Holundersirup mit weniger Zucker?

Hallo,

möchte Holundersirup machen, aber in meinem Rezept müssen für 25 Dolden 3 Kg Zucker rein! Find ich ganz schön viel!! Hat es jemand schon mal mit weniger versucht, klappt es dann genauso?


Danke,
Marianne

Hallo Marianne,

meinst du Hollerblütensirup oder Sirup aus Beeren? Im Moment gibt es ja noch keine Beeren...

Ich liebe Hollunderblütensirup und freue mich jeden Frühsommer auf's einkochen :-). Hier mein Rezept:

30 Hollunderblüten
1l Wasser
1,5 kg Zucker
2 TL Ascorbinsäure (Vitamin C-Pulver aus der Apotheke)
1 unbehandelte Zitrone

Wasser und Zucker aufkochen. Dann Hollerblüten, Acsobinsäure und die in Scheiben geschnittene Zitrone dazugeben und 20 Minuten bei milder Hitze ziehen lassen. Anschliessend durch ein mit einem feinen Tuch ausgelegtes Sieb gießen, in saubere, heiß ausgespülte Flaschen füllen und verschliessen.

Lecker, lecker, lecker (am liebsten eisgekühlt mit Prosecco aufgiessen #glas)

LG,
Susa

Hallo,

ja, genau ich meinte den sirup aus Blüten! Also du nimmst auch weniger Zucker, ich werd es mal ausprobieren! Aber du lässt ihr gar nicht stehen, oder? Ich wollte ihn 3 tage ziehen lassen!

Danke,

Marianne

PS: Mit Prosecco geht leider nicht, wegen Baby im Bauch, aber trotzdem lecker!

Ok, dann Prosecco eben wieder, wenn das Baby da ist :-). Bis dahin schmeckt auch das und ist sehr erfrischend: etwas Sirup, Zitronensaft und Apfelschorle, dann mit Wasser aufgießen und Eiswürfel drauf. Ich kenne nichts Erfrischenderes. Wenn Besuch kommt, schauen auch Zitronen- und Apfelspalten darin nett aus ;-).

Noch eine schöne Kugelzeit wünscht
Susa

weitere Kommentare laden