-Salat. Aber ich habe auch etwas Bedenken, dass es zu exotisch sein könnte. Also bin ich für Ideen und Anregungen offen und hoffe auf Eure Vorschläge was man bei den Beilagen noch alles einbauen könnte.

      VG
      parduin

      • mir ist auch gleich ein Couscous Salat eingefallen. Er muss nicht unbedingt exotisch sein. Ich mache meinen so. Couscous vorbereiten und kalt werden lassen. Zadu kommen verschiedene (Frühlings-) Gemüsesorten wie: Radischen, Frühlingszwiebel, Tomaten, Paprika, Gurke, Petersilie ect. Dressing mache ich aus Quark (Joghurt) und Mayo. Pfeffer, Salz . Fertig. Bis jetzt hat es immer allen geschmeckt.

        Mit grünem Salat machst du nichts falsches. Vielleicht bereitest du eine Schüssel voll mit Salat und die Dressings getrennt, so , dass für jeden was dabei ist. (Vinegrett, Joghurtdressing ect, oder was ausgefallenes :-) )

      Hallo...
      bei uns gibt es immer süß-scharfe Putenspieße:
      abwechselnd Putenfleisch, frische Ananas, Kirschtomaten und Frühlingszwiebeln auf spießen. Mit folgender Marinade bestreichen: 3 Eßl. Aprikosen-Marmelade, etwas Wasser zum glattrühren, 2 Eßl.Thymian, 1 Eßl. Rosmarin und 1 fein geschnittene Chili-Schote

      Schmeckt nicht mit Huhn aber schmeckt super mit Fasan oder Pute...

      Gut im Vorfeld vorzubereiten finde ich folgenden Nudelsalat:
      1 Pck Spaghetti al dente kochen und etwas kleiner schneiden
      3 Pck Kochschinken würfeln
      2 dicke Stangen Porree in Ringe schneiden
      Als Soße: 3/4 Flasche Maggie und eine Espresso-Tasse SonnenblumenÖl
      über Nacht ziehen lassen...
      Der typische Maggie Geschmack verschwindet irgendwie über Nacht...

      Lecker ist immer selbstgemachte Kräuterbutter:
      1 Pck Butter
      etwas Salz

      1 Pck TK-Kräuter von zB Iglo

      oder Tomatenbutter:
      1 Pck Butter
      1 Tube Tomatenmark
      1 kleine fein gewürfelte Zwiebel
      2-3 Eßl. TK-Kräuter
      etwas Zucker und etwas Pfeffer

      Viel Spaß beim Grillen #blume

      • Die Spieße hören sich gut an, fallen aber leider wegen der Obstkomponente raus. Mein Mann mag Obst im Essen leider gar nicht #augen

        Den Nudelsalat würde ich vorher ausprobieren wollen, denn der Maggigeschmack macht mich schon skeptisch. Zumal ich Maggi gar nicht zu Hause habe.

    Bei uns steht auch bald ein Grillfest (8 Erwachsene und 5 mitessende Kids).

    Auf meinem Plan stehen aktuell:

    - Rindersteaks (mögen wir lieber als Schwein)
    - Schweinenackensteaks (für die Schweinefleischesser)
    - Hähnchen-Teriyaki-Spiesse
    - Bratwürstl
    - Saiblinge od. Forellen, je nachdem was der Fischer grad gefangen hat

    dazu:
    - Folienkartoffeln (oder bayerischen Kartoffelsalat - bin noch unentschieden)

    - Sour Cream
    - Guacamole
    - BBQ-Sauce (da experimentiere ich noch, sonst muss halt HP herhalten)

    - Kräuter- und Zitronen-Chili-butter
    - Grillgemüse (Paprika/Auberginen/Zucchini/Riesenchampignons)

    - Blaukrautsalat

    - Radieschen-Apfelsalat
    - Tomatensalat (evtl. kombiniert mit Spargel)

    als Nachtisch gibt's gegrilltes Obst am Spieß und Marshmallows für die Kids (evtl. auch noch Eis)

    • Wie machst Du denn die Zitronen-Chili-Butter und den Radieschen-Apfelsalat?

      Bei der BBQ-Sauce habe ich ein neues Rezept ausprobiert uns es gefällt mir echt gut. Ich kann das Rezept mal raussuchen und Dir gerne schicken. Bestandteile waren wenn ich alles richtig zusammen bekomme Zwiebeln, brauner Zucker, Lorbeer, Ingwer, Chili, Öl, Kardamom, Salz, Pfeffer, Ketchup, Rotweinessig, Orangensaft und flüssiges Raucharoma.

      • Zitronen-Chili-Butter geht ganz einfach:
        -250 g Butter

        -Schale und Saft von 1-2 Biozitronen (je nach Größe) Abrieb und Saft
        -2 Chilischoten (Sorte und Schärfe nach Geschmack, gerne auch je 1 rot und grün)
        -etwas Honig
        - manchmal auch mit Knoblauch (1 Zehe genügt)
        -Salz, Pfeffer

        Radieschen-Apfel-Salat ebenfalls:
        Radieschen und Apfel (geviertelt und mit Schale) je gleiche Menge fein hobeln
        Frühlingszwiebeln oder rote Zwiebel in feinen Ringen dazu

        Dressing aus weißem Balsamico, Rapsöl, etwas Honig , Salz und Pfeffer
        Darüber streu ich immer noch Walnusskerne

        Das Rezept für die BBQ Sauce klingt toll, nehm ich bitte gerne ;-)

        • BBQ Sauce:
          300gm Zwiebeln in 2EL Öl anbraten, 200gm brauner Zucker dazu und karamellisieren lassen.
          Zwischendurch 1/2 Knoblauchknolle, 20 gm getrocknete milde Chilli, 15 gm Ingwer, 2 Lorbeerblätter, 1,5 TL Kardamomkapseln im Mörser zerstoßen und zur Zwiebelmasse geben.
          Mit 300ml Rotweinessig, 500ml Orangensaft, 150ml Worcestersauce und 150ml frisch gekochter Kaffee ablöschen, aufkochen und 120 gm Honig, 700ml Tomatenketchup, 400 gm stückige Tomaten zugeben und 45 Minuten kochen. Durch ein Sieb passieren und mit Salz, Pfeffer und 100 ml Raucharoma abschmecken.
          Die Hälfte habe ich eingefroren und in dem anderen Teil habe ich ChickenWings eingelegt. Die gibt es heute Abend vom Grill.

Hallo,

bei uns stehen immer noch gegrillte Forellen mit auf dem Plan (die beziehen wir aber auch fangfrisch).
Ansonsten haben wir gerne noch Gemüsespieße und Grillkäse getrennt dabei.

An Salaten lieben wir Brotsalat, grünen Salat, Tomaten-, Bohnen-, Krautsalat zum Grillen.
Und vor allem versch. Brotsorten. Und diverse Chutneys bzw. Saucen und Dips.
Folienkartoffeln mit Kräuterquark und Schafskäsepäckchen sind auch sehr lecker.

Zum Dessert gibt's bei uns häufig entweder Obstsalat oder gegrilltes Obst mit Eis.

LG

  • Chutney, danke für den Hinweis. Dazu habe ich eine Idee und ich muss mal suchen ob ich das Rezept für das Zucchinichutney noch finde. Dies kam vor einigen Jahren sehr gut an und ist vor lauter neuen Sachen ausprobieren in die Versenkung geraten.

Hatte letztens zum grillen einen leckeren Nudelsalat, mit je einer grünen und einer roten Paprika, Tomaten, schwarzen und grünen Olivn und einem Glas Feta-Würfelkäse in Öl. Da natürlich nicht das ganze Öl für nehmen, sondern nur ein wenig. Und Balamico-Essig dazu. Salz, Pfeffer, TK-Kräuter, war sehr lecker.

das ausgefallenste vom grill, was ich mal gegessen hab war kartoffelpuffer (in der pfanne vorgaren, auf dem grill dann schön knusprig werden lassen) und oben drauf dann eine hauchdünne lachsscheibe (roh/sushiqualität oder geräuchert). war unerwartet sehr lecker...

ansonsten kann man eigentlich mit grünem salat oder nudelsalat nix falsch machen, als beilagen. grillkartoffeln bieten sich natürlich auch an. bei uns gehört auch immer kräuterbaguette dazu...

achso, shrimps vom grill sind auch super! einfach schön einlegen und dann als spieße auf den grill...

http://www.chefkoch.de/rezepte/449221137159093/Italienischer-Nudelsalat-la-Lisa.html

Top Diskussionen anzeigen