Apfelrezepte gesucht

    • (1) 26.08.15 - 10:02

      Hallo zusammen #winke

      Wir bekommen von Bekannten eine Menge Äfpel, daher bin ich auf der Suche nach tollen Apfelrezepten. Am besten ohne Zucker...

      Vielleicht hat ja hier jemand einen Tipp für mich? #koch

      Lieben Gruß,
      Kanga

      • Hallo,

        ich mache Apfelkompott immer ohne Zucker - wer unbedingt möchte, kann später noch nachsüßen.
        Apfelkuchen als Blechkuchen auf Blätterteig geht bei uns auch gut, nur mit Zimt und ein wenig Rahm.
        Apfelstrudel mache ich auch ohne Zucker, ebenso Apfeltaschen; eventl nutze ich Ahornsirup.

        Ansonsten dünste ich Äpfel auch gern zu herzhaften Fleischgerichten oder gebe sie auch mal bei Rouladen oder Gulasch mit in den Schmortopf.
        In Kürbisgemüse passt es auch gut.
        Man kann sie gut gerieben zusammen mit geraspelten Kartoffeln zu Puffern braten und sie passen hervorragend zu geräucherten Forellen mit Dill-Sauce und Brot.

        "Himmel und Erde" mache ich häufig auch ohne Fleischbeilage oder nur mit geröstetem Speck.

        Apfelcarpaccio mit Nüssen, Feldsalat und Sesamöl.

        Apfel zu Hering und Zwiebeln in Joghurt.

        Äpfel kommen bei mir manchmal gerieben oder gestiftelt mit in den Möhren- und in den Selleriesalat. Auch bei Wildkräutersalat, zusammen mit Nüssen, sind sie sehr lecker.

        Bei uns steht jede Mahlzeit geschnittenes Obst und Rohkost auf dem Tisch - da sind Äpfel auch sehr beliebt.

        Für den Herbst: Bratapfel mit Zimt und Honig.

        Ich schnippel sie in Joghurt oder Quark, gebe jedem meiner Männer täglich welche geschnitten mit zur Arbeit/in die Schule.

        Obstsalat gibt es ca. 2x pro Woche.

        LG

          • Schöne Frage. ;-) Ernsthaft.

            Und "Ja" - bei uns steht immer Rohkost und geschn.Obst mit auf dem Tisch; wenn möglich zum Essen passend.
            Sehr häufig handelt es sich dabei um Äpfel, Birnen, Möhren, Paprika, Gurken, Staudensellerie, Melone, Beeren, Trauben, Tomaten, Chicoréeblätter ....

            Ansonsten essen wir auch gerne mal Rohkost mit Dip oder leicht angemacht.

            Wegschmeissen muss ich nie etwas. Ich mache das schon so lange - habe selbst diverse Allergien, dann richte ich eben für die anderen weniger - das klappt dann auch. Sollte doch mal etwas übrig bleiben, kommt es eingetütet in den Kühlschrank bis zur nächsten Mahlzeit.

            Ich pers. esse sehr gerne diese Sachen zum warmen und kalten Essen - manchmal auch nur das; meine Söhne stehen auch darauf, mein Mann nur teilweise - aber es darf sich jeder aussuchen, was er gerne essen mag.

            Ich finde es schön, wenn man am Tisch eine große Auswahl hat und sich etwas aussuchen kann.

            LG

            • Danke für die Erklärung. Ich könnte mir so gar nicht vorstellen zu nem eigenständigen Hauptgang noch Trauben etc. dazu zu essen. Bei uns gibts Obst als Dessert oder Zwischenmahlzeit und zum Essen eben Salat oder Gemüse. Aber so hat jeder seine Vorlieben!

              #winke

      Umgedrehte Tarte als Vorspeise:

      Rezept für 4 Personen:
      2 Fenchelknollen
      1 Apfel
      1 EL Olivenöl
      Frischer oder getrockneter Oregano
      Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker
      Blätterteig

      Backofen auf 200 Grad vorheizen.
      Fenchel und geschälten Apfel auf einer Reibe in dünne Scheiben reiben.
      In einer feuerfesten Pfanne in Olivenöl kurz dünsten, Gewürze hinzufügen.
      Vom Herd nehmen, Pfanne samt Inhalt mit Blätterteig bedecken und im Backofen ca. 15-20 Min. backen bis der Teig goldbraun ist.

      Wir mögen es sehr.

      LG Maux

      Vielen Dank!! Ich hab schon einiges ausprobiert #koch

Top Diskussionen anzeigen