Rohes Ei ersetzen?

    • (1) 14.05.15 - 20:54

      Hallo

      Ich mache häufig eine Salatsoße in die unter anderem rohes Ei kommt. Nun habe ich demnächst Besuch der schwanger ist, aber sich schon auf die Soße freut. Kann man das rohe Ei ersetzen? Gibt es vielleicht so etwas wie bei der Milch, die kann pasteurisiert ja auch bedenkenlos von Schwangeren verzehrt werden.

      LG

          • Ganz ehrlich, auch wenn sich die schwangere dame auf das sösschen freut, ich würds ihr nicht anbieten. Du schreibst, das es 2-3tage fermentiert. Das sind 2-3tage, wo sich bazillen richtig gut vermehren können...
            Anstelle von ei kann man in mayo auch milch machen. Hab ich in der schwangerschaft gern mal gemacht. alle zutaten in nen in nen hohen topf, mit dem pürierstab langsam von unten nach oben ziehen und man hat ne wunderbare mayo. In dem fall mit milch gemacht.
            Ich weiß nicht, ob das bei deinem rezept funktionieren würde.
            Mach ihr einfach was anderes. Stell dir vor es ist nachher was und deine sosse ist schuld...das würd ich mir nicht ans bein binden wollen...

            • Nein. Ich mache es auch nicht so wie üblich. Sie sagte halt das mein Dressing immer so lecker wäre.

              Ich würde keiner Schwangeren etwas anbieten das ich nicht selbst schwanger auch verzehren würde. Das Dressing habe ich in den Schwangerschaften nicht gegessen. Wir haben zB hier auch unbehandelte Rohmilch im Haus. Kommt eine Schwangere, dann kaufe ich selbstverständlich pasteurisierte Milch.
              Ich frage noch mal beim Bäcker wegen dem Ei. Der bekommt es in aufgeschlagen geliefert. Vielleicht ist es entsprechend behandelt.

              LG

              • Selbst dann würd ich das nicht machen.

                es gibt ja pasteurisiertes ei. Ich hab mir so ne packung mal für selbstgemachtes eis gekauft, dachte ich könnt mir das überm wasserbad erhitzen und aufschlagen ersparen...aber sobald die packung auf ist, muss mans verbrauchen. Ist wie mit milch, ist die packung offen, zählt das mhd nicht mehr. Ich würds generell nicht machen. Egal wie frisch das ei ist. Das hab ich alles nicht gemacht in der ss. Und wir haben eigene hühner, da kommt das ei direkt aus dem hühnerpopo auf den tisch...unsere hühnereier wurden sogar schonmal untersucht, zwecks irgendner studie. Die sind nahezu salmonellenfrei. Und salmonellen hat jedes huhn. Es gibt aber auch noch andere gefährliche erreger als salmonellen. Du musst es dann 2-3 tage "fermentieren lassen" allein das ist DER grund...
                ich würd das risiko nicht eingehen. Mir wäre die schwangere ansich egal, wenn die sich die sosse bei sich zu hause macht und reinzieht, gut, muss se wissen, aber bei mir würdse das nicht bekommen.

      Ich würde es ihr auf keinen Fall anbieten. Wenn das Dressing zwei bis drei Tage fermentiert wird, klingt das meiner Meinung nach schon nicht grade ungefährlich! Ich würde auf einen anderes Dressing umsteigen ... evtl mit Joghurt? Oder vielleicht mit veganer Mayo? Gibt es grade im Rewe :)

      Huhu,

      du sagst das du das Sylter Salat Dressing machst, das gibt es doch auch in fertig im Kühlregal zu kaufen.

      Evtl wäre es ja für den schwangeren Besuch eine Alternative, auch wenn es etwas anders schmeckt als dein frisch selbstgemachtes?

      LG Caidori

    Emils Mayo glaub ich heißt die.
    Gibt z.B bei Alnatura und ist Vegan.

Top Diskussionen anzeigen