Kuchen und Waffel Rezept für Baby

    • (1) 31.10.15 - 00:04

      Hi,

      Junior hat bald seinen großen Tag. Es wird Kaffe und Kuchen und Waffeln geben. Er ist nicht so der Esser. Aber alles was ich esse möchte er zumindest probieren. Bisher habe ich ihn mit Hirsekringel oder Reiswaffeln abgelenkt wenn ich Kuchen oder ähnliches gegessen habe.
      An seinem Ehrentag soll er nun auch was haben dürfen.

      Könnt ihr mir Tipps für Kuchen und Waffel Rezepte ohne Industriezucker /Honig geben?
      Sie sollen möglichst auch uns Erwachsenen schmecken. So wie ich ihn kenne wird er zwei Happen nehnen und gut ist.

      LG

      Chaossid

      • Hallo und guten Morgen,

        ist es euer erstes Kind ;)

        Ich frage deshalb, denn beim ersten Kind haben auch wir uns solch Gedanken gemacht - aber irgendwann wird man relaxter ;)

        Reduzier bei deinen normalen Rezepten doch schlicht die Zuckermenge - ist meist eh immer reichlich drin in Gebäck und Kuchen- und fertig bist Du.
        Die zwei, drei Happen die er isst - warum experimentieren und im schlechtesten Fall schmecken Kuchen und Waffeln nicht...

        LG, ein schönes We und bald einen tollen ersten Geburtstag...

        • Ja,

          Es ist das erste Kind. Er hat bis vor kurzem alles ausser Muttermilch verweigert und er soll nicht jetzt wo er anfängt zu essen gleich so süsses Zeug haben. Wenn ich ihm jetzt was mit Zucker gebe meint due Oma nen Freiffahrtsschein zu haben. Sie hätte ihm am liebsten mit 6 Monaten schon Pudding und Wackelpeter gegeben, da es ja die richtige Konsistenz für ihn hat. Auch jetzt geiert sie drauf dass er endlich Apfelsaft trinkt.

          Wäre er schon esserfahrener würde ich das auch anders sehen.

          Zur Not backe ich was einfach so, aber es wäre schade dass dann weg zu schmeißen weil es uns ereachsenen nicht schmeckt. Er kriegt den ja niemals aufgegessen.

      Hallo,

      wegen 2 Happen würde ich jetzt keinen Sonderaufwand betreiben und ganz normal backen, so wie sonst auch. Meine Kinder mochten in dem Alter am liebsten trockenen Kuchen ohne Obst, Creme oder sonst etwas.
      Das wird ihm nicht schaden.

      "Gesunde" Waffeln (auch noch lecker dazu) fändest Du hier z.B.:
      http://fraeuleinselbstgemacht.de/dinkelwaffeln-ohne-zucker/

      LG

    Ich hab schon immer beim Waffelteig (und auch Pfannkuchenteig) einfach den Zucker weggelassen. Die Gäste haben süssen Belag nach Wahl bekommen (mit reichlich Puderzucker werden sie auch süss genug) und meine Kleine hat sie ohne gegessen. So mag sie Waffeln bis heute gerne, nur ab und zu mit Apfelmus oder Erdbeermarmelade oder Kompott

Top Diskussionen anzeigen